• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: SV Molbergen bejubelt „Titel-Hattrick“ in der Halle

20.01.2020

Sternbusch Alter und neuer Hallenstadtmeister in Cloppenburg ist der SV Molbergen. Nach 2018 und 2019 jubelte der Bezirksligist auch in diesem Jahr und freute sich über den „Titel-Hattrick“. Neben dem SVM spielten aber auch andere Teams groß auf. So sorgten die fünf Kreisklassisten im Teilnehmerfeld nicht nur in der Gruppenphase für das ein oder andere Staunen. Allen voran das rangniedrigste Team, die DJK Stapelfeld: Die Kicker aus der dritten Kreisklasse konnten in der Gruppe mithalten und mussten am Ende nur knapp die Segel streichen.

Neben Stapelfeld schied auch der SV Cappeln in der Gruppe B nach den Vorrundenspielen aus. Kreisklassist BW Galgenmoor und Kreisligist SC Sternbusch sicherten sich die beiden Halbfinaltickets. In Gruppe A konnte sich der SV Molbergen am Ende durchsetzen. Doch auch hier war die Konkurrenz groß. Der SVM hatte drei Hürden zu nehmen und musste sich für den Gruppensieg mitunter strecken. Als Gruppenzweiter zog der SV Bethen ins Halbfinale ein.

Bethen überraschte durch schnellen Kombinationsfußball und mit sehenswerten Treffern. Und Bethen hätte einen Preis für „Fair Play“ verdient gehabt: In der letzten Minute des Spiels gegen den SV Molbergen drückte Phillip Hermes den Ball zum vermeintlichen 3:2-Siegtreffer über die Linie. Hermes jubelte jedoch nicht und suchte sofort den Kontakt zum Schiedsrichter. Der Bether gab ein Handspiel beim Torerfolg zu und verzichtete somit auf den Sieg seiner Mannschaft. Nach der Gruppenphase ausgeschieden waren die SF Sevelten und die DJK Elsten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das erste Halbfinalspiel des Freitagabends bestritten der SV Molbergen und Gastgeber SC Sternbusch. Schnell war klar, in welche Richtung das Spiel gehen sollte. Denn der Bezirksligist ließ von Beginn an keine Zweifel am Sieger aufkommen und gewann nach Toren von Michael Stjopkin (1. und 3.) und Dennis Gildenstern (4.) mit 3:0.

Spannender ging es im zweiten Halbfinale zwischen BW Galgenmoor und dem SV Bethen zu. Die Kreisklassisten begegneten sich auf Augenhöhe. Der SV Bethen aber zeigte sich vor dem Tor abgeklärter. Thorben Heitmann (3.) und Bastian Dietrich (7.) schossen Bethen ins Finale. Galgenmoor aber blieb der Trost des dritten Platzes. Die Blau-Weißen sicherten sich den 3:1-Erfolg im Neunmeterschießen des „kleinen Finals“ gegen den SC Sternbusch auch dank ihres Torhüters Pascal Schossau. Schossau parierte einen Neunmeter glänzend.

Glänzend zeigten sich Molbergen und Bethen auch im Finale. Als „Underdog“ ins Spiel gegangen, agierte Bethen von Beginn an frech. Michael Abramczyk brachte Molbergen zwar in Führung (2.), doch im direkten Gegenzug nagelte Bethens Torwart Patrick Wiemann den Ball von der Mittellinie zum Ausgleich in den Winkel. Fortan war das Finale eine Partie auf des Messers Schneide. Auch Molbergens Schlussmann German Brozmann bewies Torjägerqualitäten und brachte den SVM vierzig Sekunden vor dem Ende wieder in Führung. Doch wieder konnte Bethen ausgleichen: Henrik Engelbart traf zum 2:2. Das Finale musste im Neunmeterschießen entschieden werden. Hier hatte der Bezirksligist die Nase vorn: 4:3 gewann der SV Molbergen. Begleitet von zahlreichen Fans begann die rot-weiße Party. Grund zur Freude gab es aber auch für Bethens Phillip Hermes und Stapelfelds Jürgen Wienken: Hermes wurde zum besten Spieler gekürt, Wienken bekam die Auszeichnung als bester Torwart.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.