• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sternbusch stellt BV Essen im Titelrennen ein Bein

07.05.2012

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des BV Essen haben einen Rückschlag im Titelrennen hinnehmen müssen. Gegen Sternbusch verlor die Güttler-Elf am Freitag mit 0:2.

BV Essen - SC Sternbusch 0:2 (0:1). Die Gäste waren spielbestimmend und hatten die ersten guten Chancen. Viktor Katron (16., 26.) und Mirco Hell (24.) fehlte zunächst aber das Glück im Abschluss. In der 45. Minute gingen die Gäste dann doch in Front. Ein Schuss von Viktor Katron wurde unhaltbar für den starken BVE-Schlussmann Tom Bremersmann abgefälscht. Nach dem Seitenwechsel bauten die Hausherren Druck auf: Torjäger Steffen Rump vergab jedoch die beste Ausgleichschance. Anschließend stand die Gästeabwehr sicher. Essen war zwar optisch überlegen, hatte aber kaum gute Chancen. In der Schlussphase machte Markus Plaspohl alles klar (86., FE).

Tore: 0:1 Katron (45.), 0:2 Plaspohl (86., FE). Sr.: Küther (Friesoythe); SrA.: Lampe, Macke.

SV Cappeln - SV Thüle 0:1 (0:1). Die Gäste waren in der ersten Halbzeit einen Tick besser und gingen durch Daniel Herbergs in Führung (30.). Der hätte wenig später nachlegen können, scheiterte aber an Cappelns Schlussmann Rene Dreßler (36.). Im zweiten Spielabschnitt kamen die Hausherren besser ins Spiel: Paul Pstragowski verpasste nach einer Stunde knapp die Chance, auszugleichen (60.). Auch Alexander Döpke (75.) und Michael Münzebrock (76.) scheiterten. Cappeln rannte an, ein Tor wollte aber nicht fallen. Schließlich sah SVC-Abwehrspieler Stefan Thunert noch die rote Karte wegen einer vermeintlichen Notbremse (86.).

Tor: 0:1 Herbergs (30.). Sr.: Köcher (Goldenstedt); SrA.: Fraas, Gelhaus.

BW Ramsloh - BV Garrel 2:1 (1:0). Die Blau-Weißen erwischten einen Start nach Maß. Christoph Schnieder hatte nicht einmal 60 Sekunden gebraucht, um die Ramsloher auf die Siegerstraße zu schießen. Trotz des frühen Schocks gestaltete Garrel die Partie anschließend ausgeglichen. Dennoch hätte Ramsloh nachlegen können: Kai Kramer verpasste es, per Foulelfmeter für das 2:0 zu sorgen (30.).

Nach dem Pausentee erwischten die Hausherren die Garreler erneut eiskalt: Kai Kramer machte es dieses Mal besser und erzielte mit einem Lupfer aus 18 Metern das 2:0 (46.). Aber Garrel steckte nicht auf und machte es noch mal spannend: Nach dem Anschlusstreffer von Michael Majewski (60.) schöpfte der BVG Hoffnung. Aber die Hausherren brachten den glücklichen Sieg über die Zeit.

Tore: 1:0 Schnieder (1.), 2:0 Kramer (46.), 2:1 Majewski (60.). Sr.: Freerksen (Peheim); SrA.: Niemann, Hagen.

FC Lastrup - SV Bösel 1:2 (1:0). Die erste halbe Stunde ging an die Hausherren. So brachte Christoph Fröhle den FC in Front (11.). Thomas Rolfes vergab anschließend gleich zwei hochkarätige Möglichkeiten. Dann ließen die Hausherren nach. Bösel wurde stärker und glich kurz nach dem Seitenwechsel durch Eugen Stuck aus (47.). Lastrup verlor immer mehr den Faden, und die kampfstarken Gäste schlugen zu: Florian Beeken schoss die abstiegsgefährdeten Böseler zum Auswärtssieg (58.).

Tore: 1:0 Fröhle (11.), 1:1 Stuck (47.), 1:2 Beeken (58.). Sr.: Yasin (Garrel); SrA.: Scholz, Büscherhoff.

SV Bethen - SV Bevern 1:1 (0:1). In einem guten Kreisliga-Spiel gehörte den Gäste die erste halbe Stunde. Die erste Großchance hatten jedoch die Hausherren. Marvin Poll ließ in der siebten Minute einen Hochkaräter liegen. In der 13. Minute forderten die Bether nach einem vermeintlichen Foul an Florian Quaing Elfmeter. Der insgesamt starke Unparteiische ließ weiterlaufen. Dann brachte Henning große Macke die Beverner in Front (25.). Große Macke (27.) und Michael Prophel (31.) verpassten es anschließend zu erhöhen. Auf der anderen Seite traf Jakob Niemeyer nur die Latte (40.). Die Hausherren kamen im zweiten Durchgang aber schließlich zum gerechten Ausgleich. Nach einem mustergültigen Pass von Kapitän Stephan Tegeler netzte Torjäger Florian Quaing zum 1:1 ein. In der Nachspielzeit hatte der Angreifer sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, verstolperte aber (90.+1).

Tore: 0:1 große Macke (25.), 1:1 Quaing (78.). Sr.: Otten (Wardenburg); SrA.: Linde, Janzen.

SC Sternbusch - SV Molbergen 0:1 (0:1). Die Gäste hatten in der kampfbetonten Partie leichte Vorteile und gingen durch Alexander Troffmann verdient in Front (21.). Im zweiten Durchgang machte Sternbusch Druck. Gegen die kompakte Gästeabwehr fand die Biskup-Elf aber kein Mittel. Die größte Chance ließ Niklas Thoben in der 85. Minute aus, als der Offensivspieler aus fünf Metern am leeren Tor vorbeischoss.

Tor: 0:1 Troffmann (21.). Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); SrA.: Pohlabeln, Machatzke.

SV Gehlenberg - SC Winkum 1:2 (0:1). Gehlenberg hatte die besseren Möglichkeiten, ging mit ihnen aber fahrlässig um. So ging Winkum dank Gerold Brümmer (32.) mit einer glücklichen Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel war Gehlenberg besser im Spiel. Der SVG glich dann auch durch Hannes Steenken prompt aus. In der 65. Minute sah Winkums Arne Struckmann die rote Karte wegen eines Ellbogenschlages. Gehlenberg hatte daraufhin gute Chancen, in Führung zu gehen. Letztlich entführte dann aber Winkum dank Christian Niehe drei Punkte (90.).

Tore: 0:1 Brümmer (32.), 1:1 Steenken (48.), 1:2 Niehe (90.). Sr.: Bohlen (Detern); SrA.: Loger, Beenken.

Hansa Friesoythe II - VfL Löningen 0:3 (0:0). Die Hausherren waren zunächst tonangebend: Lando Matantu verpasste aber binnen zwei Minuten zweimal knapp (37., 39.). Die schnelle 1:0-Führung nach der Pause durch Artur Janzen zwang Hansa, die Taktik umzustellen. Innerhalb von drei Minuten machten dann Andre (72.) und Daniel Schrandt (75.) alles klar.

Tore: 0:1 Janzen (52.), 0:2 A. Schrandt (72.), 0:3 D. Schmidt (75.). Sr.: Tress (Harkebrügge); SrA.: Macke, Beckmann.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.