• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL-KREISPOKAL: Sternbusch und Höltinghausen feiern Finaleinzug

02.05.2009

KREIS CLOPPENBURG Das Finale um den Fußball-Kreispokal steht: Am Sonnabend, 30. Mai, treffen um 16 Uhr der SV Höltinghausen und Vorjahresfinalist SC Sternbusch, der wie schon 2008 bei der Elfmeterkrimi-Niederlage gegen den SV Bethen Heimrecht genießt, aufeinander. Die Höltinghauser setzten sich am Donnerstagabend daheim nach hartem Kampf gegen den Ligarivalen STV Barßel mit 3:0 durch. Sternbusch triumphierte gar mit 5:0 beim klassentieferen SC Winkum.

SV Höltinghausen - STV Barßel 3:0 (0:0). Die Gäste waren sofort auf Sendung und zeigten den Gastgebern die Zähne. Torjäger Martin Kreklau ließ aber gleich zweimal die Barßeler Führung aus (17., 25.). In der Folge besann sich auch Höltinghausen auf seine Qualitäten. Dirk Lanfermann (33.) und Christoph Holzenkamp (40.) hätten treffen können.

Den zweiten Durchgang begannen die Teams abwartend. Sie belauerten sich. Erst nach 60 Minuten nahm das Spiel wieder Fahrt auf. Prompt brachte Stefan Klaus Höltinghausen in Führung (60.). Die Hausherren bekamen Oberwasser und erhöhten durch Christopher Robke auf 2:0 (75.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Barßel machte auf und attackierte. Nachdem Zimmermann die Riesenmöglichkeit zum Anschlusstreffer ausgelassen hatte (81.), war Höltinghausen durch. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff gelang Franz Honkomp sogar noch das 3:0, so dass Barßel unter Wert geschlagen wurde.

Tore: 1:0 Klaus (60.), 2:0 Robke (75.), 3:0 Honkomp (90.).

Sr.: Bastek (Vechta).

SC Winkum - SC Sternbusch 0:5 (0:3). Letztlich war’s eine klare Sache für den Kreisliga-Titelanwärter. Bastian Teschner (4., 33.) und Spielertrainer Viktor Katron (42.) schossen eine komfortable 3:0-Pausenführung heraus. Allerdings hatten die Gastgeber im ersten Durchgang Herz gezeigt und hätten durch Steffen Wehry (11.) und Gerold Brümmer (13., 24.) das Ergebnis durchaus freundlicher gestalten können.

Nachdem Sternbuschs Mirko Hell sechs Minuten nach Wiederbeginn auf 4:0 erhöht hatte, gab Winkum auf (51., Foulelfmeter). Einzig dem starken Keeper Frederik Hegger hatte es Winkum zu verdanken, dass ein Debakel ausblieb.

Dennoch gelang Katron noch das 5:0 (70.). Drei Minuten später verballerten die Gäste den zweiten Elfer des Spiels, nachdem Winkums Manuel Purk wegen Meckerns die Ampelkarte gesehen hatte (73.).

Tore: 0:1, 0:2 Teschner (4., 33.), 0:3 Katron (42.), 0:4 Hell (51., Foulelfmeter), 0:5 Katron (70.).

Schiedsrichter: Freerksen (Peheim).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.