• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kreissportbund: Steuerschuld von 60 000 Euro beglichen

28.11.2016

Thüle Rund 60 000 Euro muss der Kreissportbund Cloppenburg aus einer Steuernachzahlung an das Finanzamt Cloppenburg entrichten. Sie resultiert aus nicht versteuerter Geschäftstätigkeit der Kreissportschule Lastrup aus den vergangenen fünf Jahren. Auf dem Kreissporttag in Thüle wollte der scheidende Vorsitzende Richard Diekmann klären, wer für die Zinsen von rund 7000 Euro haftbar gemacht werden könnte. Doch das verlief im Sande. Das Thema kam erst gar nicht zur Sprache.

„Wir haben inzwischen die Steuerschuld beglichen. Die Geschäftsstelle ist eigenständig. Die Zahlungspflicht betrifft die Kreissportschule. Es ärgert mich, dass nun Verantwortliche für die Schadenersatzpflicht gesucht werden“, betonte der nicht wieder kandidierende Kassenwart Andreas Unnerstall. Man könne doch erst tätig werden, wenn dem KSB ein Schaden entstanden sei. „Das ist nach meiner Meinung nicht der Fall“, so Unnerstall.

Den Zeigefinger erhob er gegen die Finanzbehörden. „Es wird seitens der Behörde immer mehr versucht, in den ehrenamtlichen Bereich der Vereine einzugreifen. Dafür habe ich kein Verständnis. Vielmehr sollte man mal die Arbeitsabläufe in den Vereinen bedenken“, monierte Unnerstall.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In diesem Zusammenhang verwies Richard Diekmann darauf, dass die staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen drei ehemalige Vorstandsmitglieder eingestellt worden seien. Ihnen war vorgeworfen worden, unrechtmäßig Zuschüsse vom Landessportbund erschlichen zu haben. Diekmann brach eine Lanze für sie. Trotz falschen Verhaltens hätten sie über Jahrzehnte eine große Leistung für den KSB erbracht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.