• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Stevens sagt Weltstars Kampf an

11.03.2005

DORTMUND /LEER DORTMUND/LEER - Ein volles Programm erwartet an diesem Wochenende die hiesigen Pferdesportler. Im Blickpunkt stehen das Internationale Reitturnier in Dortmund und die Ostfriesische Pferdewoche in Leer. Der KRV Cloppenburg schickt zu beiden Turnieren einige aussichtsreiche Starter.

Insbesondere in Dortmund werden die Reiter aus dem Kreis Cloppenburg auf äußerst starke Konkurrenz treffen. In der Westfalenhalle treten die beiden erfolgreichen Nachwuchsreiter Mario Stevens aus Molbergen und Jan Sprehe aus Benstrup gegen Weltstars wie zum Beispiel Doppel-Europameister Christian Ahlmann und Team-Olympiasieger Marcus Ehning an.

Stevens wird seine drei Top-Pferde „Night and Day“, „Lacky“ und „Little Liberty“ vorstellen. Der 22-jährige Springreiter gehört mittlerweile zu den großen Talenten im deutschen Springsport und will sich in diesem Jahr auch international etablieren. „Ich bin nach meiner Handoperation wieder fit und möchte vorne mitmischen“, gibt er sich kämpferisch.

Doch auch Sprehe ist nicht zu unterschätzen. Der U 21- Kaderreiter sorgte im vergangenen Jahr mit Siegen in den großen Preisen von Vechta und Linz für Aufsehen. Trainiert wird er bereits seit Jahren von René Tebbel aus Emsbüren. Sprehe hat für das Turnier in Dortmund sogar vier Boxen im Stallzelt gebucht. Mit „Paganini“, „Goldmarie“, „Gallius“ und „Whoopy“ ist er für die insgesamt zwölf Springen der schweren Klasse bestens gerüstet.

Lokal ausgerichtet ist die Ostfriesische Pferdewoche in Leer. Spannung verspricht dort insbesondere eine Trophy der Bezirksverbände in Dressur und Springen. Im Parcours ist der KRV Cloppenburg stark vertreten. Den Höhepunkt bildet am Sonntagnachmittag ein Siegerspringen der Klasse S. Gute Chancen rechnen sich Tanja Sprehe, Christian Markus, Karl-Heinz-Markus, Richard Hannöver, Patrick Liebing (alle Falkenberg), Björn Budde (Friesoythe), Kea Tuitje (Saterland) und der amtierende norddeutsche Meister Tobias Meyer (Cloppenburg) aus.

Der Sonnabend gehört in Leer voll und ganz den Dressurreitern. Hier startet aus Cloppenburger Sicht ein hochkarätiges Trio: Team-Europameisterin Kristina Sprehe (Falkenberg), Stefanie Brüggen (Löningen) und Isabell Dinklage (Altenoythe) haben ihre Nennungen abgegeben.

Mehr Informationen unter www.reitturnier-dortmund.de und www.ostfriesland-reiternews.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.