• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Viktoria präsentiert sich stark

29.07.2017

Strücklingen Keine Punkte mitgenommen, aber einen guten Eindruck hinterlassen: Die Fußballer der Viktoria aus Elisabethfehn haben sich am Donnerstag mit einer starken Leistung von der Strücklinger Sportwoche verabschiedet. Die letzte Gruppenpartie gegen den zwei Ligen höher spielenden VfB Uplengen verloren die Elisabethfehner dennoch mit 0:1. Wie erwartet konnte sich derweil der SV Strücklingen für das Finale qualifizieren. Er bezwang Eiche Ostrhauderfehn mit 2:1.

Viktoria Elisabethfehn - VfB Uplengen 0:1 (0:1). Wer gedacht hatte, Bezirksligist Uplengen würde die Viktoria „um Längen“ schlagen, sah sich getäuscht. Zwar traf Carsten Gündel in der 28. Minute zur Führung des Favoriten, aber die Zuschauer sahen ein Spiel auf Augenhöhe.

„Es war zu keinem Zeitpunkt ein Zwei-Klassen-Unterschied zu erkennen“, sagte Bernhard Jakobi vom Veranstalter SV Strücklingen. „Vor allem in der zweiten Hälfte war Elisabethfehn das aktivere Team mit den besseren Chancen, das zumindest ein Unentschieden verdient gehabt hätte.“ Die Elisabethfehner Spieler Barik Coskun und Alexander Heidt trafen Aluminium.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eiche Ostrhauderfehn - SV Strücklingen 1:2 (0:1). Die Gäste machten es dem SVS schwer, indem sie ihn durch Doppellungen und Stören bei der Ballannahme immer wieder zu Fehlern zwangen. Dennoch schoss Lukas Ostermann die Gastgeber nach einem Freistoß aus einem Gewühl heraus in Führung (37.).

Nach einem groben Strücklinger Abwehrfehler weckte Marcel Wäcken den SVS mit dem Ausgleichstreffer (48.). Nun war der Gastgeber wieder voll da: Eine schöne Kombination schloss Frank Waden zum 2:1 ab (56.).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.