• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sportwoche: BW Ramsloh stoppt Strücklingens Tripleversuch

30.07.2018

Strücklingen /Ramsloh Als Gastgeber muss man auch einmal gönnen können . . . Ein schwacher Trost vielleicht, aber der SV Strücklingen verpasste auf seiner Sportwoche das Triple, sprich den dritten Turniersieg in Folge, und muste sich dem Nachbarn und Neu-Bezirksligisten BW Ramsloh mit 1:3 (1:1) beugen. Platz drei ging an den SV Harkebrügge, der in einer wahren Hitzeschlacht den STV Barßel mit 2:1 (1:0) besiegen konnte.

Auch das Finale wurde durch die immer noch tropischen Temperaturen beeinflusst. Umso größer fiel das Lob der Veranstalter um Fußball-Obmann Bernhard Jakobi, der nach dem Finale zusammen mit dem ersten Vorsitzenden Peter Hermes die Siegerehrung vornahm, an die Adresse der Gäste aus. „Ein großer Dank und ein dickes Kompliment an Ramsloh, das mit stärkster Mannschaft antrat, obwohl einen Tag später das Bezirkspokalspiel gegen TuRa Westrhauderfehn wartete“, sagte Jakobi, der den Erfolg des Bezirksligisten im Finale als völlig verdient einstufte.

Ramsloh war von der Spielanlage her stärker, besaß mit seiner bombensicheren Innenverteidigung dicke Vorteile und vor allem nach der Pause, als Tobias Böhmann und Krystian Tomaszewski eingewechselt wurden, in der Offensive die gefährlicheren Akteure. In der 20. Minute setzte sich Luca Harms schön über die rechte Seite durch, passte auf Marcel Henken, der unhaltbar vollendete. Bezeichnend für das Spiel und die wenigen Chancen der Strücklinger war das 1:1. Andre Sick zog einen Freistoß aus 25 Metern geschickt über die Mauer zum 1:1-Pausenstand ins Netz. Zuvor hatte Timo Geesen mit einem Lattentreffer für den SV die einzige Großchance der Hausherren besessen (16.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Hälfte zwei dieses sehr gut besuchten Finales – insgesamt war der Veranstalter mit dem Besuch des Turniers sehr zufrieden – dominierte Ramsloh immer stärker. Das 2:1 nach sehenswerter Einzelleistung von Böhmann war folgerichtig (64.). Danach fehlten Strücklingen die Kraft und die Mittel, das Spiel noch zu drehen. Lars Diemel setzte nach starker Vorarbeit von Tomaszewski den verdienten Schlusspunkt.

Im Spiel um Platz drei mussten sich der SV Harkebrügge und der STV Barßel bei noch höheren Temperaturen als die im späteren Finale quälen. Entsprechend gingen beide Seiten ein nicht zu hohes Tempo, wobei Harkebrügge etwas ballsicherer und frischer wirkte. Die Pausenführung gelang Pawel Grocholski (31.) für Harkebrügge. Als kurz nach dem Seitenwechsel Maxim Langletz auf 2:0 erhöhte (48.), war das kleine Finale entschieden. Denn nach Marcel Büscherhoffs 1:2-Anschluss (64.), fehlte die Kraft für eine Wende.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.