• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
Mögliche Freiheitsberaubung – Polizei Wilhelmshaven ermittelt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Strücklingen sorgt schon wieder für Überraschung

22.10.2012

Cloppenburg Die Kreisliga-Fußballer des SV Strücklingen dürfen sich als Mannschaft der Stunde bezeichnen. Dem überraschenden Erfolg gegen den SV Bevern haben sie am Sonnabend einen 1:0 (0:0)-Sieg beim SC Sternbusch folgen lassen.

SC Sternbusch - SV Strücklingen 0:1 (0:0). Als Frank Salzmann in der 59. Minute per Kopfball nach einer Flanke die desorientierte Abwehr der Gastgeber mit dem 1:0 bestrafte, war der Sportlerball des SC Sternbusch für die Fußballer des SC verdorben. Denn trotz optischer Überlegenheit blieb dies der einzige Treffer in einer Partie, die eher ein Unentschieden verdient gehabt hätte.

Die Hausherren besaßen zuvor durch Christopher Bruns eine Großchance, die Strücklingens Keeper aber entschärfte (5.). Viel mehr ließ die gut sortierte Abwehr der Strücklinger nicht zu. Auch im zweiten Abschnitt hatte Sternbusch mehr vom Spiel, das Tor des Tages gelang aber Strücklingen, das aus nur einer echten Möglichkeit drei Punkte erwirtschaftete und sich so von den Abstiegsplätzen entfernen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tor: 0:1 Salzmann (59.). Sr.: Hendrik Kaarz (Essen); SrA.: Kalvelage, Plate.

BV Garrel - SV Thüle 3:0 (1:0). Die Gastgeber halten Anschluss ans Führungstrio der Liga, während Thüle im Mittelfeld der Tabelle stecken bleibt. Die Führung durch Raphael Looschen, der schon früh an Gästekeeper Horst Elberfeld gescheitert war (2.), war für Garrel nach 28 Minuten überfällig und verdient gewesen. Daran änderte auch der Pfostentreffer von Tobias Macke für Thüle nichts (40.).

Nach dem Seitenwechsel drängte der Gast dann auf den Ausgleich, aber in diese Dranperiode hinein sorgte Michael Majewski mit einem Traumtor zum 2:0 für die Entscheidung. Fast aus dem Stand traf er unhaltbar aus 30 Metern Distanz (78.). Danach hatte Garrel das Spiel wieder im Griff und erhöhte mit einem Konter durch Looschen noch auf 3:0.

Tore: 1:0 Looschen (28.), 2:0 Majewski (78.), 3:0 Looschen (90.+3). Sr.: Möller (Bethen); SrA.: Scheibel, Wördemann.

SV Bösel - BW Ramsloh 0:1 (0:0). In der ausgeglichenen Partie kamen beide Teams zu zahlreichen Chancen. Die Torhüter hielten jedoch bärenstark und bewahrten lange eine weiße Weste. Erst in der 78. Minute zappelte der Ball in einem der Netze. Tobias Thedering hatte die Gäste auf die Siegerstraße geschossen.

Bösel blieb im Abschluss glücklos und verlor daher knapp, obwohl ein Remis das gerechtere Ergebnis gewesen wäre.

Tor: 0:1 Thedering (78.). Sr.: Kuhlmann (Cloppenburg); SrA.: Rudolf, Lückmann.

SV Bethen - SV Harkebrügge 6:1 (3:0). Florian Quaing lieferte bereits nach 120 Sekunden den Dosenöffner. Bethen zeigte sich danach mit der frühen Führung im Rücken dominant. Die Gäste fanden überhaupt nicht ins Spiel. Nach dem Doppelschlag von Dirk Middendorf (20.) und Stephan Tegeler (21.) war die Partie im Grunde bereits entschieden.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich der Bether Einbahnstraßenfußball fort. So erzielte Hendrik Engelbart das 4:0 (53.). Die Wiemann-Elf, welche immer wieder vom bärenstarken Lukas Meyer-Schene angetrieben wurde, ließ trotz der hohen Führung nicht nach. Timo Lübbe (60.) und erneut Hendrik Engelbart (81.) machten das halbe Dutzend voll. Die Gäste kamen durch Anton Rinas immerhin noch zum Ehrentreffer (90.+2).

Tore: 1:0 Quaing (2.), 2:0 Middendorf (20.), 3:0 Tegeler (21.), 4:0 Engelbart (53.), 5:0 Lübbe (60.), 6:0 Engelbart (81.), 6:1 Rinas (90.+2). Sr.: Kanne (Scharrel); SrA.: Azizov, Schröder.

SF Sevelten - SV Molbergen 3:0 (1:0). Trotz der frühen Führung durch Matthias Steting (3.) schlichen sich bei den Hausherren viele Unsicherheiten ein. Molbergen kam zu guten Möglichkeiten, auszugleichen, scheiterte aber am starken Sevelter Keeper Stefan Schütte. Nach dem Seitenwechsel ließen die Hausherren die Gäste kommen und konterten aus einer sicheren Abwehr heraus. Molbergen machte mit fortschreitender Spieldauer immer weiter auf und fing sich so den Knock-out durch Matthias Steting (68.) und Patrick Peci (78., FE) ein.

Tore: 1:0, 2:0 Steting (3., 68.), 3:0 Peci (78., Foulelfmeter). Sr.: Biermann (Essen); SrA.: Kaarz, Miller.

SV Bevern - SC Winkum 2:0 (0:0). Die Gäste setzten nach drei Minuten bereits zum Torjubel an. Der Schiedsrichter-Assistent hatte allerdings die Fahne gehoben. Danach war Bevern spielbestimmend, Winkum hielt aber gut mit. Trotz zahlreicher Torgelegenheiten gingen die Teams mit einem 0:0 in die Kabinen.

Im zweiten Spielabschnitt hatte Bevern in der 48. Minute die Führung auf dem Fuß. Daraus wurde aber nichts. Erst in der 64. Minute war Torjäger Marco Feldhaus zur Stelle und brachte den Tabellenführer in Front. Nur vier Minuten später machte Tobias große Macke mit einer Einzelaktion den 2:0-Endstand perfekt (68.).

Tore: 1:0 Feldhaus (64.), 2:0 große Macke (68.). Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Eichhorn, Scheibel.

FC Lastrup - SV Cappeln 7:1 (4:0). Der FC war klar spielbestimmend und ging durch Thomas Rolfes schnell in Front (7.). Nachdem Cappelns Torwart Rene Dreßler wegen eines Handspiels außerhalb des Sechzehners Rot gesehen hatte, wurde es für die Gäste noch schwerer. Bereits zur Pause war der Drops nach Toren von Christoph Fröhle (27., 32.) und Hannes Heitmann (37.) beim Stand von 4:0 gelutscht. „Emma“ Kramer (52.) und Hannes Heitmann (58., 75.) machten die sieben Tore voll. Für Cappeln erzielte Alexander Döpke den Ehrentreffer.

Tore: 1:0 Rolfes (7.), 2:0, 3:0 Fröhle (27., 32.), 4:0 Heitmann (37.), 5:0 Kramer (52.), 5:1 Döpke (55.), 6:1, 7:1 Heitmann (58., 75.). Sr.: Schirmer (Bevern); SrA.: Thiele, Huelskamp.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.