• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Strücklingen steigt in 1. Kreisklasse ab

06.06.2011

KREIS CLOPPENBURG Die Entscheidung ist gefallen: Aus dem spannenden Abstiegskampf der Kreisliga ist am Sonnabend der SV Strücklingen als Verlierer hervorgegangen. Nach einer 0:2-Pleite in Cappeln muss der SVS den bitteren Gang in die 1. Kreisklasse antreten. Derweil ist die Erleichterung beim SV Thüle groß. Die Elf von Trainer Hugo Rosenwinkel zog ihren Kopf in letzter Sekunde mit einem 3:2-Sieg in Bevern aus der Schlinge.

SV Cappeln - SV Strücklingen 2:0 (0:0). Die Zuschauer sahen eine ansprechende Begegnung. Beide Teams gingen hohes Tempo und erspielten sich gute Möglichkeiten. Dennoch stand auf beiden Seiten lange die Null. Cappeln hatte dies der starken Abwehrreihe um Stefan Thunert, Markus Bohmann und Spielertrainer Manfred Möller zu verdanken. Letztlich schossen die Hausherren einen glücklichen Sieg heraus. Ulrich Stukenborg (88.) und Fabian Ostendorf machten in der Schlussphase alles klar.

Tore: 1:0 Stukenborg (88.), 2:0 Ostendorf (90.).

Sr.: Klodkowski (Langenberg); SrA.: Klodkowski, Chelkowski.

SV Bevern - SV Thüle 2:3 (1:0). Die Beverner waren feldüberlegen. Aber sie spielten sich gegen die gut formierte Thüler Defensive kaum gute Chance heraus. Dennoch sorgte Beverns Torjäger Marco Feldhaus nach einer halben Stunde für die Führung der Hausherren. Im zweiten Durchgang erwischten die Gäste einen Start nach Maß. Innerhalb von zwei Minuten drehten Horst Elberfeld (46.) und Lukas Hinxlage (47.) die Partie. Die Antwort des SVB ließ aber nicht lange auf sich warten: Kai Hamann glich in der 52. Spielminute aus. In der Folgezeit waren beide Teams gleichstark. Den Unterschied machte schließlich Ex-Profi Horst Elberfeld aus, der mit einem sehenswerten Freistoß Thüle drei Punkte und damit den Klassenerhalt sicherte.

Tore: 1:0 Feldhaus (30.), 1:1 Elberfeld (46.), 1:2 Hinxlage (47.), 2:2 Hamann (52.), 2:3 Elberfeld (77.).

Sr.: Tress (Harkebrügge); SrA.: Brunner, Vaske.

Viktoria Elisabethfehn - FC Lastrup 1:3 (0:2). Heitmann brachte die Gäste früh auf Kurs (7.) Der FC nahm den Abstiegskampf an und ging ordentlich zur Sache. Schiedsrichter Yasin hatte alle Hände voll zu tun. In der 39. Minute erhöhte Dirk Huster-Klatte auf 2:0.

Der Tabellenletzte schöpfte nach dem Anschlusstreffer von Marcel August in der 52. Minute neue Hoffnung. Lange währte diese aber nicht. Kurze Zeit später sorgte Nils Willen für die Entscheidung. Allerdings sah Willen nach seinem Treffer die Ampelkarte. Er hatte sein Trikot ausgezogen. Die Fehntjer nutzten die Überzahl nicht mehr. Schließlich sorgte Thorsten Müller mit seiner Ampelkarte wegen Meckerns für ausgeglichene Kräfteverhältnisse (82.).

Tore: 0:1 Heitmann (7.), 0:2 Huster-Klatte (39.), 1:2 August (52.), 1:3 Willen (54.).

Sr.: Yasin (Garrel); SrA.: Ferneding, Schumacher.

SC Sternbusch - Hansa Friesoythe II 1:1 (1:1). Die Mannschaften boten den Zuschauern Sommerfußball. Wie aus dem Nichts gingen die Hausherren durch Andreas Eikermann in Front (35.). Lange durfte sich der SC aber nicht über die Führung freuen. Mit einem Weitschuss in den Winkel glich Lars Niehaus nur sechs Minuten später aus.

Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren überlegen. Aber die Hansa-Defensive ließ nichts mehr zu. Obwohl Florian Höhne noch die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels sah (89.), rettete Hansa das Ergebnis über die Zeit.

Tore: 1:0 Eikermann (35.), 1:1 Niehaus (41.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); SrA.: Kreuzkam, Schröder.

SV Höltinghausen - BW Ramsloh 2:1 (0:0). Erst im zweiten Durchgang wurde den knapp 400 Zuschauern richtig was geboten. So brachte Peter Johannes den Meister in der 49. Minute in Front. Henrik Plaggenborg glich wenig später per Foulelfmeter aus (51.).

Julian Blanke machte mit seinem Treffer in der 81. Minute den Sieg der Hausherren perfekt. Ramslohs Henrik Plaggenborg sah kurz vor Schluss die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit (85.).

Tore: 1:0 Johannes (49.), 1:1 Plaggenborg (51., Foulelfmeter), 2:1 Blanke (81.).

Sr.: Meinerling (Barßel); SrA.: Alberding, Gröneweg.

SV Bethen - BV Essen 1:0 (0:0). Die Hausherren waren das überlegene Team. Zwingende Chancen erspielten sich die Bether aber zunächst nicht. Erst im zweiten Durchgang wurde die Wiemann-Elf gefährlich. Thorben Klüsener und Stephan Tegeler scheiterten. Torjäger Florian Quaing erzielte das Tor des Tages (69.).

Tor: 1:0 Quaing (69.).

Sr.: Zimmermann (Oldenburg); SrA.: Tepe, Marcy.

BV Garrel - FC Sedelsberg 5:0 (2:0). Das Ergebnis spricht Bände. Die Gäste waren chancenlos. Nach den Treffern von Arkadi Kromberg (22.) und Andre Schöning (30.) war die Partie bereits entschieden. Haghi Tagi (63.), Erkan Güklü (69.) und Zsolt Gyurakovics (82.) erhöhten.

Tore: 1:0 Kromberg (22.), 2:0 Schöning (30.), 3:0 Tagi (63.), 4:0 Güklü (69.), 5:0 Gyurakovics (82.).

Sr.: Tress (Harkebrügge); SrA.: Afken, Beckmann.

VfL Löningen - SC Winkum 0:1 (0:1). Der VfL vergab gleich in der ersten Minute eine große Chance. Weder Holger Lampe noch Lars Reinert war es gelungen, den Ball im Gäste-Gehäuse unterzubringen. Das Führungstor der Gäste durch Eric Kroner, der später die Rote Karte wegen einer Notbremse sehen sollte (43.), fiel aus heiterem Himmel (28.). Der VfL konnte aus der Überzahl in Hälfte zwei kein Kapital schlagen.

Tor: 0:1 Kroner (28.).

Sr.: Meyer (Nikolausdorf); SrA.: Iding, Dierks.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.