• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Strücklingen übernimmt Tabellenspitze

28.08.2006

KREIS CLOPPENBURG Sedelsberg schlägt den BV Neuscharrel mit 1:0. Höltinghausen kommt in Galgenmoor nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.

von Dominik Klausing KREIS CLOPPENBURG - Die Kreisligafußballer des SV Strücklingen haben einen Start nach Maß hingelegt. Der neue Tabellenführer gewann gegen die ebenfalls bis dahin ohne Punktverlust gebliebenen Bether mit 3:2 und ist nun mit neun Punkten aus drei Spielen souverän Erster.

FC Sedelsberg – BV Neuscharrel 1:0 (0:0). In den ersten 45 Minuten neutralisierten sich beide Teams. Lediglich Stefan Simon (26., Sedelsberg) und Michael Meyer (36., Neuscharrel) besaßen zwei Großchancen, die aber jeweils vom gegnerischen Keeper entschärft wurden. Nach dem Pausentee übernahmen die Hausherren die Initiative und präsentierten sich feldüberlegen. Die Belohnung ließ aber noch auf sich warten. Erst André Lüken brachte den Ball nach sehenswerter Vorarbeit von Christian Wolf über die Linie (76.). Die Schlussoffensive der Gäste überstand die Heimelf dann souverän und wurde noch durch diverse Konterchancen gefährlich. Der letztendliche Sieg der Sedelsberger war alles in allem „knapp, aber nicht unverdient.“

Tor: 1:0 Lüken (76.).

SR: Hüntling (Ramsloh).

SV EvenkampVfL Löningen II 2:4 (1:2). Bereits vor der zwanzigminütigen Unterbrechung wegen Gewitters brachte Quendt die Hausherren per Elfmeter in Front (10.). Aber auch danach präsentierten sich die Gäste „bissiger“ und erhöhten wieder durch Quendt auf die verdiente 2:0-Führung. Der SVE bewies aber gute Moral sowie Kampfgeist und glich durch Treffer von Christian Sabel (29.) und Stefan Kötter (72.) aus. Bitter für die Gäste war dabei, dass Sabel noch per Foulelfmeter scheiterte (67.). Die im Abschluss einfach clevereren Löninger schlugen aber erneut zurück und fuhren dank des Dreifachtorschützen Quendt (79.) und Burunacik (90.) einen verdienten Auswärtsdreier ein.

Tore: 0:1, 0:2 Quendt (10., Foulelfmeter, 25.), 1:2 Sabel (29.), 2:2 Kötter (72.), 2:3 Quendt (79.), 2:4 Burunacik (90.).

SR: Mehlbaum (Flechum); SRA: Gödeker, Feldhaus.

SV Bethen – SV Strücklingen 2:3 (1:1). Nachdem sich beide Teams eine Zeitlang beschnuppert hatten, entwickelte sich nach dem Führungstor der Hausherren durch Florian Quaing (38.) ein offener Schlagabtausch. Quasi mit dem Pausenpfiff glich Wilfried Harms für die Gäste aus. Nach dem Seitenwechsel brachte SVS-Spielertrainer Markus Stern sein Team per Freistoß in Front (52.), acht Minuten später glich Thomas Bornemann aber wieder aus. Jedoch hatte auch dieses Ergebnis nicht lange Bestand. Michael Schulte brachte die Strücklinger zurück auf die Siegerstraße (63.). In der Folgezeit drängten die Bether zwar mit aller Macht auf den erneuten Ausgleich, fanden aber in der kompakt stehenden Gästeabwehr ihren Meister.

Tore: 1:0 Quaing (38.), 1:1 Harms (45.), 1:2 Stern (52.), 2:2 Bornemann (60.), 2:3 Schulte (63.).

SR: Jakob (Osterfeine); SRA: Fangmann, Kramer.

BW GalgenmoorSV Höltinghausen 2:2 (1:1). Die Hausherren begannen forsch und waren die erste halbe Stunde am Drücker. Christoph Fennen sorgte per direktem Freistoß aus achtzehn Metern Entfernung für die blau-weiße Führung. Höltinghausen schlug allerdings durch Dirk Lanfermann (29.) zurück, sodass beide Teams mit einem Unentschieden in die Kabinen gingen. Nach der Pause verloren die Hausherren den Faden und Philipp Wendeln sorgte per Kopfballaufsetzer für die Gästeführung. Die Blau-Weißen gaben aber nicht auf und kämpften sich noch einmal zurück. Christoph Fennen sicherte sich doch noch den redlich verdienten Punkt (87.).

Tore: 1:0, 2:2 Fennen (13., 87.), 1:1 Lanfermann (29.), 1:2 Wendeln (67.).

SR: Lietz (Ramsloh); SRA: Störmer, Janssen.

BV EssenSV Cappeln 2:1 (0:1). In einer ausgeglichenen Partie sorgte Sebastian Knoor mit seinem verwandelten Foulelfmeter für die Gäste für den einzigen Höhepunkt der ersten Halbzeit (25.). Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gäste einem Tor näher als die Hausherren. Knoor und Spielertrainer Frank Kohlsdorf vergaben aber zwei Hochkaräter fahrlässig. Und dass sich so etwas im Fußball rächt, bestätigte sich. Andreas Thobe (78.), der später mit Ampelkarte vom Platz gestellt wurde (90.), und Jan Grigoleit sorgten doch noch für den glücklichen Heimsieg.

Tore: 0:1 Knoor (25., Foulelfmeter), 1:1 Thobe (78.), 2:1 Grigoleit (90.+4).

SR: Grave (Varrelbusch); SRA: Ellmann, Ellmann.

SV Altenoythe II – FC Lastrup wurde beim Stand von 1:1 abgebrochen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.