• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schießsport: Strücklinger feiern trotz Regens rauschendes Fest

21.07.2015

Strücklingen Während sich am Sonntagnachmittag die Schützen vor dem Gasthof Schulte-Bleeker in Strücklingen zum Empfang des Königs Marco van Warmerdam und seiner Königin Birgit sowie des gesamten Hofstaates sammelten, setzte Regen ein, der die Schützen von „Gut Ziel“ zwang, den Festmarsch ausfallen zu lassen. Die Schützen zogen direkt ins Festzelt ein, während der Königsthron noch eine Fahrt im Schützenwagen durch den Ort unternahm.

Nach dem Einmarsch und dem Empfang des Königshauses sowie dem amtierenden Jugendthron mit König Max Fugel und Königin Wiebke Kramer hieß Vorsitzender Konrad Fugel die Schützen und ihre Gäste willkommen. „Wir haben in Strücklingen beim Schützenfest wohl immer Wetterextreme, denn im vergangenen Jahr schwitzten die Schützen und ihre Gäste bei weit über 30 Grad und in diesem Jahr regnet es, resümierte Konrad Fugel.

Bei prächtiger Stimmung im Festzelt hatte Vorsitzender Konrad Fugel dann an diesem Nachmittag für einen Schützen noch eine ganz besondere Ehrung parat: für besondere Verdienste um das Schützenwesen und den Schützenverein Gut Ziel Strücklingen wurde Conrad Niemeyer als „Schütze des Jahres 2015“ ausgezeichnet. Seit 1952 ist er bereits Mitglied im Verein, ist Träger des Bundesverdienstkreuzes, hat sich insbesondere um die Erstellung der Mariengrotte am Bollinger Ring stark gemacht und an den Vereinschroniken 1992 und 2012 mitgewirkt. Unter riesigem Jubel überreichten ihm Konrad Fugel und Joachim Niemeyer die Plakette und gratulierten ihm zu der Auszeichnung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Montagmorgen ging es bei den „Gut Ziel“ Schützen bereits weiter: um 9 Uhr trafen sich die Schützen und die Schützendamen zum Schmücken des Festzeltes und anschließend zum traditionellen Frühschoppen.

Nachmittags ab 14 Uhr traten die Schützen zum Empfang des noch amtierenden Königs Marco van Warmerdam mit Königin Birgit und dem noch amtierenden Jugendkönig Max Fugel an. Nachdem die noch amtierenden Königshäuser empfangen worden sind, wurden auch die neue Jugendkönigin Wembke Reents mit ihren Adjutantinnen Lea Heynen und Michaela Wallschlag empfangen. Anschließend empfingen die Schützen ihren neuen Königsthron mit König Andre (Murra) und Königin Kathrin sowie den Adjutanten Sabrina Murra und Lars Niehaus sowie Uwe und Stefanie Zimmermann. Zudem gehören Thomas Bruse, Manuel und Markus Ahrens, Lena Schulte, Christian Pahl, Timo Willert, Stefan Bruse und Franziska Gohra zum neuen Königsthron.

Nach dem Empfang und dem Festumzug mit Kranzniederlegung am Ehrenmal erfolgte gegen 15 Uhr die Proklamation des Schützenkönigs. Abends war die gesamte Bevölkerung zum großen Königsball eingeladen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.