• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sturmproblem wirbelt Pläne durcheinander

19.09.2014

Cloppenburg Eigentlich gilt ja, dass es so richtig ungemütlich wird, wenn ein Sturm aufzieht. Beim BV Cloppenburg ist es eher umgekehrt: Gerade weil kein Sturm da ist, könnte es unangenehm werden. So muss Tanja Schulte womöglich am Ende selbst wirbeln – und zwar die Aufstellung durcheinander. Das will sich die Trainerin des Frauenfußball-Zweitligisten, obwohl es spätestens seit dem WM-Triumph der deutschen Mannschaft durchaus angesagt ist, mal ohne Stürmer zu spielen, ersparen. Schließlich ist ihr Mittelfeld nicht ganz so torgefährlich wie das des National-Teams. Und noch besteht Hoffnung, dass die einzigen gelernten Angreiferinnen Katarina Kolar und Agnieszka Winczo rechtzeitig für das Spiel bei Aufsteiger Holstein Kiel (Sonntag, 14 Uhr) fit werden. „Es könnte noch reichen. Ansonsten müsste ich einiges umstellen“, sagt die 39-Jährige.

Den Bänderriss, der Kolar zum Pausieren zwingt, hat sich die Kroatin zwar schon vor fünf Wochen zugezogen. Aber die medizinische Abteilung des BVC hat noch kein grünes Licht gegeben. Die Gefahr, dass eine zu frühe Rückkehr mit einer noch längeren Pause ende, sei groß. Man wolle aber erst am Sonnabend entscheiden, ob sie spielt.

Agnieszka Winczo leide wahrscheinlich an einer Oberschenkelzerrung, es könne sich aber auch um einen Muskelfaserriss handeln. Auch in ihrem Fall werde erst am Wochenende klar sein, ob ein Einsatz in Frage kommt.

Sollte Schulte auf beide Angreiferinnen verzichten müssen, dürfte der eigentliche Plan verworfen werden. Kapitänin Eve Chandraratne sollte in die Viererkette zurückkehren, weil Tanja Baumann nach überstandenem Pfeifferschen Drüsenfieber endlich als zweite Sechs neben Annabel Jäger auflaufen kann.

Nun könnte Chandraratne aufgrund ihrer Offensivqualitäten doch auf der Sechser-Position bleiben. Möglich ist auch, dass Innenverteidigerin Imke Wübbenhorst wie schon in der Vorbereitung nach vorne rückt. Beim Blitzturnier in Bökendorf hatte sie – ebenfalls eher aus Verlegenheit in der Offensive eingesetzt – Torjäger-Qualitäten gezeigt.

Zudem dürften im Fall des Ausfalls der beiden Angreiferinnen die Chancen des Neuzugangs Velislava Dimitrova auf einen Startelf-Platz steigen. „Sie hat gegen Bochum 15 Minuten lang gespielt und vor allem dank ihrer Schnelligkeit einen guten Eindruck hinterlassen“, lobt Schulte die Mittelfeldspielerin. Allerdings komme auch eine offensivere Ausrichtung Marta Stobbas in Betracht, und Mittelfeldspielerin Nadine Luker habe gegen Bochum ebenfalls überzeugt.

Doch muss sich Schulte nicht nur über die Offensiv-Abteilung Gedanken machen. „Vier Gegentore in zwei Spielen sind einfach zu viel“, kritisiert die erfahrene Trainerin. „Da müssen wir uns verbessern.“ Und auch darauf, dass ihre Mannschaft in Rückstand gerät, würde sie diesmal gerne verzichten. Sowohl beim Magdeburger FFC, den ihre Elf 3:2 besiegte, als auch zu Hause gegen den VfL Bochum (2:2) hatte der BVC zwischenzeitlich 0:2 zurückgelegen. „Es ist schön zu wissen, dass wir ein Spiel drehen können, aber nun sollten wir mal selbst in Führung gehen“, fordert Schulte.

Der Aufsteiger aus Schleswig-Holstein wird versuchen, dies zu verhindern. Die junge Mannschaft – viele von den Spielerinnen haben in der Vorsaison in der B-Juniorinnen-Bundesliga gespielt – hat zwar bisher zweimal verloren, aber es zuletzt Titelanwärter Turbine Potsdam II (1:2) richtig schwergemacht. Nun kommt der Bundesliga-Absteiger in die Landeshauptstadt, so viel ist sicher. Wer allerdings im Trikot des BVC und auf welcher Position spielen wird, steht noch in den Sternen . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.