• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

STV Barßel gewinnt das Absteigerduell

28.03.2017

Cloppenburg Die Damen des SV Peheim-Grönheim II haben den Titel in der Bezirksklasse sicher. Die Herren des TTV Cloppenburg beendeten mit einer Heimniederlage das Thema „Vizemeisterschaft“.

Tischtennis, Damen Landesliga Weser-Ems: Hundsmühler TV - SV Molbergen 8:4. Ohne Anna-Mareike Poppe, die gegen ihre früheren Vereinskameradinnen nicht mit von der Partie war, zog sich Molbergen im letzten Saisonspiel achtbar gegen den Tabellenführer aus der Affäre. Nach dem Sieg des Doppels Monika Brinkmann/Michaela Schrand holten Brinkmann (2) und Petra von Höven-Bockhorst die Punkte im Einzel. Molbergen beendet die erste Saison nach dem Abgang ihrer Spitzenspielerin Klara Bruns auf dem sechsten Platz.

Bezirksoberliga Süd: SV Union Meppen - SV Peheim-Grönheim 8:1. Schlusslicht Peheim musste sich mit dem Ehrenpunkt durch Veronika Abeln zufriedengeben. Das Spitzenspiel gegen Stephanie Eichhorn verlor Monika Einhaus knapp im fünften Satz.

Bezirksliga Ost: SV Gehlenberg-Neuvrees - TuS Hasbergen 8:4. Mit diesem klaren Sieg bleibt der SV Gehlenberg auf Tuchfühlung zum SV Molbergen. Sogar die Vizemeisterschaft ist noch möglich, wäre da nicht noch die offene Partie gegen den übermächtigen Tabellenführer Jahn Delmenhorst. Nach zwei gewonnenen Doppeln führte Karin Eilers ihr Team mit drei Einzelsiegen zum Erfolg. Alwine Hinrichs siegte zweimal.

TV Jahn Delmenhorst II - SV Molbergen II 8:0. Welten trennen den Rest der Klasse vom Meister Jahn Delmenhorst II. Der Gast musste ohne Ehrenpunkt wieder abreisen.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: BW Ramsloh - SV Peheim-Grönheim II 3:8. Mit einem klaren Sieg brachte Peheim die Meisterschaft unter Dach und Fach. Im direkten Duell gegen Molbergen III kann man sich jetzt sogar eine Niederlage leisten. Bei Ramsloh verteidigte Ewgenija Thoben ihre makellose Einzelbilanz.

SV Molbergen III - SV Harkebrügge 8:4. Mit dem Heimsieg verwies Molbergen den direkten Konkurrenten auf Platz drei. Erst bei 7:1 wurden die Gastgeberinnen nachlässiger, ehe Nicole Witt mit ihrem dritten Tagessieg den Sack zu machte.

TV Dinklage II - BW Ramsloh 3:8. Mit dem dritten Saisonsieg schloss die junge Ramsloher Mannschaft die Saison erfolgreich ab.

Herren Bezirksoberliga Süd: BV Essen - Concordia Belm-Powe 6:9. Leider hatten nicht alle Essener Akteure so einen guten Tag erwischt wie Matthias Garwels und Ludger Engelmann, die nach ihrem gemeinsamen Doppelsieg jeweils zwei Einzel gewannen. Mit dem sicheren sechsten Platz in der Hand war die Niederlage gegen den Tabellenzweiten aber kein Problem.

Bezirksliga Ost: SV Molbergen II - TSG Hatten-Sandkrug 9:7. Mit nur vier Spielern brachte der Gast aus dem unteren Tabellendrittel die sicher geglaubte Meisterschaft der Molberger in Gefahr. Der krankheitsbedingte Ausfall von Ludger Richter und Frank Szesny (oberes Paarkreuz) brachte das Konzept der Gastgeber völlig durcheinander. Nach zwei Niederlagen im Doppel und den verlorenen Einzeln von Frank Hagen, Jan Eckholt und Leon Ortmann kam Nervosität auf. Dank der fünf kampflosen Punkte und Einzelsiegen von Patrick Scheper, Frank Hagen und Jan Eckholt rettete man sich ins Schlussdoppel, das die im Einzel geschonten Tim Burrichter und Thomas Grüß-Niehaus mit Mühe in fünf Sätzen gewannen.

TTV Cloppenburg - TV Hude III 7:9. Der TTV hat sich endgültig aus dem Kampf um die Vizemeisterschaft verabschiedet. Der nach drei gewonnenen Doppeln aufkommende Hoffnungsschimmer verflüchtigte sich mit einer desaströsen ersten Einzelrunde. Danach lief es mit Siegen von Willi Weikum, Thomas Menke, Daniel Wilke und Tuan-Anh Bui etwas besser. Das Schlussdoppel Thomas Menke/Dominik Dubber verlor mit 9:11 im fünften Satz.

SV Molbergen II - TV Dinklage II 9:1. Nach dem Nerven aufreibenden Erlebnis gegen Hatten präsentierte sich das Molberger Team gegen Dinklage in gewohnter Form. Trotz einiger Satzverluste wurde der 3:0-Vorsprung aus den Doppeln zügig zu einem sicheren Sieg ausgebaut. Nur Frank Hagen unterlag knapp gegen Jan Bernd Vocke.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: GW Mühlen - TTV Garrel-Beverbruch 5:9. Mit 3:0 in den Doppeln setzte der Gast früh ein deutliches Zeichen. Danach spielten die Gastgeber zwar munter mit, konnten das Blatt aber nicht mehr wenden. Beste Garreler waren Andreas Lüken und Holger Gardewin.

STV Barßel - VfL Löningen 9:4. Mit dem Sieg im Abstiegsduell gegen den VfL brachte sich Barßel in Sicherheit, während der Gast, auch durch den Dinklager Sieg gegen Mühlen, auf den Abstiegsplatz abrutschte. Die mit nur fünf Akteuren angetretenen Gäste gewannen nur ein Doppel sowie Einzel durch Stephan Peters (2) und Malte Pott. Überragende Einzelspieler beim STV waren Kevin Rojk und Heinz-Hermann Lütjes.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: DJK Bösel - SV Höltinghausen 9:7. Mit dem knappen Sieg machte Bösel einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt, während Höltinghausen zittert, ohne noch einmal spielen zu können. Der Gast erspielte sich eine 5:2-Führung, ehe Bösel mit starken Leistungen im unteren Paarkreuz konterte und die Regie übernahm. Im Schlussdoppel siegten Holger Brinkmann/Frank Krüger mit 11:9 im fünften Satz.

Post SV Cloppenburg - BV Essen II 6:9. Die BVE-Reserve landete einen wichtigen Sieg. Im Spiel gegen Langförden kann das Cordes-Team den Klassenerhalt jetzt endgültig perfekt machen. Neben dem Matchwinner Falko Engel hatten die Ersatzspieler Sabadin Sali (2) und Alfons Dreyer großen Anteil am Essener Sieg.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.