• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: STV Barßel reist zum Tabellenzweiten GW Mühlen

03.05.2013

Barßel /Essen /Emstekerfeld Kellerkinder unter Zugzwang: Die Fußball-Bezirksligisten BV Essen und STV Barßel brauchen weiterhin Erfolgserlebnisse, um dem Abstiegsgespenst ein Schnippchen schlagen zu können. Doch die Aufgaben für das Duo haben es am Sonntag in sich. Der STV Barßel reist zum Tabellenzweiten GW Mühlen, während der BV Essen den TV Dinklage zu Gast hat. Beide Partien beginnen um 15 Uhr. Zur gleichen Zeit will der TuS Emstekerfeld daheim gegen den TuS Neuenkirchen seinen 24. Saisonsieg einfahren.

GW Mühlen - STV Barßel. Auf Seiten des STV Barßel gibt Dirk Lellek sein Debüt auf der Trainerbank. Barßels Vorsitzender Torsten Punke ist überzeugt, mit Lellek den richtigen Mann gefunden zu haben. „Das Dirk einiges auf dem Kasten hat, wird schon deutlich, wenn man sich mit seiner fußballerischen Laufbahn befasst“, meint Punke.

Lellek feierte als Trainer große Erfolge mit dem TSV Großenkneten. Mit dem TSV gelang ihm 2003 der Aufstieg in die Bezirksliga Nord. Ob der neue Trainer gleich gegen die heimstarken Mühlener etwas bewirken kann, wird sich zeigen. „Vielleicht gelingt es uns, einen Punkt mitzunehmen. Das wäre eine tolle Sache“, sagt Punke. Sebastian Budde wird bis zum Saisonende wegen einer Sprunggelenksverletzung ausfallen. Viktor Knopf ist dagegen einsatzbereit. Er hat seine Rotsperre abgesessen.

TuS Emstekerfeld - TuS Neuenkirchen. Emstekerfelds Trainer Paul Jaschke hat zwar keine Manschetten vor dem Aufsteiger, doch der gut besetzte Kader der Gäste beeindruckt ihn schon. Allen voran die Akteure Arbnor Galani, Christian Buse, Jan-Bernd Middendorf und Daniel-David Cook. „Das sind allesamt starke Spieler, die brandgefährlich sind“, sagt Jaschke.

Auf einen seiner Besten muss Jaschke am Sonntag verzichten. Der defensive Mittelfeldspieler Efthimios Stoimenou hat Probleme mit der Bandscheibe. „Ansonsten kann ich auf alle Spieler zurückgreifen“, sagt Jaschke, dessen Team zuletzt in Löningen einen 6:0-Erfolg feierte.

BV Essen - TV Dinklage. Seit drei Spielen ist Christian Engelberg mittlerweile als Trainer bei den Essenern tätig. Seine Bilanz kann sich mit sechs erbeuteten Punkten durchaus sehen lassen. Doch Engelberg weiß nur zu gut, dass die jüngsten beiden Siege in Folge keinen Anlass zur Zufriedenheit geben dürfen. „Wir müssen weiter punkten, um die Hoffnung auf den Klassenerhalt am Leben zu erhalten“, sagt Engelberg.

Aus den nächsten Spielen gegen Dinklage und Friesoythe müssen seiner Ansicht nach vier Zähler her. Jedoch wird Dinklage kein Selbstgänger. „Die Jungs können richtig gut Fußball spielen, sonst würden die nicht auf dem dritten Platz stehen“, sagt Engelberg, der auf seinen kompletten Kader bauen kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.