• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL: Supercup beginnt mit einem Kracher

17.07.2008

MOLBERGEN Am kommenden Montag, 21. Juli, beginnt die Sportwoche des SV Molbergen. Zum Turnierstart bekommen die Fußballfreunde gleich einen Leckerbissen serviert. In einem Freundschaftsspiel trifft der Regionalligist BV Cloppenburg auf den VfL Germania Leer.

Die Leeraner werden von Ralf Ammermann trainiert. Für beide Teams ist es ein echter Härtetest. Die Partie wird am Montag um 19.30 Uhr angepfiffen.

Einen Tag später beginnt das Preisgeldturnier des SV Molbergen um den Stevens-Supercup. In der Gruppe A spielen der Bezirksligist SV Peheim, der Bezirksoberligist TuS Emstekerfeld, der Bezirksligist BV Essen und Kreisligist BW Galgenmoor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Gruppe B will Gastgeber SV Molbergen (Bezirksliga) den Finaleinzug perfekt machen. Der SVM muss sich aber harter Konkurrenz erwehren. Mit von der Partie sind die Kreisligisten SV Thüle und SV Höltinghausen sowie Bezirksliga-Aufsteiger FC Lastrup.

Die ersten Spiele der Gruppe A finden am Dienstag statt. Um 18.30 Uhr duelliert sich der BV Essen mit Blau-Weiß Galgenmoor. Die Partie zwischen dem SV Peheim und dem TuS Emstekerfeld geht um 20.15 Uhr über die Bühne. TuS-Coach Uli Borchers freut sich schon auf die Herausforderung. „Die Molberger Sportwoche ist für uns eine feste Einrichtung geworden. Es macht einfach Spaß, dort zu spielen“, sagt Emstekerfelds Erfolgstrainer.

Am Mittwoch greifen dann die Teams der Gruppe B ins Geschehen ein. In der ersten Begegnung bekommt es der SV Höltinghausen mit dem FC Lastrup, der sich unter anderem mit Defensiv-Ass Andre Bremersmann (vormals VfL Löningen) verstärkt hat, zu tun. Los geht es um 18.30 Uhr.

Im zweiten Spiel trifft der SV Thüle auf den SV Molbergen. Der Anstoß erfolgt um 20.15 Uhr. Die Thüler werden besonders im Blickpunkt stehen. Schließlich hat der Verein ordentlich auf dem Spielermarkt zugelangt. Gleich drei Spieler kamen von Bezirksligist SV Hansa Friesoythe. Eckpfeiler des Teams sind Keeper Andre Middeke und Christian Timmen. Vorne hofft Spielertrainer Marcus Piehl auf die Tore von Horst und Klaus Elberfeld.

Hier die weiteren Spiele im Überblick: Donnerstag, 24. Juli, 18.30 Uhr: TuS Emstekerfeld - BV Essen, 20.15 Uhr: BW Galgenmoor - SV Peheim. Freitag, 25. Juli, 18.30 Uhr: SV Höltinghausen - SV Thüle, 20.15 Uhr: FC Lastrup - SV Molbergen. Sonntag, 27. Juli, 14 Uhr: Spiel um Platz drei, 16 Uhr: Endspiel.

Am Sonnabend veranstaltet der SVM ein Blitzturnier. Folgende Mannschaften haben ihre Zusage geben: BC Ermke, BV Kneheim, die Reserve SW Linderns und die zweite Mannschaft des SV Molbergen. Das Turnier beginnt um 16 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.