• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Altenoythe hält nun alle Optionen

24.07.2017

Sedelsberg Unverhofft kommt oft. So verhinderte ein Gewitter das Fußball-Turnierauftaktspiel in Sedelsberg und erhöhte damit die Spannung. Denn die Nachholpartie an diesem Montag um 19.30 Uhr zwischen dem SV Altenoythe und dem SV Gehlenberg hat es jetzt in sich, wenn der Gegner für den STV Barßel – setzte sich mit Siegen über Sparta Werlte (3:1) und Gastgeber FC Sedelsberg (2:1) in seiner Gruppe durch – im Finale an diesem Dienstag um 19.30 Uhr gesucht wird.

Da der SV Altenoythe den Landesligisten Hansa Friesoythe mit 2:1 bezwang, reicht dem Bezirksligisten ein Remis gegen Gehlenberg. Bei einer Niederlage wären alle drei Teams punktgleich, bei einem 2:1 für den Kreisligisten sogar torgleich . . .

STV Barßel - FC Sedelsberg 2:1 (0:0). Barßel machte mit diesem knappen Erfolg den Gruppensieg perfekt. Allerdings erwies sich der Gastgeber als hartnäckig und weitgehend gleichwertig und ging kurz nach der Pause durch Dennis Reiners mit 1:0 in Führung (43.).

Barßel glich aus, nachdem ein abgefälschter Freistoß von Samir El-Faid bei Nils Büscherhoff gelandet war, der danach aus kürzester Distanz einschieben konnte (56.). Barßels Neuzugang und Torjäger Sanneh Nfamara schloss eine sehenwerte Kombination über Stefan Renken und Jan-Hendrik Elsen zum 2:1-Endstand ab (73.). Ein Remis wäre für die Hausherren dennoch nicht unverdient gewesen.

Hansa Friesoythe - SV Gehlenberg 2:1 (1:0). Der Außenseiter aus Gehlenberg zeigte großen Einsatz, unterband den Spielaufbau des Landesligisten und ließ sich auch nicht vom frühen Rückstand schocken. Allerdings war das 1:0 für Hansa clever erzielt, denn Janek Siderkiewicz sah, dass sein Mitspieler David Schiller im Abseits stand und probierte es deshalb auf eigene Faust – mit Erfolg (4.).

Dennoch tat sich Friesoythe schwer und musste nach der Pause den Ausgleich hinnehmen. Patrick Janßen nahm den Ball auf der linken Seite mit links an und schoss volley zum 1:1 ein (46.). Unglücklich für den Kreisligisten fiel der 2:1-Siegtreffer für den Favoriten. David Jahdadic traf mit seinem Schuss aus kurzer Distanz Torwart Michael Norrenbrock ins Gesicht, der Keeper blieb liefen, so das Simon Bickschlag den Ball ins leere Tor befördern konnte (50.).

FC Sedelsberg - Sparta Werlte 1:5 (1:4). Die Gastgeber konnten trotz des Blitztreffers von Sven Janssen nach 22 Sekunden nie an die gute Leistung des Vortages im Spiel gegen den STV Barßel anknüpfen. Hinzu kamen katastrophale Fehler in der Defensivarbeit, die Werlte den Erfolg, der schon zur Pause mit 4:1 feststand, zusätzlich sehr einfach machten. Nach der Pause zeigte sich Sedelsberg verbessert. Das Abwehrverhalten stabilisierte sich gegen nicht mehr alles riskierende Gäste.

Tore: 1:0 Sven Jansen (1.), 1:1 Dominik Brinker (6.) 1:2, 1:3 Michael Peiffer (11., 22.), 1:4 Alexander Kenning (31.), 1:5 Stefan Eilers (75.).

Hansa Friesoythe - SV Altenoythe 1:2 (1:1). Die Rivalen waren stets sehr engagiert und laufbereit, verhinderten dabei aber auch Torchancen auf der jeweiligen Gegenseite. Erst als Nico Gill von der linken Seite scharf hereinpasste, Janek Siderkiewicz zwar verfehlte, stand David Jahdadic völlig frei und brachte Hansa in Führung (29.).

Altenoythe, bei denen Spielertrainer Christian Hillje die zentrale Abwehrposition einnahm, wurde danach immer stärker und profitierte von einem Fehlpass Sven Laakens, aus dem sich der Ausgleich durch Bernd Banemann entwickelte (39.).

Auch nach dem Wechsel bleib das Duell ausgeglichen und chancenarm. So reichte ein Fehler zur Entscheidung. Miguel Garcia riss Stefan Brünemeyer im Strafraum um. Artur Lazowski vollstreckte per Elfmeter zum nicht unverdienten 2:1-Endstand, der Altenoythe für den heutigen Montag nun alle Optionen offen hält.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.