• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bethen gewinnt Stadtderby

13.08.2015

Sternbusch Die Fußballer des SV Bethen sind neuer Tabellenführer in der Kreisliga. Die Diedrich-Elf gewann am Mittwoch das Cloppenburger Stadtderby beim SC Sternbusch 3:0 (1:0). Dabei legten anfangs die Sternbuscher gut los. Michael Prophel scheiterte aber am Gästekeeper (19.).

Drei Minuten später haderten die SCS-Akteure mit Referee Clemens Evers. Sie forderten nach einem Foul an Andre Gaak Elfmeter. Aber der Pfiff von Evers blieb aus. Dann schlugen die Gäste zu. Nach einem individuellen Aussetzer in der Sternbuscher Mannschaft gelang Henrik Engelbart die Führung (23.). Sechs Minuten später verschossen die Bether jedoch einen Foulelfmeter, den Christian Gaak hatte parieren können. In der Folgezeit lief es besser für Bethen, während der SCS kein Tor erzielen konnte. Engelbart (85.) und Mahmud Husseini (90+1) schossen einen 3:0-Erfolg heraus.

Schiedsrichter: Clemens Evers (Bakum).

Sr.A.: Luca Beuse, Armel-Thomas Ashiagbor.

Gelb-Rote Karte: Maik Dziallas (64., SC Sternbusch).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.