• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bethen kassiert vierte Pleite in Folge

28.10.2013

Kreis Cloppenburg Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen schlittern nach starkem Start in die Saison in eine Krise. Beim 1:3 in Bösel setzte es die vierte Pleite in Serie.

SV Bösel - SV Bethen 3:1 (1:0). Die Hausherren waren klar überlegen, vergaben aber zu viele der guten Gelegenheiten. So befanden sich die Bether zur Pause nach einem Tor von Tim Runden (15.) etwas glücklich nur leicht im Hintertreffen. Auch im zweiten Durchgang war die Wiemann-Elf nur sporadisch gefährlich. Dennoch kamen die Gäste zum Ausgleich durch Andre Miller (62.). Ein von Kevin Gründing verwandelter Foulelfmeter brachte die Hausherren dann wieder auf Kurs (73.). Das 3:1 durch Eugen Stark stellte dann bereits die Entscheidung dar (77.).

Tore: 1:0 Runden (15.), 1:1 Miller (62.), 2:1 Gründing (73., Foulelfmeter), 3:1 Stark (77.).

Sr.: Hofmann (Scharrel); SrA.: Schmacke, Schmidt.

SV Molbergen - BW Ramsloh 3:1 (0:0). Die Zuschauer sahen über die gesamte Spielzeit Molberger Einbahnstraßenfußball. Trotz der schnellen Überzahl – Ramslohs Kai Kramer hatte die rote Karte wegen einer Notbremse gesehen (24.) – fehlten den Hausherren die Tore. So stellte Jewgeni Buss in der 50. Minute mit der Gästeführung den Spielverlauf auf den Kopf. Mit einem Traumtor zum 1:1 gelang Matthias Abornik der Dosenöffner (65.). Gegen dann nur noch neun Gäste – Andre Sassen hatte die Ampelkarte wegen Foulspiels gesehen (68.) – fiel das 2:1 durch Maik Tümkaya zwangsläufig. Eduard Langlitz machte in der 86. Minute den 3:1-Endstand perfekt.

Tore: 0:1 Buss (50.), 1:1 Abornik (65.), 2:1 Tümkaya (82.), 3:1 Langlitz (86.).

Sr.: Kühter (Kampe); SrA.: Schneider, Hüffer.

SF Sevelten - SV Gehlenberg 5:0 (2:0). Die einseitige Partie wurde von den Sportfreunden dominiert. Die Gäste blieben während der gesamten 90 Minuten ohne echte Tormöglichkeit. Sergej Strauch brachte die Hausherren in der 22. Minute in Front. Andreas Oer erhöhte noch vor der Pause (38.). Nach dem Seitenwechsel sorgte erneut Sergej Strauch mit dem 3:0 bereits für die Entscheidung. Im weiteren Spielverlauf verpassten es die Hausherren, trotz guter Chancen nachzulegen. Erst in der Schlussphase machte Patrick Gorr per Doppelpack die Tore zum auch in der Höhe verdienten 5:0-Endstand.

Tore: 1:0 Strauch (22.), 2:0 Oer (38.), 3:0 Strauch (49.), 4:0, 5:0 Gorr (84., 89.).

Sr.: Möller (Bethen); SrA.: D. Calakovic, S. Calakovic.

SV Thüle - BV Cloppenburg U-23 0:3 (0:1). Der Tabellenletzte konnte gegen die Cloppenburger U-23 nicht ernsthaft dagegenhalten. Den ersten Schock hatten die Hausherren zudem bereits in der zehnten Minute zu verarbeiten: Torwart Andre Middeke wurde mit einer Knieverletzung ins Krankenhaus eingeliefert. Nikas Südbeck traf dann zehn Minuten später zur verdienten Gästeführung. Diese hätte aufgrund einiger Gelegenheiten bis zur Pause auch höher ausfallen können.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste überlegen und machten mit dem schnellen zweiten Tor durch Lars Landwehr schon alles klar. Die Thüler Gegenwehr war gebrochen. Die schwache Chancenverwertung der Gäste verhinderte ein Schützenfest. Lediglich Lars Landwehr war noch ein zweites Mal erfolgreich (75.).

Tore: 0:1 Südbeck (20.), 0:2, 0:3 Landwehr (56., 75.).

Sr.: Ballmann (Essen); SrA.: Bregen, Wienken.

SC Sternbusch - SV Peheim 1:2 (1:0). Das Spiel stand ganz im Zeichen des Duells Peheim gegen SC-Keeper Johann Kalwa. Ohne den glänzend aufgelegten Schlussmann hätten sich die Hausherren wohl eine deftige Pleite eingefangen. So gingen die Hausherren sogar durch Markus Plaspohl in Front (44.). Dennoch bekamen die Sternbuscher überhaupt keinen Zugriff auf die Partie. Kaum jemand beim SC lieferte sein normales Leistungsvermögen ab. So drehten die Gäste völlig zurecht noch das Spiel. Mathias Langletz ließ SC-Keeper Kalwa zweimal keine Chance und wurde so zum Matchwinner (62., 87.).

Tore: 1:0 Plaspohl (44.), 1:1, 1:2 Langletz (62., 87.).

Sr.: Käufer (Wardenburg); SrA.: Linde, Böden.

SC Winkum - BV Garrel 1:7 (1:2). Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen. Auf den Führungstreffer der Gäste durch Andre Bartel (11.) hatte im Gegenzug Jan-Niklas Strutz prompt die richtige Antwort. Kurz vor der Pause kassierten die Hausherren dann aber noch den unglücklichen Treffer zum 1:2 durch Christian Effenberger (40.). In der Pause haben die Garreler dann wohl einen ordentlichen Schluck Zielwasser getrunken. Nach dem Seitenwechsel war im Grunde jeder Schuss auf das Winkumer Tor ein Treffer. So zogen die Gäste dank Andre Bartel (48.) und Jan-Dirk Meyer (53., HE) davon. Die Hausherren machten daraufhin auf und luden den BVG förmlich zum Kontern ein. Raphael Looschen (70., 75.) und Nico Vossmann (80.) nutzten die Auflösungserscheinungen der Winkumer Defensive zum 7:1-Endstand aus.

Tore: 0:1 Bartel (11.), 1:1 Strutz (12.), 1:2 Effenberger (40.), 1:3 Bartel (48.), 1:4 Meyer (53., Handelfmeter), 1:5, 1:6 Looschen (70., 75.), 1:7 Vossmann (80.).

Sr.: Kanne (Scharrel); SrA.: Schulte, Bensch.

STV Barßel - SV Cappeln 0:1 (0:0). Im ersten Durchgang waren auf beiden Seiten kaum Torchancen vorhanden. Marcel Büscherhoff ließ die beste Gelegenheit für den STV ungenutzt (23.). Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren noch nicht wach, als Matthias Greten nach einem weiten Einwurf plötzlich zur Gästeführung einnetzte (50.). Fortan drängten die Barßeler auf den Ausgleich. Michael Vögel scheiterte jedoch zweimal aus günstiger Position (75., 85.).

Tor: 0:1 Greten (50.).

Sr.: Meiborg (Leer); SrA.: Wilhelms, Ammermann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.