• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bethen übernimmt Tabellenführung

09.09.2013

Kreis Cloppenburg Wechsel an der Tabellenspitze: Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen eroberten am Sonntag dank eines souveränen 4:0-Auswärtssiegs beim Aufsteiger SV Gehlenberg den Platz an der Sonne. Dabei profitierten die Bether von der Zwangspause des SV Molbergen. Die Waldeck-Buben mussten aufgrund der wetterbedingten Absage ihres Spiels beim Schlusslicht aus Thüle tatenlos mitansehen, wie die Tabellenführung wechselte.

Derweil musste der ambitionierte STV Barßel feststellen, dass die Mission Wiederaufstieg auch nach der Entlassung von Trainer Dirk Lellek kein Selbstläufer wird. Beim Kellerkind SF Sevelten kam der STV nur zu einem 1:1.

SC Sternbusch - SV Bösel 1:2 (1:0). Der SC begann stark und ging in der 25. Minute verdient durch Piotr Stefanski in Führung. Im weiteren Verlauf verpassten es die Hausherren trotz guter Möglichkeiten, nachzulegen. So ließen Viktor Katron und Johannes Lampe gute Gelegenheiten ungenutzt.

Später schlugen sich die Sternbuscher quasi selbst. Mit zahlreichen individuellen Fehlern lud man die Gäste immer wieder zum Toreschießen ein. So erzielte Dennis Höhne nach einem katastrophalen Ballverlust des SC im Mittelfeld den Ausgleich (62.). Durch einen glasklaren Elfmeter schoss Roland Matejko sein Team schließlich auf die Siegerstraße (73.). Von den Hausherren kam danach kein Aufbäumen, so dass es bei der verdienten Heimpleite blieb.

Tore: 1:0 Stefanski (25.), 1:1 Höhne (62.), 1:2 Matejko (73., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Yasin (Garrel); Assistenten: Gerdes, Sieverding.

SV Peheim - FC Lastrup 1:1 (1:0). Die Hausherren dominierten die Partie über weite Strecken. Die Führung nach einer knappen Viertelstunde durch Markus Schrapper fiel folgerichtig (16.). Im weiteren Spielverlauf gelang es den Gästen immer wieder, in allerhöchster Not zu klären. So rettete der FC gleich dreimal noch auf der Linie.

Die mangelhafte Chancenverwertung der Peheimer sollte sich rächen: In der 58. Minute glich Christoph Fröhle per Drehschuss mit der ersten echten Chance des FC aus. Auch in Überzahl – Lastrups Keeper sah in der 65. Minute die rote Karte wegen einer Notbremse – konnten die Hausherren daraufhin den Siegtreffer nicht mehr landen.

Tore: 1:0 Schrapper (16.), 1:1 Fröhle (58.).

Schiedsrichter: Garcakov (Strücklingen); Assistenten: Rauert, Heese.

SV Gehlenberg - SV Bethen 0:4 (0:0). Während die Bether erwartungsgemäß spielerische Vorteile hatten, hielten die Hausherren mit leidenschaftlichem Kampf dagegen. Gehlenberg gelang es so, die erste Halbzeit relativ offen zu gestalten und ein 0:0 in die Pause zu nehmen.

Nach dem Seitenwechsel baute die Heimelf jedoch mehr und mehr ab. Christian Kellermann brachte die Gäste mit seinem Treffer auf Kurs (59.). Stephan Tegeler erhöhte in der 67. Minute und stellte damit die Weichen auf Sieg. Die Tore fielen letztlich zwangsläufig. Die Hausherren hatten nichts mehr entgegenzusetzen. So besiegelten Max Kitow (73.) und ein Eigentor von Gehlenbergs Torben Büssing die 0:4-Heimniederlage.

Tore: 0:1 Kellermann (59.), 0:2 Tegeler (67.), 0:3 Kitow (73.), 0:4 Büssing (77.).

Schiedsrichter: Abeln (Strücklingen); Assistenten: Buß, Schulte.

SF Sevelten - STV Barßel 1:1 (1:1). Die Hausherren erwischten den besseren Start und gingen dank eines von Patrick Peci verwandelten Foulelfmeters in Front (7.). Barßel fand danach aber immer besser ins Spiel und kam verdient zum 1:1 durch Michael Vögel (32.). Die zweite Halbzeit ging an die Sportfreunde. Bis zum Sechzehner des STV kombinierten die Hausherren ansehnlich. In letzter Konsequenz fehlte vor dem Tor dann aber in den entscheidenden Momenten die Durchschlagskraft. Barßel stand defensiv clever und nahm einen nicht unverdienten Punkt mit.

Tore: 1:0 Peci (7., Foulelfmeter), 1:1 Vögel (32.).

Schiedsrichter: Meyer (Nikolausdorf); Assistenten: Scholz, Gerdes.

BV Garrel - BW Ramsloh 2:0 (2:0). Die Hausherren diktierten das Spiel in der ersten Halbzeit. Dabei spielte dem BVG der frühe Doppelpack von Patrick Looschen in die Karten (6., 11.). Michael Majewski hatte die frühzeitige Entscheidung auf dem Fuß (36.), scheiterte aber völlig freistehend vor dem Gästetor.

Die Blau-Weißen kamen erst nach dem Platzverweis von Garrels Ilja Geiger, der wegen einer Unsportlichkeit die Ampelkarte von Schiedsrichter Kaarz gesehen hatte (75.), besser ins Spiel. Garrel verlor nun den Faden, hielt sich defensiv dennoch schadlos. Die beste Gelegenheit der Gäste gab es erst in der Nachspielzeit. Kai Kramer scheiterte per Foulelfmeter jedoch am Garreler Keeper Andrej Schweizer (90+3).

Tore: 1:0, 2:0 Looschen (6., 11.).

Schiedsrichter: Kaarz (Essen); Assistenten: Pille, Wienken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.