• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bevern erwartet Ivankic-Elf

21.08.2015

Bevern Nur drei Tage nach dem Nachholspiel Spiel bei Frisia Goldenstedt übernehmen die Bezirksliga-Fußballer des SV Bevern auch am Sonntag, 15 Uhr, im Heimspiel gegen den SV Höltinghausen wieder die Rolle des Favoriten. SVH-Trainer Zvonimir Ivankic, der früher auch schon die Beverner auf Kreisebene trainiert hat, ist sich sicher, dass Bevern um den Aufstieg mitspielen werde. „Eine sehr starke Truppe, die einen super Tempofußball spielen kann“, sagt er.

Zusammen mit seinem Assistenten Daniel Schnieders hat sich Ivankic die Beverner am Donnerstagabend in Goldenstedt noch einmal angeschaut. „Nun werden wir die richtige Taktik austüfteln, damit wir gewappnet sind“, so Ivankic, der den jüngsten 4:2-Erfolg seiner Elf in Bakum nicht überbewerten will. Zumal die Mannschaft nicht vollauf überzeugen konnte. In der ersten Halbzeit sei die Leistung gut gewesen. „Aber nach dem Seitenwechsel hat uns phasenweise die Ruhe am Ball gefehlt“, meint Ivankic. In Bevern fehlt Mittelfeldspieler Christoph Holzenkamp, der im Urlaub weilt. Als Ersatz für ihn kommen Joost Baade, Rene Tromp oder Edin Kustura in Frage.

Für den SV Bevern hält die zweite Hälfte des Monats August reichlich Spiele bereit. Denn nach dem Duell am vergangenen Donnerstag in Goldenstedt (Bericht siehe Seite 23), geht es drei Tage später gegen den SV Höltinghausen, drei Tage später tritt das Risse-Team schon wieder in Peheim an. Da ist es fast schon ein Segen, Anfang August in der ersten Bezirkspokalrunde gegen den SV Emstek ausgeschieden zu sein.

Gegen den SV Höltinghausen sammelte der SV Bevern bereits erste Erfahrungen, als im Finale der Höltinghausen Sportwoche das Finale gegen den Veranstalter gewonnen wurde. So leicht wie beim 4:1-Turniererfolg dürfte es der Gast der Mannschaft um Torjäger Artur Janzen nicht machen. Dennoch geht Bevern als Favorit ins Spiel, zumal bis auf Bastian Schnaase (Urlaub) und wahrscheinlich Dieter Roberg (erkältet) der komplette Kader zur Verfügung stehen dürfte. Es sei denn, im Nachholspiel bei Frisia Goldenstedt gab es weitere Ausfälle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.