• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: SV Bevern feiert Schützenfest in Sevelten

13.08.2012

Kreis Cloppenburg Die Kreisliga-Fußballer des SV Bevern präsentieren sich in guter Frühform. Beim Aufsteiger aus Sevelten gewann der Titelfavorit mit 6:0.

FC Lastrup - BV Garrel 2:5 (1:4). Die Hausherren legten eine katastrophale Leistung an den Tag. Bereits nach 35 Minuten war das Spiel entschieden. Pacal Looschen (2., 28.) und Nemin Becovic (13., 35.) sorgten mit dem 4:0 schon früh für klare Verhältnisse. Zwar bäumten sich die Hausherren noch einmal ein wenig auf und kamen durch Dirk Huster-Klatte (40.) und Christoph Fröhle (48.) wieder etwas heran. Das 5:2 durch Pascal Looschen war dann aber der endgültige K.o.

Tore: 0:1 Looschen (2.), 0:2 Becovic (13.), 0:3 Looschen (28.), 0:4 Becovic (35.), 1:4 Huster-Klatte (40.), 2:4 Fröhle (48.), 2:5 Looschen (60.). Sr.: Hofmann (Scharrel); SrA.: Küther, Schmidt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SC Winkum - BW Ramsloh 1:3 (1:2). Die Hausherren kamen gut ins Spiel und gingen durch Arne Struckmann früh in Front (3.). Auch der Ausgleich durch Jewgeni Buss (20.) brachte den SC nicht aus dem Konzept. Struckmann und Willen hatten die erneute Führung auf dem Fuß, scheiterten aber beide am Pfosten (24.). Nach dem 2:1 für Ramsloh durch Sören Schiller (33.) kam von den Hausherren nicht mehr viel. Ramsloh war nun spielbestimmend. Frank Plaggenborg machte in der 65. Minute mit dem 3:1 alles klar.

Tore: 1:0 Struckmann (3.), 1:1 Buss (20.), 1:2 Schiller (33.), 1:3 Plaggenborg (65.). Sr.: Kaarz (Essen); SrA.: Ballmann, Schumacher.

SV Molbergen - SV Bösel 2:2 (1:2). Die Gäste überzeugten von Beginn an und gingen durch einen Doppelschlag von Willi Stark (9., 12.) verdient in Führung. Molbergen fand überhaupt nicht ins Spiel. Dennoch markierte Simon Wichmann nach einer halben Stunde den 1:2-Anschluss. Nach der Ampelkarte gegen Vitali Schlegel wegen wiederholtem Foulspiel (51.) standen die Gäste sehr tief und ließen die Molberger kommen. Die Hausherren erspielten sich nun mehr Torchancen, waren im Abschluss aber schwach. Bösel verteidigte clever. Letztlich traf Alexander Troffmann aber doch zum gerechten Remis (67.).

Tore: 0:1, 0:2 Stark (9., 12.), 1:2 Wichmann (30.), 2:2 Troffmann (67.). Sr.: Schirmer (Bevern); SrA.: Möller, Thiele.

SV Thüle - SV Cappeln 1:0 (1:0). Beide Teams gestalteten die Partie ausgeglichen. Viele Mittelfeldduelle prägten das Bild. Chancen musste man mit der Lupe suchen. Die Gäste ließen die beste Gelegenheit des ersten Durchgangs ungenutzt, ehe Alexander Bock zur glücklichen Pausenführung für die Hausherren einnetzte (36.). Nach dem Seitenwechsel machte Cappeln mehr Druck. Thüle lauerte auf Konter, verpasste aber durch Bock die Entscheidung. So erzitterte sich der SVT glückliche drei Punkte.

Tor: 1:0 Bock (36.). Sr.: Bohlsen (Neuscharrel); SrA.: Gehlenborg, Heyens.

SF Sevelten - SV Bevern 0:6 (0:3). Die Hausherren waren von Beginn an unterlegen. Es war sogar ein Klassenunterschied festzustellen. So dauerte es auch nur 120 Sekunden, bis der Ball zum ersten Mal im Sevelter Netz zappelte. Michael Prophel hatte die Gäste in Front geschossen. In der 26. Minute war es erneut Prophel, der für Bevern nachlegte. Mit dem 3:0 durch Marco Feldhaus in der 44. Minute war die einseitige Partie entschieden. Bevern legte aber im zweiten Durchgang weiter nach. So schraubten Alexander Lindt (52.) und Marco Feldhaus (70.) das Ergebnis weiter in die Höhe, ehe Christof Middendorf den 6:0-Endstand besorgte.

Tore: 0:1, 0:2 Prophel (2., 26.), 0:3 Feldhaus (44.), 0:4 Lindt (52.), 0:5 Feldhaus (70.), 0:6 Middendorf (86.). Sr.: Tress (Harkebrügge); SrA.: L. Beckmann, J. Beckmann.

SV Bethen - SC Sternbusch 2:3 (1:2). Die Hausherren hatten mehr vom Spiel und viele Möglichkeiten. Dennoch ging Sternbusch durch Viktor Katron in Front (4.). Bethen glich durch ein Eigentor von Johann Gieser aus (18.). Die Gäste nutzten ihre Chancen aber eiskalt aus. So brachte Okan Duman den SCS erneut in Führung (41.). Bethen glich durch Dirk Middendorf erneut aus (53.), doch der SC konterte bärenstark und machte in der 90. Minute nach einer Bether Ecke durch Miran Hamid den Auswärtsdreier perfekt.

Tore: 0:1 Katron (4.), 1:1 Gieser (18., Eigentor), 1:2 Duman (41.), 2:2 Middendorf (53.), 2:3 Hamid (90.). Sr.: Köcher (Goldenstedt); SrA.: Fraas, Scheper.

SV Harkebrügge - SV Peheim 0:5 (0:3). Die Hausherren konnten den Ausfall der Eirich-Brüder nicht kompensieren und waren klar unterlegen. Peheim ging schnell durch Steffen Lübbers (16.), Andreas Cordes (31.) und Markus Schrapper (33.) komfortabel in Front. Auch im zweiten Durchgang legte Peheim durch Niklas Gehlenborg (67.) und Mario Olliges (78.) weiter nach. SVH-Keeper Dennis Panzlaff bewahrte sein Team vor einer noch höheren Niederlage.

Tore: 0:1 Lübbers (16.), 0:2 Cordes (31.), 0:3 Schrapper (33.), 0:4 Gehlenborg (67.), 0:5 Olliges (78.). Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Eberhardt, Miller.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.