• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bevern segelt weiter auf Titelkurs

29.03.2016

Bevern Die Fußballer des SV Bevern segeln in der Bezirksliga weiter auf dem Titelkurs. Der Club aus der Gemeinde Essen bezwang am Sonnabend in der eigenen Arena Frisia Goldenstedt 5:0 (2:0). Die Beverner lieferten allerdings keine Galavorstellung ab, wie es das Ergebnis vermuten ließe.

Zumal die Gäste, gerade in der ersten Halbzeit, in der Defensive einen guten Job machten. Zudem hatte ihr Trainer Paul Engelmann wohl angeordnet, Beverns Außenbahnspieler Henning große Macke und Piet Risse zu doppeln. Darüber hinaus verschoben sich die einzelnen Mannschaftsteile Frisias sehr gut.

Doch die ganze Taktiererei brachte am Ende nichts Zählbares ein, da das Beverner Sturmduo Sebastian Sander/Arthur Janzen so gut harmonierte wie einst Siegfried Held und Lothar Emmerich bei Borussia Dortmund. In der 22. Minute wurde Janzen von Sander per Steilpass bedient. Dieser brachte den Ball unter Kontrolle und traf zur Führung. Eine Minute vor der Halbzeitpause durfte Beverns Stadionsprecher Hans-Jürgen Dreckmann den zweiten Treffer der Gastgeber verkünden. Diesmal hatte Sander getroffen, als er einen Pass von Jakub Bürkle verwerten konnte.

Spätestens nach dem 3:0, wiederum durch Arthur Janzen (48., Vorarbeit Sander), war den Zuschauern klar, dass die Messe gelesen war. Die Goldenstedter wirkten nicht mehr so frisch wie im ersten Abschnitt und bekamen schwere Beine. Dagegen blieb das Sturmduo Beverns auch im Anschluss gefährlich wie eine Klapperschlange. In der 53. Minute polierte Sander sein Torkonto auf. Er hatte eine von Henning große Macke getretene Ecke eingeköpft (53.). Den letzten Beverner Treffer durfte sich dagegen Janzen gutschreiben lassen. Seinen ersten Schuss konnte Frisias Fänger Christian Stevic noch parieren, doch beim Nachschuss war er machtlos (65.).

Tore: 1:0 Arthur Janzen (22.), 2:0 Sander (44.), 3:0 Arthur Janzen (48.), 4:0 Sander (53.), 5:0 Arthur Janzen (65.).

SV Bevern: Diers - Manuel Janzen, Schulte (73. Diedrich), Wichmann, Tobias große Macke, Bürkle, Henning große Macke, Risse, Felix Jansen (70. Jansen), Sander (70. Stagge), Arthur Janzen.

Schiedsrichter: Christian Scheper (Emstek).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.