• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: SV Bevern tütet wertvolle Punkte zum Klassenerhalt ein

02.05.2017

Bevern Heimbastion verteidigt – Fußball-Landesligist SV Bevern konnte gegen den VfL Oythe einen wichtigen 3:2 (2:0)-Heimerfolg feiern. Damit hat sich der Sieger um acht Punkte vom VfL Oythe absetzen können, der im Moment als erstes Team auf einem Abstiegsplatz rangiert.

„Ich bin heilfroh, dass wir diese harte Aufgabe bewältigt haben“, freute sich Sebastian Hüstege, der in seinem zweiten Einsatz als Chef-Trainer den zweiten Sieg feiern konnte. Doch bevor es soweit war, musste im zweiten Abschnitt gezittert werden.

In der ersten Halbzeit überzeugte die heimstärkste Mannschaft der Liga, sie war deutlich besser als die verhalten beginnenden Gäste. Bevern beging wenig Aufbaufehler, stand in der Abwehr sehr sicher und ging nach zuvor zwei guten Möglichkeiten in der 27. Minute verdientermaßen in Führung. Torjäger Sascha Thale dribbelte sich auf der rechten Seite durch und zog den Ball in die linke Torecke. Nur drei Minuten später erhöhte Manuel Janzen. Henning große Macke konnte sich auf der linken Seite durchsetzten, brachte den Ball in die Mitte, wo Janzen aus kurzer Distanz keine Mühe hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit ändert sich das Spiel gravierend. Nun übernahm Oythe das Zepter, stellte nach etwa einer Stunde auf Dreierkette um und erhöhte den Druck. Der eingewechselte Jonas Suffner setzte sich über die rechte Bahn durch, schlug den Ball in den Strafraum, wo Marcus Kunisch ins Stolpern geriet und die Kugel ins eigene Netz verlängerte zum 1:2 (67.). Nun war Oythe richtig im Spiel, während Bevern immer unsicherer wurde. Nur vier Minuten später konnte Florian Mitzlaff in die Mitte quer legen, fand Dennis Jex, der zum 2:2 locker vollendete.

Oythe, das unbedingt den Abstiegsplatz verlassen wollte, drängte mit Wucht auf den Siegtreffer, während dem Gastgeber anzumerken war, dass einige Akteure angeschlagen waren. Aber zu einem letzten Aufbäume reichte es bei Bevern doch noch: Der eingewechselte Michael Abramczyk setzte sich auf der rechten Seite durch, legte zurück auf den mitgelaufenen Thale, der eiskalt zum 3:2-Endstand vollendete.

Tore: 1:0 Thale (27.), 2:0 Janzen (30.), 2:1 Kunisch (67. Eigentor), 2:2 Jex (71.), 3:2 Thale (84.).

SV Bevern: Puncak - Wohlfahrt (59. Maximilian Schulte), Kunisch, Wichmann, T. große Macke, Stoimenou, Gerdes, H. große Macke (78. Kara), Thale, Janzen (64. Abramczyk), Sander.

Schiedsrichter: Felix Heuer (Delmenhorst).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.