• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bevern fegt Kickers vom Platz

15.05.2017

Bevern Der SV Bevern hat seiner noch jungen Fußball-Landesliga-Historie ein weiteres erfolgreiches Kapitel hinzugefügt. Am Sonntag fegte der mit vielen Top-Spielern gespickte Aufsteiger den ostfriesischen Club Kickers Emden vor eigener Kulisse mit sage und schreibe 5:1 (5:1) aus dem Stadion.

Bereits im ersten Abschnitt hatten die Beverner, die einige Personalsorgen haben, für klare Verhältnisse gesorgt. „Bereits nach 40 Sekunden hatte Sascha Thale die Führung auf dem Fuß gehabt, aber leider hat er den Ball nicht im Emder Tor untergebracht“, berichtete Beverns Coach Sebastian Hüstege, der kurzfristig auf Efthimios Stoimenou verzichten musste. Der Defensivspieler fehlte aus privaten Gründen.

Doch es sollte nicht die einzige Chance des SV Bevern im ersten Abschnitt bleiben. Den Torreigen für die Heimelf eröffnete der ehemalige Drittliga-Spieler Bernd Gerdes in der achten Minute. Nun war der Motor der Beverner Tormaschinerie angelaufen. Sebastian Sander erhöhte per Doppelpack (14., 21.) auf 3:0, ehe Thale das 4:0 erzielte (25.). Es sollte bis zum Pausenpfiff torreich bleiben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sander gelang in der 35. Minute das 5:0. Die Gäste gaben in der 42. Minute ein Lebenszeichen von sich. Marek Hinrichs schoss den Ehrentreffer. In der zweiten Halbzeit gab es kaum Höhepunkte zu verzeichnen, und so brachten die Beverner ihren hohen Vorsprung souverän über die Zeit. „Wieder einmal haben wir als Mannschaft überzeugt. Das haben die Jungs richtig gutgemacht“, sagte Hüstege. Er meinte, die Ostfriesen hätten seine Mannschaft einfach unterschätzt und waren dann nicht mehr in der Lage, den Hebel umzuschalten.

Tore: 1:0 Gerdes (8.), 2:0, 3:0 Sander (14., 21.), 4:0 Thale (25.), 5:0 Sander (35.), 5:1 Hinrichs (42.).

SV Bevern: Puncak - Tobias große Macke, Wichmann, Kunisch, Wohlfahrt, Kara (86. Nechita), Abramczyk (70. Schulte), Henning große Macke, Gerdes, Sander, Thale (88. Kamte).

Sr.: Wulftange (TuS Haste).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.