• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bösel feiert verdienten Auswärtserfolg

08.09.2009

CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SV Bösel haben am fünften Spieltag für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Die Nipper-Elf gewann am Sonntag beim Kreisliga-Absteiger VfL Löningen II mit 6:0. Ligakonkurrent SV Evenkamp kam derweil gegen den SV Emstek II zu einem 3:0-Heimerfolg.

SV Evenkamp - SV Emstek II 3:0 (1:0). Die Teams begannen vorsichtig. Von der 15. Minute an wurde Evenkamp stärker. Der Führungstreffer in der 28. Minute durch den ehemaligen Emsteker Torjäger Dirk Guder war die logische Folge. Doch dann ließen die Gastgeber die Zügel schleifen. Emstek hatte den Ausgleich mehrfach auf dem Fuß, traf aber nicht. Auch nach dem Wechsel schnupperte Emstek am 1:1. Indes fehlte den Gästen das Glück. Evenkamp nutzte seine Torchancen konsequent. In der 68. Minute schoss Steffen Möller das 2:0 – die Partie war entschieden. Oliver Wesselmann erhöhte in der 89. Minute sogar noch auf 3:0.

Tore: 1:0 Guder (28.), 2:0 Möller (68.), 3:0 Wesselmann (89.).

Sr.: Nickel (Molbergen).

TuS Emstekerfeld II - SV Gehlenberg 3:0 (1:0). Die Hausherren kontrollierten die Begegnung, erspielten sich aber nur wenige Chancen. Eine der wenigen Möglichkeiten nutzte Kai Bramlage allerdings zur Führung. (31.). Der TuS war auch im zweiten Durchgang die überlegene Mannschaft. Mahmud Husseine erhöhte auf 2:0 (61.). Manuel Fischer erzielte den 3:0-Endstand (73.). Gehlenbergs beste Torchance machte Emstekerfelds Keeper Dennis Stein mit einer Glanzparade zunichte.

Tore: 1:0 Bramlage (31.), 2:0 Husseini (61.), 3:0 Fischer (73.).

Sr.: Schirmer (Dinklage).

VfL Löningen II - SV Bösel 0:6 (0:2). Das Ergebnis spricht Bände. Löningens Reserve hatte nichts zu bestellen, und die Böseler spielten stark auf. Dennis Meyer (6.) und Florian Beeken sorgten für eine verdiente 2:0-Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit lud der Kreisliga-Absteiger die Gäste durch weitere Abwehrfehler zum Toreschießen ein. Nikolaj Müller markierte das 3:0 (59.). Dennis Bley (76.), Matthias Elsen (76.) sowie Dennis Meyer schossen einen 6:0-Erfolg heraus.

Tore: 0:1 Meyer (6.), 0:2 Beeken (30.), 0:3 Müller (59.), 0:4 Bley (76.), 0:5 Elsen (76.), 0:6 Meyer (89.).

Sr.: Pethan (Sögel).

SV Höltinghausen II - VfL Markhausen 0:2 (0:2). Höltinghausens Reserve kam zwar durchaus zu einigen Möglichkeiten, vergab diese aber fahrlässig. Die Gäste gingen in der Offensive konzentrierter zu Werke. Stürmer David Langlitz bewies seine Kaltschnäuzigkeit. Er erzielte einen Doppelpack (18., 40.). Grund zur Freude kam bei den Gästen dennoch nicht auf: Christian Gedanitz hatte in der 13. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden müssen. Für ihn war ein Feldspieler ins Tor gegangen. Nach dem Wechsel verflachte die Partie. Höltinghausen ließ die nötige Durchschlagskraft vermissen, und Markhausen schaukelte den Vorsprung über die Zeit.

Tore: 0:1, 0:2 Langlitz (18., 40.).

Sr.: Willenborg (Cappeln).

SV Harkebrügge - SW Lindern 5:0 (3:0). Die Gäste begannen gegen den Aufsteiger forsch. Sie hatten zunächst Feldvorteile. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Harkebrügger besser. Folgerichtig erzielte Jens Hagen den Führungstreffer (35.). Dann schlug die Stunde von Thorsten Claasen. Der Harkebrügger erhöhte per Doppelpack (40., 45.) auf 3:0. Nach dem Pausentee erwischten die Gäste wiederum den besseren Start. Allerdings vergaben sie leichtfertig beste Möglichkeiten. Mit dem 4:0 machte HSV-Spielertrainer Torsten Thomann dann endgültig den Sack zu (75.). Sascha Weinobst markierte in der 85. Minute den 5:0-Endstand.

Tore: 1:0 Hagen (35.), 2:0, 3:0 Claasen (40., 45.), 4:0 Thomann (75.), 5:0 Weinobst (85.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn).

BV Bühren - SF Sevelten 1:0 (1:0). In einer chancenarmen Partie brachte David Kuntz den BV Bühren in Front (25.). Im Anschluss boten beide Teams Magerkost an. In der zweiten Halbzeit nahm das Spiel an Fahrt auf. Sevelten rannte an, fand aber kein Mittel gegen das Bührener Abwehrbollwerk. Zudem hatte BVB-Fänger Joachim Gerdes einen Sahnetag erwischt. Er sicherte seinem Team die drei Punkte.

Tor: 1:0 Kuntz (24.).

Sr.: Busse (Lutten).

SC Winkum - FC Wachtum 2:1 (2:1). Die Wachtumer legten los wie die Feuerwehr. Bereits nach einer Minute hatte die Elf von Trainer Bernd Bruns einen Lattenschuss verzeichnet. Fünf Minuten später stellte Wachtums Dennis Middendorf seinen Torriecher unter Beweis. Er versenkte einen Foulelfmeter. Winkums Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Gerold Brümmer hämmerte in der 22. Minute einen 25-Meter-Schuss in den Wachtumer Giebel. Noch vor der Pause erzielte Winkums Sven Woltermann die 2:1-Führung (39.). In der zweiten Halbzeit setzten die Gäste alles auf eine Karte, doch die Hausherren verteidigten ihren knappen Vorsprung mit Glück und Geschick.

Tore: 0:1 Middendorf (6.), 1:1 Brümmer (22.), 2:1 Woltermann (39.).

Sr.: Freerksen (Peheim).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.