• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Emstek holt wichtige drei Punkte

18.04.2017

Cloppenburg Nicht nur DFB-Pokalspiele haben anscheinend ihre eigenen Gesetze, sondern auch Lokalderbys. Dieses Phänomen erlebten am Ostermontag die Fans der Fußball-Bezirksliga IV. So setzte sich der BV Garrel vor eigener Kulisse gegen den Tabellenzweiten SV Thüle mit 2:1 (0:1) durch. In den unteren Tabellenregionen ließ der abstiegsbedrohte SV Emstek mit einem 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den Rivalen SV Höltinghausen aufhorchen.

BV Garrel - SV Thüle 2:1 (0:1). In dem Aufeinandertreffen ging es gut zur Sache, aber der Schiedsrichter Jannik Weinkauf hatte alles im Griff. Bereits nach sechs Minuten gab es die erste Chance in der Partie, als Claas Göken den Ball aus 18 Metern über das Garreler Tor schoss. Auf der Gegenseite rettete Thüles Keeper Carsten Hackstette gegen Pascal Looschen (7.). In der zwölften Minute parierte Hackstette auch einen Schuss von Patrick Looschen.

Dann fiel das Tor für die Gäste, als Horst Elberfeld nach einem abgefälschten Schuss von Rene Ostendorf mit seinem Torriecher zur Stelle war (16.). Neun Minuten vor der Pause schwächten sich die Gäste allerdings selbst. Der bereits mit der gelben Karte verwarnte Felix Speckmann leistete sich ein wiederholtes Foulspiel und sah dafür den gelb-roten Karton.

Die bereits im ersten Abschnitt stark aufspielenden Garreler legten im zweiten Abschnitt noch einen Zahn zu. Die erste Möglichkeit zum Ausgleich vergab Daniel Emken (48.). 20 Minuten vor Schluss belohnten sich die Hausherren aber für ihren Aufwand. Thomas Swoboda bediente Patrick Looschen, der zum 1:1 traf. Danach zielten Emken (75.) und der eingewechselte Steffen Holthaus (87.) zu ungenau.

In der 90. Minute zeigte Raphael Looschen, wie man es besser macht. Sein Schuss aus 18 Metern schlug in die lange Ecke des Thüler Tores ein. Thüle bekam aber die Chance zum Ausgleich. Allerdings gelang es Garrels Torhüter René Dreßler, den gut geschossenen Freistoß von Nihat Tekce zu parieren (90+3). BVG-Betreuer Andreas Timmermann war hellauf begeistert von der Vorstellung seiner Mannschaft: „Großes Kompliment an die Truppe. Das war eine Riesenleistung.“

Tore: 0:1 Elberfeld (16.), 1:1 Patrick Looschen (70.), 2:1 Raphael Looschen (90.).

BV Garrel: Dreßler - Schöning, Hasanbasic, Patrick Looschen, Marcel Meyer (58. Holthaus), Pascal Looschen, Raphael Looschen, Swoboda, Diekmann, Hermes, Emken (80. Al-Issawi/88. Bley).

SV Thüle: Hackstette - Speckmann, Latta, Wilken, Claas Göken, Robert Göken, Meyer, Elberfeld (83. Vogel), Tekce, Hassan, Ostendorf.

Schiedsrichter: Jannik Weinkauf (Oldenburg).

->  Sollte der SV Thüle den Spitzenreiter BV Essen doch noch abfangen, dürften

SV Emstek - SV Höltinghausen 1:0 (0:0). Vom Tiefschlag am Gründonnerstag gegen den TuS Emstekerfeld (1:3) zeigten sich die Emsteker, die mit Johannes Pleye und Marcel Westerhoff in der Startelf aufliefen, gut erholt. Sie zeigten eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Emstekerfeld-Spiel. Dies registrierte ihr Trainer Jörg Roth mit großer Freude. Er nannte den eingefahrenen Dreier gegen den SV Höltinghausen einen Erfolg des Willens, der nur möglich gewesen sei, weil sich die Mannschaft als eine geschlossene Einheit präsentiert habe. Außerdem gelang es Lukas Pleye, sieben Minuten vor Schluss den 1:0-Siegtreffer zu markieren.

Die Höltinghauser, die keine gute Leistung ablieferten, besaßen dennoch zweimal die Chance, ein Tor zu erzielen. Mitte der ersten Halbzeit hatten sie Pech mit einem Pfostenschuss. In der 63. Minute bewahrte dagegen Emsteks Torhüter Björn Klausing seine Mannschaft vor einem Rückstand. Die Emsteker gehen dank des Sieges nun gestärkt in die Wochen der Wahrheit. „Wir haben das erste von acht Endspielen gewonnen. Jetzt warten noch sieben weitere Endspiele auf uns“, so Roth.

Tor: 1:0 Lukas Pleye (83.).

SV Emstek: Klausing - Johannes Pleye, Michel Bornhorst, Justin Koch, Berndmeyer (35. Wagner), Moritz Bornhorst, Westerhoff (79. Nordmann), Lampe, Gebel (66. Südbeck), Niemann, Lukas Pleye.

SV Höltinghausen: Thole - Dinklage (80. Wilken), Florian Sieverding, Thorsten Kaiser, Johannes Kalvelage, Tobias Sieverding (63. Wulfers), Christoph Hüsing, Justus Kalvelage, Krause, Mattke, Andre Kaiser (79. Kustura).

Schiedsrichter: Franz Bokop (Vechta).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.