• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Gehlenberg punktet in Molbergen

11.04.2016

Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga hat der SV Bösel am Sonntag sein Auswärtsspiel beim SC Sternbusch 1:4 (1:1) verloren. BW Ramsloh landete derweil in Unterzahl gegen den SV Cappeln einen 2:0 (2:0)-Heimerfolg.

SC Sternbusch - SV Bösel 4:1 (1:1). Die Sternbuscher verpennten die Anfangsphase. Dies nutzten die Gäste eiskalt aus. Tobias Böckmann brachte den SVB in Führung (7.). Der SCS konnte erst nach einem Torwartfehler Bösels ausgleichen. Karl Niehaus hatte das 1:1 markiert (21.). Die besseren Chancen im ersten Abschnitt hatten allerdings die Böseler, die diese jedoch nicht nutzen konnten. Nach dem 2:1 durch Mirco Hell (50.), übernahm der SCS das Kommando. Andre Gaak erhöhte nur 120 Sekunden später auf 3:1. Timo Frings setzte den Schlusspunkt zum 4:1 (76.).

Tore: 0:1 Böckmann (7.), 1:1 Niehaus (21.), 2:1 Hell (50.), 3:1 Gaak (52.), 4:1 Frings (76.).

Sr.: Dominik Möller (Bethen).

Sr.-A.: Lamping, Calakovic.

BV Cloppenburg U-23 - SF Sevelten 0:0. Der größte Teil der chancenarmen ersten Halbzeit spielte sich im Mittelfeld ab. In der zweiten Halbzeit agierten die Cloppenburger etwas druckvoller. Doch viel ließen die gut stehenden Sevelter nicht zu. War ein Cloppenburger mal durchgebrochen, war Seveltens starker Schlussmann Johann Kalwa zur Stelle gewesen. Seine Vorderleute strahlten indes nur Torgefahr aus, wenn sie zu Standards kamen.

Sr.: Dirk Büscherhoff (Sternbusch).

Sr.-A.: Einhaus, Schuhmacher.

FC Lastrup - BV Essen II 3:0 (1:0). Die Lastruper gingen zwar dank des Kopfballtores von Christoph Fröhle (14.) mit einer 1:0-Führung in die Halbzeitpause, doch ihr Trainer Martin Sommer hatte bis dahin keine gute Leistung seiner Mannen gesehen. Die Gäste waren gleichwertig, konnten jedoch nur bis zum gegnerischen Sechzehner überzeugen. Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Lastruper Feldvorteile. Dies nutzte Klaus Schmunkamp zum 2:0 (62.). Damit war der Fisch geputzt. Der FCL kam durch Altmeister Dirk-Huster-Klatte noch zum 3:0 (82.). Ein höherer Sieg wäre sogar möglich gewesen, doch Essens starker Torhüter verhinderte weitere Lastruper Einschläge.

Tore: 1:0 Fröhle (14.), 2:0 Schmunkamp (62.), 3:0 Huster-Klatte (82.).

Sr.: Andreas Robben (Handorf-Langenberg).

Sr.-A.: Meyer, Beckmann.

BW Ramsloh - SV Cappeln 2:0 (2:0). Die Ramsloher rissen schnell die Kontrolle des Spiels an sich. Demzufolge gingen sie auch verdient durch die Tore von Tobias Böhmann (18.) und Jamie-Nicolai Greift (34., Foulelfmeter) in Führung. Der Führungstreffer war besonders sehenswert, da er aus einem schönen Zusammenspiel zwischen Böhmann und Faris Giebert resultierte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich die Überlegenheit Ramslohs fort. Greift vergab aus spitzem Winkel (52.), ehe auf der Gegenseite Alexander Döpke fast der Anschluss gelungen wäre (56., Kopfball an den Pfosten). Mit dem Platzverweis gegen Halil Dumanoglu (57., BWR, wdh. Foulspiel) wurde es aber noch einmal eng für die Saterländer. Cappeln kam stark auf, konnte jedoch drei dicke Möglichkeiten nicht verwerten.

Tore: 1:0 Böhmann (18.), 2:0 Greift (34., Foulelfmeter).

Sr.: Osman Coskun (Strücklingen).

Sr.-A.: Werner, Poppen.

SV Bethen - SV Thüle 1:2 (0:0). Wären die Abwehrreihen nicht schon vor der Pause so auf Zack gewesen, hätte es schon früh klingeln müssen. Somit fielen die Tore erst in der zweiten Halbzeit. Den Anfang machte der SV Bethen in Person von Dirk Middendorf (65.). Im Anschluss verpassten es die Bether, auf 2:0 zu erhöhen. Nun drehten die Gäste auf. Leo Baal gelang der Ausgleich (77.). Sieben Minuten später hatten die Thüler wieder Grund zum Jubeln, als Spas Bayraktarov per Freistoß traf.

Tore: 1:0 Middendorf (65.), 1:1 Baal (77.), 1:2 Bayraktarov (84.).

Sr.: Andreas Meyer (Nikolausdorf).

Sr.-A.: Müller, Akus.

SV Petersdorf - SV Harkebrügge 2:4 (1:3). Die Petersdorfer kamen schlecht in die Partie. Nach einem groben Abwehrschnitzer des SVP erzielte Harkebrügges Stürmer Piotr Dziuba das 1:0 (10.). Sechs Minuten später bekamen die Petersdorfer einen Foulelfmeter zugesprochen, den Emken verwandelte. Doch nur zwei Minute danach hatte Dziuba sein Team wieder in Führung geschossen. Noch vor der Pause traf Eirich zum 3:1 (35.). Im zweiten Durchgang spielten die Petersdorfer druckvoller, kamen aber nicht richtig durch. Die Gäste fuhren derweil gefährliche Konter. Bei einem Gegenstoß traf Valentin Schäfer zum 4:1 (57.). Das letzte Tor des Spiels ging auf das Konto von Alexander von Lewen (60., SV Petersdorf).

Tore: 0:1 Dziuba (10.), 1:1 Emken (16., Foulelfmeter), 1:2 Dziuba (18.), 1:3 Eirich (35., Foulelfmeter), 1:4 Schäfer (57.), 2:4 von Lewen (60.).

Sr.: Luca Kalvelage (Essen).

Sr.-A.: Kessen, Wenner.

SV Molbergen - SV Gehlenberg 2:2 (1:1). Molbergen machte im ersten Durchgang das Spiel. Doch der Führungstreffer gelang den Gästen durch Jan Pohlabeln (12.). Der SVM drückte auf den Ausgleich. Dies wurde belohnt: Robin Budde netzte ein (41.). Nach dem Pausentee verflachte die Begegnung. Beide Mannschaften neutralisierten sich. Der SV Molbergen ging zwar durch Thorsten Bäcker in Front (51.), aber Gehlenberg hatte noch einen Pfeil im Köcher. Jan Pohlabeln glich aus (61.).

Tore: 0:1 Pohlabeln (12.), 1:1 Budde (41.), 2:1 Bäcker (51.), 2:2 Pohlabeln (61.).

Sr.: Niklas Ballmann (Essen).

Sr.-A.: Wienken, Engelke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.