• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Harkebrügge gewinnt Kellerduell

14.11.2016

Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga hat der Spitzenreiter SV Petersdorf seine zweite Heimniederlage kassiert. Die Kowalczyk-Elf verlor am Sonntag ihr Heimspiel gegen den SV Cappeln 2:3 (1:1). Der FC Lastrup besiegte derweil den SC Sternbusch 3:1 (2:1).

SV Bethen - SV Harkebrügge 2:6 (1:2). Obwohl die Bether dank des Tores von Alexander Lindt zwischenzeitlich zum 1:1 ausgeglichen hatten (11.), waren die Gäste die dominierende Mannschaft. Die Bether fanden keine Ideen und Möglichkeiten, um den SV Harkebrügge in die Bedrängnis zu bringen. Beim SV Harkebrügge feierte indes Piotr Dziuba ein denkwürdiges Comeback. Der polnische Stürmer wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt, erzielte während seiner kurzen Torejagd drei Treffer (47., 55., 60.), und wurde in der 65. Minute wieder ausgewechselt.

Tore: 0:1 Terczynski (5.), 1:1 Lindt (11.), 1:2 Riemer (19.), 1:3, 1:4, 1:5 Dziuba (47., 55., 60.), 2:5 Miegel (77.), 2:6 Waldemar Eirich (85.).

Sr.: Eickelmann (Elisabethfehn); Sr.-A: Bärlein, Geidel.

FC Lastrup - SC Sternbusch 3:1 (2:1). Zuerst gelang den Hausherren durch Christian Koop ein Tor (7., Freistoß). Nur sechs Minuten später erzielte der Sternbuscher Spielertrainer Viktor Katron den Ausgleich. Die Lastruper ließen zwar die Zielstrebigkeit vergangener Partien vermissen, schossen durch Marius Koopmann allerdings ein zweites Tor (31., Freistoß).

In der zweiten Halbzeit agierten die Lastruper entschlossener. Das 3:1 lag förmlich in der Luft, da sich der FCL einige Chancen erspielte. Die Gäste wurden weit zurückgedrängt und konnten sich dagegen keine zwingenden Chancen erspielen. Kurz vor Schluss erhöhte Felix Jakoby auf 3:1 (90.).

Tore: 1:0 Koop (7.), 1:1 Katron (13.), 2:1 Koopmann (31.), 3:1 Jakoby (90.).

Sr.: Scheele (Vechta); Sr.-A.: Ashiagbor, Stukenborg.

SV Strücklingen - SV Nikolausdorf 2:0 (0:0). Die Strücklinger waren feldüberlegen. Doch ihre Chancenverwertung war schwach. Stärkster Akteur bei den Gästen war der Torhüter, der mit seinen Glanztaten einen Pausenrückstand verhinderte. Nach dem Seitenwechsel hielt der SVS den Druck aufrecht. Die Nikolausdorfer blieben durch Konter gefährlich. In der 53. Minute traf Strücklingens Hannes Kruse per Freistoßtor zur Führung. Für den zweiten Strücklinger Treffer sorgte Andre Sick (65.).

Tore: 1:0 Kruse (53.), 2:0 Sick (65.).

Sr.: Stender (Molbergen); Sr.-A.: Oltmann, Farhat.

SV Petersdorf - SV Cappeln 2:3 (1:1). Aus einer gesicherten Defensiv heraus und dank starker Standards zogen die Cappelner dem SV Petersdorf den Zahn. Dabei war der SVP durch Tomasz Preizner zweimal (30., 47.) in Führung gegangen. Der SV Cappeln fand durch einen laut Gastgeber zweifelhaften Handelfmeter, den Alexander Döpke verwandelte (49.), in die Spur zurück. Danach waren die Petersdorfer für einige Wimpernschläge kurz von der Rolle. Dies nutzte der SV Cappeln zum Führungstor von Matthias Greten (53.). Auch in der Folgezeit stand Cappeln gut. Dennoch gab es die Chance für den SVP in der Nachspielzeit zum Ausgleich, als Waldemar Kowalczyk einen Freistoß auf das gegnerische Tor schoss. Doch Gästekeeper Lasse Tegenkamp parierte in erstklassiger Manier.

Tore: 1:0 Preizner (30., Foulelfmeter), 1:1 Döpke (42.), 2:1 Preizner (47.), 2:2 Döpke (49., Handelfmeter), 2:3 Matthias Greten (53.).

Sr.: Sascha Rustler (Stenum); Sr.-A.: Jan-Luca Rustler, Schelenz.

BW Ramsloh - SV Peheim 2:2 (0:0). Nach einer langweiligen ersten Halbzeit war nach dem Pausentee mehr Feuer drin. Dabei hielten zunächst die Peheimer, die genau wie Ramsloh nicht in Bestbesetzung agierten, dank des Doppelpacks von Tobias Bruns (48., 65.) alle Trümpfe in der Hand. Neun Minuten vor Schluss bliesen die Ramsloher zur Aufholjagd. Lars Dannebaum erzielte den Anschlusstreffer. Im Anschluss ließ Marco Feldhaus zwei Möglichkeiten (85., 87.) aus, ehe der routinierte Lars Dannebaum das 2:2 köpfte (90+3).

Tore: 0:1, 0:2 Bruns (48., 65.), 1:2, 2:2 Lars Dannebaum (81., 90+3).

Sr.: Coskun (Strücklingen); Sr.-A.: Bartjen, Schmidt.

SF Sevelten - FC Sedelsberg 1:2 (1:1). Die Sportfreunde hatten im ersten Abschnitt mehr vom Spiel. Alexander Bock markierte in einer chancenarmen Partie die Führung (25). Der Sedelsberger Ausgleich fiel durch einen versenkten Foulelfmeter von Niko Remesch (30.).

Die Sevelter spielten in der zweiten Halbzeit druckvoll, während der FCS auf Konter lauerte. Einen der Gegenzüge brachte Dennis Reiners im Sevelter Tor unter (70.). Bei Sevelten hatte Steffen Niehaus indes Pech mit einem Pfostentreffer (75.).

Tore: 1:0 Bock (25.), 1:1 Remesch (30., Foulelfmeter), 1:2 Reiners (70.).

Rote Karte: Rene Tromp (90+1, SF Sevelten, wegen Schiedsrichterbeleidigung).

Sr.: Einhaus (Thüle); Sr.-A.: Brünen, Wynhofen.

BV Essen II - SV Molbergen 0:4 (0:2). Molbergens Führung erzielte Johannes Bruns (14.). Die Essener hatten gute Chancen zum Ausgleich, die durch Julian Kochanowski, Daniel Palmer und Robin Winkler vergeben wurden. In der 22. Minute klingelte es wieder im Essener Kasten, als Robin Budde einnetzte. In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Essener kaum noch Chancen. Der SV Molbergen konterte geschickt, und kam so zu weiteren Toren.

Tore: 0:1 Bruns (14.), 0:2 Budde (22.), 0:3 Matthias Abornik (77.), 0:4 Michael Stjopkin (84.).

Sr.: Yasin (Garrel); Sr.-A.: Müller, Högemann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.