• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Höltinghausen fängt sich acht Gegentore ein

06.02.2017

Cloppenburg Klare Kiste: Der Fußball-Landesligist SV Bevern hat am Sonntag sein Testspiel in Lastrup gegen den SV Höltinghausen 8:0 gewonnen. Bereits zur Pause hieß es 5:0 für die Beverner.

SV Bevern - SV Höltinghausen 8:0 (5:0). Während in den Reihen des SV Bevern der Ball wie am Schnürchen lief, bekam der SVH im ersten Abschnitt in Sachen Spielaufbau nicht viel auf die Reihe. Ein Doppelschlag von Neuzugang Aytac Kara (6., 16.) bescherte Bevern eine 2:0-Führung. Bis zum Pausentee schraubten seine Mitspieler Michael Abramczyk (24.), Piet Risse (32.) und Jannis Wichmann (38., Freistoß) das Ergebnis auf 5:0.

In der zweiten Halbzeit wurden auf beiden Seiten ordentlich durchgewechselt. Dies ging zu Lasten des Spielflusses. Der SVH agierte gegenüber der ersten Halbzeit leicht verbessert, fing sich durch Risse (52., 54.) und Kara (84.) allerdings weitere Gegentore ein.

FC Rastede - SV Altenoythe 3:4 (0:1). Bereits nach fünf Minuten musste Altenoythes Spielertrainer Christian Hillje das erste Mal wechseln. SVA-Keeper Joscha Wittstruck war umgeknickt und wurde durch den mit allen Wassern gewaschenen Maik „Goldfisch“ Koopmann ersetzt.

In der Folgezeit präsentierten sich die Hohefelder in Torlaune. Andre Brünemeyer, Arthur Lazowski und Bernd Banemann sorgten für eine zwischenzeitliche 3:0-Führung der Gäste. Doch die Rasteder schafften den 3:3-Ausgleich, ehe kurz vor Feierabend Patryk Cuper den Altenoyther Siegtreffer markierte.

VfB Oldenburg II - Hansa Friesoythe 2:2 (0:2). Im ersten Durchgang bestimmten die Friesoyther den Takt. Denis Bröring (24.) und Jonas Eilers (26.) münzten Hansas Überlegenheit in eine 2:0-Führung um. Kurz danach vergab Trung Pham die Chance, ein drittes Tor nachzulegen. Sein Kopfball klatschte jedoch nur gegen die Latte.

In der zweiten Halbzeit fehlte den Friesoythern, auch bedingt durch einige Auswechslungen in der Halbzeitpause, die Ordnung. So gelang der VfB-Reserve durch Ercan Karavul der Anschlusstreffer (65.). Zehn Minuten später glich Björn Hakansson zum 2:2 aus.

In der Schlussviertelstunde erspielten sich die Friesoyther drei Möglichkeiten. Zweimal vergab David Jahdadic und ein anderes Mal traf Alexander Kenning per Abpraller nur die Latte des gegnerischen Gehäuses.

FC Lastrup - TuS Weener 0:3 (0:1). Im Rahmen ihres Trainingslagers in der heimischen Kreissportschule in Lastrup absolvierten die Lastruper gegen den Bezirksligisten aus Ostfriesland einen echten Härtetest.

Dabei musste Lastrups Trainer Martin Sommer auf Hannes Heitmann, Thomas Rolfes, Felix Jakoby und Andreas Haker verzichten, die aus studienbedingten Gründen fehlten. „Es war ein gutes Spiel von uns, gegen eine starke Mannschaft“, so Sommer.

BV Garrel - VfR Wardenburg 5:1. Beide Mannschaften hatten in den Tagen vor der Partie intensiv trainiert. Dementsprechend schwere Beine hatten die Akteure. Dazu kamen die schwierigen Platzbedingungen. „Der Platz ließ aufgrund der Wetterlage der letzten Wochen keinen Zuckerfußball zu“, so BVG-Coach Marcel Wolff.

Die Garreler hätten auch noch höher gewinnen können. Sie ließen allerdings viele Gelegenheiten liegen. Die Wardenburger besaßen ebenfalls Möglichkeiten zu einer Ergebniskorrektur. „Viel Aufwand, zu wenig Ertrag für den BV Garrel“, meinte Wolff.

->  

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.