• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Höltinghausen haut Barßel die Bude voll

01.09.2008

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisligafußballer des SV Höltinghausen haben sich eindrucksvoll zurückgemeldet: Eine Woche nach der 1:2-Niederlage in Sedelsberg hat der Aufstiegsaspirant im Spitzenspiel gegen Bezirksligaabsteiger Barßel Frustbewältigung betrieben und mit 5:0 gewonnen. Ebenfalls erfolgreich war der SV Thüle. Die Kicker von der Talsperre untermauerten ihre Favoritenrolle und gewannen auch ihr drittes Saisonspiel in Neuscharrel souverän mit 3:1. Tabellenführer bleibt aber weiterhin das Überraschungsteam aus Sedelsberg, das am Sonnabend allerdings nicht über ein 1:1 beim SV Cappeln hinauskam.

SV Cappeln - FC Sedelsberg 1:1 (0:1). In den ersten 45 Minuten hatte Cappeln mehr Spielanteile. Indes spielte Aufsteiger Sedelsberg effektiver. Jewgeni Buss brachte die Gäste so in der 15. Minute in Führung. Nach dem Seitenwechsel neutralisierten sich beide Mannschaften. Trotzdem gelang den Cappelnern noch der Ausgleich: Christopher Menne traf fünf Minuten vor Schluss. Unnötig: In der letzten Spielminute sah ein Sedelsberger Spieler die Gelb-Rote Karte.

Tore: 0:1 Buss (15.), 1:1 Menne (85.).

Sr.: Kröger (Vechta); Sra.: Homuth, Busse.

SV Höltinghausen – STV Barßel 5:0 (1:0). Vom Start weg bestimmten die Hausherren die Begegnung. Dennoch gehörte die beste Möglichkeit den auf Konter agierenden Gästen: Martin Kreklau verpasste aber die STV-Führung (7.). Besser machte es dann Dirk Lanfermann auf der anderen Seite. Er brachte die Hausherren noch vor der Pause in Front (37.). Nach dem Seitenwechsel drängten die Barßeler auf den Ausgleich, fanden ihren Meister aber immer wieder in der starken SVH-Abwehr. So reichte den Hausherren eine starke Schlussphase, um das Ergebnis durch Florian Sieverding (70.), Dirk Lanfermann (77.), Julian Blanke (86.) und Johannes Holzenkamp (89.) auf ein letztlich auch verdientes 5:0 hochzuschrauben.

Tore: 1:0 Lanfermann (37.), 2:0 Sieverding (70.), 3:0 Lanfermann (77.), 4:0 Blanke (86.), 5:0 Holzenkamp (89.).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten); Sra.: Pleye, Backhaus.

BW GalgenmoorSF Sevelten 1:4 (0:1). Blau-Weiß startete mehr als schwach und schaute dem Sevelter Kombinationsfußball nur zu. Einziges Manko der Sportfreunde: Lediglich Iwan Donghauser münzte die Überlegenheit der Gäste in Zählbares um (11.). In der zweiten Halbzeit brachten sich die Hausherren nach dem Anschlusstreffer durch Paul Pstragowski (79.) selbst um die Möglichkeit, wieder heranzukommen. Drei grobe Abwehrschnitzer nutzten Steve Mielke (65.) Vitali Heidt (87.) und Markus Langletz (90.) eiskalt aus.

Tore: 0:1 Donghauser (11.), 0:2 Mielke (65.), 1:2 Pstragowski (79.), 1:3 Heidt (87.), 1:4 Langletz (90.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); Sra.: Schulte, Kreuzkam.

Viktoria ElisabethfehnSV Strücklingen 3:2 (0:1). Die Hausherren bauten Druck auf, scheiterten aber an ihrer schwachen Chancenverwertung. Besser machten es die Gäste: Strücklingen setzte durch schnelle Konter Nadelstiche und nutzte einen dank Schulte zum Führungstreffer (24.). Nach dem Pausentee knüpften die Hausherren nahtlos an die starke erste Halbzeit an – mit dem Unterschied, dass nun auch die Tore fielen. So brachten Alex Heidt (48., 58.) und Andre Tepe die Fehntjer auf die Siegerstraße. Für die Gäste, die dann alles nach vorne warfen, reichte es nur noch zum Anschlusstreffer durch Schulte (79.).

Tore: 0:1 Schulte (24.), 1:1, 2:1 Heidt (48., 58.), 3:1 Tepe (73.), 3:2 Schulte (79.).

Sr.: Grave (Varrelbusch); Sra.: Ellmann, Werner.

BV Neuscharrel – SV Thüle 1:3 (0:1). Die Gäste bestimmten während der gesamten 90 Minuten die Begegnung und drückten die Neuscharreler in die Defensive. So brachte Thüles Torjäger Oliver Kock sein Team bereits nach fünf Minuten in Front und machte höchstselbst in der zweiten Halbzeit den Sack zu (50., 65.). Den Hausherren blieb nur noch der Ehrentreffer in der Schlussminute durch Michael Block (90.).

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Kock (5., 50., 65.), 1:3 Block (90.).

Sr.: Coskun (Elisabethfehn); Sra.: Küther, Afken.

SV BethenSV Altenoythe II 3:0 (1:0). Die Hausherren waren heiß auf ihren erste Saisondreier und legten einen guten Start hin. Florian Quaing erzielte nach elf Minuten die folgerichtige Bether Führung. Anstatt aber weiter richtig Druck zu machen, setzten die Hausherren nicht weiter nach und das Spiel verflachte. Erst Mitte der zweiten Halbzeit legte der SVB wieder etwas zu und erhöhte wiederum durch Quaing, der nach einem herrlichen Solo zum 2:0 einnetzte (74.). Den Schlussstrich unter den ersten Bether Saisondreier setzte Maik Büscherhoff, der einen Elfmeter – Julian Brockhaus war gelegt worden – eiskalt verwandelte (83., FE). Damit wendete Bethen einen kapitalen Fehlstart gerade noch ab.

Tore: 1:0, 2:0 Quaing (11., 74.), 3:0 Büscherhoff (83., FE).

Sr.: Willenbrink (Vechta); Sra.: Wienholt, von Husen.

VfL Löningen II – BV Garrel 2:5 (1:0). Die Hausherren starteten prächtig und gingen folgerichtig durch Henning Schmitz in Front (30.). Nach dem Seitenwechsel spielte dann nur noch der BVG, der die Überzahlsituation – Christian Kulas hatte die Ampelkarte gesehen (44.) – eiskalt ausnutzte. Nach dem 1:1 durch Torsten Gelhaus (46.) war die Ordnung des VfL dahin.

Auch eine große kämpferische Leistung reichte nicht annähernd, um den Platzverweis zu kompensieren. Garrel entschied die Begegnung durch Tore von Michael Holthaus (53.), Mathias Herzog (63.) und Arthur Getz (82., 89.). Trotz Platzverweis gegen einen Garreler (88.) blieb der Löninger Reserve nur noch der Ehrentreffer durch Dino Puse (90.+2).

Tore: 1:0 Schmitz (30.), 1:1 Gelhaus (46.), 1:2 Holthaus (53.), 1:3 Herzog (63.), 1:4, 1:5 Getz (82., 89.), 2:5 Puse (90.+2).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel); Sra.: Bohlsen, Büter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.