• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: SV Höltinghausen holt in Bevern verdienten Sieg

19.08.2013

Bevern /Höltinghausen Mit einem verdienten 3:1 (1:1)-Auswärtssieg beendete Fußball-Bezirksligist SV Höltinghausen die sieglose Zeit in der noch jungen Saison. Der Neuling SV Bevern kassierte nach bislang zwei Unentschieden die erste Niederlage.

Und die war verdient. „Wir haben eine enttäuschende Vorstellung geboten. Höltinghausen wollte den Sieg, dieser Willen war bei uns nicht erkennbar“, kritisierte Trainer Jan Kreymborg, der zusammen mit Torsten Bünger das Team führt. Dabei schien alles für den ersten Heimsieg des Neulings bereit zu sein.

Nach vier Minuten unterlief Höltinghausen ein Handspiel im Strafraum. Aber Marco Feldhaus scheiterte am glänzend reagierenden Torwart Christian Bohmann. Diese Tat beflügelte die Gäste, die läuferisch und kämpferisch in einer keineswegs gutklassigen Partie deutliche Vorteile besaßen. Vor allem Antreiber Christoph Holzenkamp bekam Bevern nicht in den Griff.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das 1:0 allerdings gelang Florian Sieverding, der aus gut 35 Metern von der halbrechten Position aus mit dem linken Fuß einen Freistoß in den Strafraum zirkelte, der alle Spieler irritierte und so im Tor landete (16.). Als Bevern per Foulelfmeter – Muhamed Alakus, der kurz danach mit Kreislaufproblemen seinen Bruder Tanju Platz machen musste, hatte Arthur Stockmann gelegt – durch Eugen Meister zum 1:1-Pausenstand kam (20.), erschien die Partie wieder noch offen zu sein.

Aber auch im zweiten Abschnitt war Höltinghausen zielstrebiger. Andre Kaiser spazierte durch das Mittelfeld, spielte den Ball Holzenkamp in den Lauf, der aus 14 Metern den Ball links unten im Tor versenkte (70.). Von diesem Rückschlag erholte sich Bevern nicht mehr. Als Tanju Alakus nach erneuter Vorarbeit von Kaiser das 3:1 markierte, war die Partie gelaufen (75.). Matthias Schröder traf für Bevern zwar den Pfosten (83.), doch auch Holzenkamp verbuchte für den Gast noch ein Pfostentreffer (87.).

Tore: 0:1 F. Sieverding (16.), 1:1 Meister (20., Foulelfmeter), 1:2 Holzenkamp (70.), 1:3 T. Alakus (75.).

SV Bevern: Damerow - Diedrich, Prophel, Themann, Tobias große Macke, Feldhaus, Schröder, Lindt (7. Engebrecht), Henning große Macke (46. Moormann) Stockmann (57. Bregen), Meister.

SV Höltinghausen: Bohmann - Robke, Hüsing, Lampe (46. Dinklage), F. Sieverding, M. Alakus (25. T. Alakus), Wulfers, Kaiser, Kroner, Gündogdu (66. Tromp), Holzenkamp.

Schiedsrichter: Jan Denker (Wardenburg).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.