• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Höltinghausen überrollt hilflose Neuscharreler

07.09.2009

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des SV Viktoria Elisabethfehn haben am Sonntag auch ihr fünftes Saisonspiel verloren. Das Team von Trainer Martin van der Pütten verlor daheim gegen BW Galgenmoor mit 1:3. Derweil stolperte der SV Strücklingen. Der Meisterschaftskandidat kam beim SV Cappeln nicht über ein 3:3 hinaus.

SC Sternbusch - FC Sedelsberg 3:2 (1:0). Für den einzigen Höhepunkt in einer grottenschlechten ersten Halbzeit sorgte Sternbuschs Viktor Katron, der bereits nach sechs Minuten die Führung erzielte. Sedelsberg kam erst nach dem Seitenwechsel besser in die Partie. Folgerichtig glich Jewgeni Buss aus (63.). Die Freude über den Ausgleichstreffer währte nur kurz. Faras Demir brachte die Hausherren in der 70. Minute erneut in Front. Die Gäste zeigten sich davon unbeeindruckt, und Buss glückte das 2:2 (72.). In der Schlussminute fiel die Entscheidung. FCS-Abwehrspieler Zielke konnte seinen Gegenspieler im eigenen Strafraum nur noch mit einem Foul stoppen. Referee Breuksch schickte ihn daraufhin mit Gelb-Rot vom Platz und zeigte auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter schob Markus Plaspohl souverän ein.

Tore: 1:0 Katron (6.), 1:1 Buss (63.), 2:1 Demir (70.), 2:2 Buss (72.), 3:2 Plaspohl (90. Foulelfmeter).

Sr.: Breuksch (Oldenburg); Sra.: Sieverding, Niehaus.

SV Cappeln - SV Strücklingen 3:3 (1:1). In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Dennoch erzielte Gäste-Stürmer Lars Niehaus kurz vor der Pause das 1:0 (40.). Im Gegenzug schoss Cappelns Angreifer Alexander Döpke den Ausgleich (41.). Mit dem Remis ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit erwischte Strücklingen den besseren Start. Niehaus stand goldrichtig und netzte zum 2:1 ein (53.). Cappeln blies zur erfolgreichen Gegenoffensive. Alexander Döpke markierte das 2:2 (61.). In der 75. Minute schwächten sich die Strücklinger selbst. Michael Kramer sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Cappeln bekam Rückenwind, und Patrick Deeken erzielte den 3:2-Führungstreffer (83.).

Trotz Unterzahl steckten die Gäste nicht auf und wurden für ihr Anrennen belohnt. Michael Schulte drückte in der Nachspielzeit den Ball über die Linie.

Tore: 0:1 Niehaus (40.), 1:1 Döpke (41.), 1:2 Niehaus (53.), 2:2 Döpke (61.), 3:2 Deeken (83.), 3:3 Schulte (90.).

Sr.: Wernke (Peheim); Sra.: Blömer, Niemann.

Viktoria Elisabethfehn - BW Galgenmoor 1:3 (1:1). Die erste halbe Stunde stand im Zeichen der Elisabethfehner. Die Viktoria erspielte sich zahlreiche Chancen. Eine davon nutzte Alexander Heidt zur Führung (29.). Die Blau-Weißen nutzten dagegen ihre einzigen Möglichkeit zum Ausgleich: Sinster schoss zum 1:1-Halbzeitstand ein (37.).

Die Gäste kamen mit mehr Schwung aus der Kabine. Daniel Tewes war zur Stelle und besorgte das 2:1 (48.). Die größte Ausgleichsmöglichkeit vergab Barik Coskun. Er scheiterte mit einem Foulelfmeter an Rene Dressler (70.). Den Schlusspunkt setzten die Gäste. David Borgerding schloss einen Konter zum 3:1-Endstand ab (90.).

Tore: 1:0 Heidt (29.), 1:1 Sinster (37.), 1:2 Tewes (48.), 1:3 Borgerding (90.).

Sr.: Brandt (Ostrhauderfehn); Sra.: Schmidt, Wessling.

BV Garrel - SV Bethen 1:1 (0:1). Die Garreler verschliefen die Anfangsphase und wurden dafür bitter bestraft. Andre Schöning holte Bethens Middendorf im eigenen Sechzehner von den Beinen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Maik Büscherhoff (3.).

Im Anschluss war Garrel die bessere Mannschaft. Alexander Deeken (21.) und Arthur Getz (35.) vergaben zwei Riesenchancen zum Ausgleich. Die Bether retteten die knappe Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel legten die Hausherren ein flottes Tempo vor. Garrels Akteure scheiterten aber mehrfach am glänzend aufgelegten Bether Torhüter Sebastian Heyer. Nur Alexander Deeken behielt die Nerven und markierte in der 61. Minute den 1:1-Endstand.

Tore: 0:1 Büscherhoff (3., Foulelfmeter), 1:1 Deeken (61.).

Sr.: Mesenbrink (Wardenburg); Sra.: Denker, Otten.

SV Bevern - STV Barßel 1:5 (1:2). Die Barßeler bestimmten die Begegnung zu jeder Zeit. Nach vierzig Minuten führten sie dank der Tore Martin Kreklaus (31.) und Waldemar Knopfs (34.) 2:0. Kurz vor der Pause verkürzte Beverns Nico Klaus auf 1:2 (41.). Auch die zweite Halbzeit begannen die Gäste druckvoll – und vor allem erfolgreich. Viktor Knopf (71.) und Andreas Eirich (78., 79.) machten den 5:1-Erfolg perfekt.

Tore: 0:1 Kreklau (31.), 0:2 Waldemar Knopf (34.), 1:2 Klaus (41.), 1:3 Viktor Knopf (71.), 1:4, 1:5 Eirich (78., 79.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); Sra.: Yasin, Rietmüller.

BV Neuscharrel - SV Höltinghausen 0:5 (0:3). Die Neuscharreler waren in allen Belangen die unterlegene Mannschaft. Gerrit Bornemann sorgte bereits nach zwölf Minuten für die Führung. Vier Minuten später erhöhte Matthias Wendeln auf 2:0. Der SVH spielte weiter munter nach vorne. Julian Blanke erzielte noch vor der Pause das 3:0 (23.). Im zweiten Durchgang ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen. Dennoch blieben sie torhungrig. Felix Wilken (57.) und erneut Blanke (63.) schraubten das Ergebnis auf 5:0.

Tore: 0:1 Bornemann (12.), 0:2 Wendeln (16.), 0:3 Blanke (23.), 0:4 Wilken (57.), 0:5 Blanke (63.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); Sra.: Kreuzkam, Schulte.

SV Hansa Friesoythe II - FC Lastrup 1:2 (0:1). Die ersten 25 Minuten waren ausgeglichen, aber der Führungstreffer der Gäste durch Christopher Fröhle weckte die Friesoyther Reserve auf. Hansa drehte auf einmal auf und drängte auf den Ausgleich. Lastrup zog sich weit zurück und setzte auf Konter – eine Taktik, die sich auszahlte.

Christopher Fröhle behielt bei einem Gegenzug die Nerven und erzielte das 2:0 (75.). Hansa warf anschließend zwar alles nach vorne, aber mehr als der Anschlusstreffer von Andre Meins war nicht drin (85.).

Tore: 0:1, 0:2 Fröhle (25., 75.), 1:2 Meins (85., Foulelfmeter).

Sr.: Tress (Harkebrügge); Sra.: Afken, Beckmann.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.