• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Mehrenkamp stellt sich sportlich neu auf

16.07.2016

Friesoythe Beim Friesoyther Stadtteilverein SV Mehrenkamp hat sich in den letzten Monaten einiges getan. „Wir haben das sportliche Konzept für unsere Fußballabteilung gründlich überarbeitet“, sagt Peter Lammers, der seit Beginn des Jahres den Verein als 1. Vorsitzender führt.

Davor hatte Lammers die erste Herrenmannschaft, die zur Zeit in der 2. Kreisklasse Staffel II spielt, trainiert. Dieses Amt hat jetzt Oliver Böckmann übernommen, der in der zurückliegenden Serie als Spielertrainer der zweiten Mannschaft tätig war. Das Spielertraineramt in der zweiten Mannschaft haben Thomas Meerjans und Hendrik Tholen übernommen. „Diese Schritte waren nötig, da sich die Mannschaften in der Vergangenheit zu sehr voneinander entfernt hatten“, so Lammers.

Deswegen trainieren die beiden Herrenmannschaften in der Vorbereitung auf die kommende Saison jetzt auch zusammen. „Wir haben einen straffen Trainingsplan erarbeitet. Erst am Saisonstart können wir dann genau sagen, wer in welchem Kader für den SV Mehrenkamp aufläuft. Personell sind wir aber zur Zeit gut aufgestellt“, sagt Trainer Oliver Böckmann. Neu im Kader des SV Mehrenkamp sind Julius Schute (BV Neuscharrel), Tobias Raker (Hansa Friesoythe II), Stefan Krause (BV Westfalia Bochum), Jan Kühn und Daniel Kromm (eigene A-Jugend). Verlassen haben den SVM Erik Zielke, Adrian Bürkle und Martin Richter (alle FC Sedelsberg) sowie Andre Heidt und Juri Lichtenwald.

Mit einem ebenfalls starken Kader geht die Mehrenkamper A-Jugend in die Vorbereitung. „Rund 20 Mann sind jetzt in der A-Jugend aktiv. Ein positives Signal für die Jugendarbeit“, so Lammers. Das Jugendteam der Mehrenkamper wird seit Dezember von Marcel Appel, Nachfolger von Michael Hotko, trainiert.

Gleichzeitig hat der Verein auch in den Platzbau investiert. „Auf unserem Hauptplatz ist der neue Rasen jetzt bald spielbereit und für die Gast- und Heimmannschaft wurden neue Unterstände am Spielfeldrand sowie ein neuer Ballfangzaun aufgebaut“, so Lammers.

Sportlich gesehen fiebert die Mannschaft dem ersten Spiel im Kreispokal gegen den FC Sedelsberg am 31. Juli entgegen. „Das ist natürlich ein schönes Los für uns, aber wir haben nichts zu verlieren und hoffen auf viele Zuschauer“, so Böckmann.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.