• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen fängt sich dritte Niederlage in Folge ein

02.12.2013

Kreis Cloppenburg Die Kreisliga-Fußballer des SV Molbergen dürften sich über die anstehende Winterpause freuen. Bei den Waldeck-Buben ist jedenfalls ein wenig die Luft raus. Beim Auswärtsspiel in Gehlenberg setzte es bereits die dritte Pleite in Folge für die Neldner-Elf. Die Pause herbeisehnen dürfte auch der SV Bethen. Nach starkem Saisonstart befindet sich die Wiemann-Elf in einer Abwärtsspirale, die auch bei der 1:2-Pleite in Winkum kein Ende fand. Die Partie zwischen dem BV Garrel und dem SV Cappeln, welche für den Sonnabend terminiert gewesen war, wurde abgesagt.

SC Winkum - SV Bethen 2:1 (1:1). Die Hausherren erwischten einen guten Start und gingen durch Felix Brundiers bereits nach sechs Minuten in Front. Danach war die Partie ausgeglichen. Beide Teams hatten ihre Gelegenheiten. So fiel der Ausgleich durch Machmud Husseini nicht unverdient (12.). Nach der Ampelkarte für Bethens Frank Lüken wegen Handspiels machten die Gäste sogar einen besseren Eindruck. Bis zur Pause blieb es aber beim 1:1.

Nach dem Seitenwechsel spielte nur noch der SC. Gleich neun große Gelegenheiten ließen die Hausherren aber liegen. So musste ein Geschenk der Gäste den verdienten Sieg für die Winkumer einleiten. Bethens Keeper Sebastian Heyer trat nach einem Rückpass über den Ball, so dass das Leder ins Tor trudelte (68.).

Tore: 1:0 Brundiers (6.), 1:1 Husseini (12.), 2:1 Heyer (68., Eigentor).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Schönig, Tönnies.

STV Barßel - SV Bösel 4:2 (1:0). Die Hausherren gingen nach einer Viertelstunde durch Sebastian Budde in Front, obwohl die Gäste bis dahin besser gewesen waren. Danach verpasste es Barßel, trotz Überlegenheit nachzulegen. Nach dem Pausentee kamen die Gäste dank starker Anfangsminuten durch Dennis Höhne zum Ausgleich (55.). Ein Doppelschlag von Michael Vögel (56.) und Viktor Knopf (60.) brachte die Hausherren aber postwendend zurück auf die Siegerstraße. Nach dem 4:1 durch Sebastian Koch war der Drops gelutscht. Das 4:2 durch Dennis Höhne war nur noch Ergebniskosmetik (77.).

Tore: 1:0 Budde (15.), 1:1 Höhne (55.), 2:1 Vögel (56.), 3:1 Knopf (60.), 4:1 Koch (73.), 4:2 Höhne (77.).

Sr.: Kühter (Kampe/Kamperfehn); SrA.: Willms, Wieborg.

SC Sternbusch - FC Lastrup 1:3 (1:1). Die Hausherren kamen in der ersten halben Stunde nicht richtig ins Spiel. Die Gästeführung durch Maik Grünloh war die Folge. Zwar kamen die Hausherren durch Viktor Katron zum Ausgleich (38.). Im Endeffekt ließen sie sich aber zu oft den Schneid vom FC abkaufen. Hannes Heitmann (61.) und Thomas Rolfes (88.) stellten den verdienten Auswärtssieg sicher.

Tore: 0:1 Grünloh (27.), 1:1 Katron (38.), 1:2 Heitmann (61.), 1:3 Rolfes (88.).

Sr.: Kanne (Scharrel); SrA.: Buß, Schröder.

SV Peheim - BV Cloppenburg U-23 2:2 (1:1). Die Gäste waren zunächst drückend überlegen. Hochkarätige Chancen erspielten sie sich aber nicht. Wie aus dem Nichts ging der SVP dann durch Maxim Langletz in Front (34.). Ein Abwehrfehler der Hausherren brachte aber nur drei Minuten später den Ausgleich durch Niklas Südbeck (37.).

Auch im zweiten Durchgang war der BVC wieder überlegen. Dieses Mal erntete er auch die Früchte: Kevin Park brachte die Gäste in Front (47.). In den letzten 20 Minuten kämpfte sich Peheim zurück ins Spiel. Der Ausgleich durch Maxim Langletz war deshalb nicht unverdient. Der BVC hatte dann noch den Siegtreffer auf dem Fuß, Park scheiterte aber an Peheims Keeper Alex Breer (85.).

Tore: 1:0 Langletz (34.), 1:1 Südbeck (37.), 1:2 Park (37.), 2:2 Langletz (80.).

Sr.: Kühn (Lengerich); SrA.: Albers, Penniggers.

SF Sevelten - BW Ramsloh 3:0 (1:0). Bis zur Führung der Hausherren durch Patrick Peci (32.) war die Partie noch ausgeglichen. Sevelten hatte sich gegen die hoch verteidigenden Gäste schwergetan. Nach dem Führungstor kippte die Partie. Sevelten spielte nach dem Seitenwechsel druckvoll, und Patrick Gorr erhöhte prompt (47.). Das Spiel war dann mit dem 3:0 – wiederum durch Gorr – gelaufen (62.). Ramsloh kam kaum noch aus der Defensive. Hinzu kam, dass Tobias Thedering noch die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels sah (80.).

Tore: 1:0 Peci (32.), 2:0, 3:0 Gorr (47., 62.).

Sr.: Kalvelage (Essen); SrA.: Wienken, Kessen.

SV Gehlenberg - SV Molbergen 1:0 (1:0). Die Hausherren agierten überraschend forsch und präsentierten sich spielerisch stark. Molbergen zeigte sich beeindruckt und spielte nach den Niederlagen der Vorwochen zurückhaltend. So hatten die Hausherren die besseren Torchancen. Bei Molbergens wenigen gefährlichen Aktionen war SVG-Keeper Michael Norrenbrock auf der Höhe. Die 1:0-Pausenführung durch Stefan Langletz war deshalb verdient. Im zweiten Durchgang präsentierten sich beide Teams kampfstark. Molbergen agierte nun zudem etwas entschlossener. Gehlenberg stand tief und lauerte auf Konter. Zwingende Torchancen blieben aber auf beiden Seiten aus, so dass die Hausherren den knappen Vorsprung über die Zeit retteten.

Tor: 1:0 Langletz (45.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); SrA.: Alberding, Kreuzkam.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.