• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen gibt Rote Laterne ab

28.02.2012

KREIS CLOPPENBURG In der Tischtennis-Bezirksliga kassierten die Herren aus Höltinghausen gegen Lohne eine überraschende Heimniederlage. Zwei knappe Sieg halten den TTV Cloppenburg auf Meisterschaftskurs.

Tischtennis, Regionalliga Herren Nord, SV Bolzum - BW Langförden 9:2. Erneut mit Heini Heitkamp als Ersatzmann war es ein aussichtsloses Unterfangen, beim Tabellenführer zu punkten. Die Langförder Ehrenpunkte holte Lars Petersen.

Landesliga Damen Weser-Ems, SV Molbergen - Elsflether TB 8:4. Mit dem Sieg gab der SV Molbergen gleichzeitig die Rote Laterne an Elsfleth weiter. Nach ausgeglichenen Doppeln präsentierte sich vor allem Monika Brinkmann mit drei Einzelsiegen in Topform. Die restlichen Punkte holten Katrin Lückmann (2), Petra von Höven-Bockhorst und Maria Fredeweß.

TV Jahn Delmenhorst - SV Molbergen 8:6. Nach dem Sieg gegen Elsfleth landete Molbergen einen Tag später wieder auf dem harten Boden der Realität. Die zwischenzeitliche 6:5-Führung hätte zum Remis reichen müssen. Aber Katrin Lückmann und Petra von Höven-Bockhorst scheiterten in fünf Sätzen an der hartnäckig kämpfenden Miriam Hansen. Monika Brinkmann blieb ungeschlagen.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, BV Essen - SV Peheim-Grönheim II 3:8. Die jungen Damen aus Essen haben sich tapfer gewehrt, konnten aber die Niederlage nicht verhindern. Überragende Einzelspielerin bei Peheim-Grönheim war Carina Moorkamp.

SV Molbergen III - TV Dinklage 8:5. Den dritten Tabellenplatz hat Molbergen sicher. Für mehr wird es auch bei einem Sieg gegen Langförden nicht mehr reichen.

SV Harkebrügge - SV Gehlenberg-Neuvrees 0:8. Nach einem Satzgewinn im Doppel waren die Harkebrügger mit ihrer Ausbeute zufrieden.

SV Höltinghausen - BV Essen 8:1. Mehr als ein Ehrenpunkt durch Jana van Deest war für die Gäste nicht drin.

Bezirksliga Herren Ost, TSG Hatten-Sandkrug - TTV Cloppenburg II 9:0. In einigen hart umkämpften Fünfsatzspielen verpassten die Cloppenburger den verdienten Ehrenpunkt nur knapp.

SV Höltinghausen - BW Lohne 5:9. Gegen hochmotivierte Lohner musste der SV Höltinghausen eine unerwartete Niederlage einstecken. Knackpunkt war das 0:3 in den Doppeln. Nur Meckelnborg konnte seine gute Form bestätigen und bleibt nach zwei Einzelsiegen in der Rückrunde weiter ungeschlagen.

Delmenhorster TB - TTV Cloppenburg 6:9. Mit viel Mühe konnte Tabellenführer Cloppenburg den Verfolger auf Distanz halten. Der 0:3-Schock nach den Doppeln wurde mit drei Einzelsiegen durch Willi Weikum, Gilbert Menke und Oliver Peus egalisiert. Doch die Gastgeber spielten sich mit 5:3 und 6:4 weitere Führungen heraus, ehe Cloppenburg endgültig die Oberhand gewann. Überragende Einzelspieler waren Willi Weikum, Oliver Peus und Anatoli Wolfram.

TTV Cloppenburg - VfL Wittekind Wildeshausen 9:7. Meister zu werden, ist nicht so einfach: Auch Wildeshausen erwies sich als sehr hartnäckig. Nach einer schwer erkämpften 2:1-Führung aus den Doppeln lief vor allem im oberen Paarkreuz alles daneben. Garanten des Sieges waren Christoph Tapke-Jost, Oliver Peus und Anatoli Wolfram.

SV Höltinghausen - TTSC 09 Delmenhorst III 9:7. Knapper als erwartet lief das Spiel gegen den Tabellenletzten. Ohne Meckelnborg tat sich der SVH schwer. Florian Henke und Christian Zurhake präsentierten sich in guter Verfassung und waren die Basis für den Sieg. Dagegen verlor Dat Tran überraschend beide Einzel. Im Schlussdoppel holten Christian und Mathis Zurhake den Siegpunkt.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, BW Langförden IV - TTV Garrel-Beverbruch II 6:9. Die Garreler Reserve wittert wieder Morgenluft. Das Team ließ sich auch durch einen 1:3-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Christian Heyer, Markus Nienaber, Dieter Meiners und Michael Vosmann zeigten sich sehr nervenstark und gewannen jeweils zwei Einzel.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, BV Essen II - SV Gehlenberg-Neuvrees 9:4. Mit drei hauchdünnen Siegen in den Doppeln und den Einzelerfolgen im oberen Paarkreuz erkämpften sich die Essener neben dem klaren Vorsprung vor allem einen moralischen Vorteil. Bester Essener war Andreas Cordes. Beim Gast glänzte Frank Berssen mit zwei Einzelsiegen.

DJK Bösel - SF Sevelten 9:7. Nur der Einsatz von Matthias Elsen rettete Bösel den Sieg gegen die stark aufspielenden Sportfreunde aus Sevelten. Neben Elsen hielt sich nur Frank Krüger schadlos. Bei den Gästen blieb Harry Föcke ungeschlagen.

STV Barßel - OSC Damme II 9:3. Der STV Barßel bleibt dem Tabellenführer Mühlen auf den Fersen. Das Trio Vocks, Pahlke, Strohschnieder holte doppelte Punkte.

BV Essen II - SV Peheim-Grönheim 9:0. Stark ersatzgeschwächt musste der SV Peheim chancenlos passen.

Kreisliga Herren, Hansa Friesoythe - SV Molbergen III 8:8. Mit dem mühsam erkämpften Remis bleibt Hansa eine Resthoffnung, obwohl der Punkt dem Schlusslicht nicht so richtig weiterhilft. Molbergen war vor allem in den Doppeln besser. Das obere Paarkreuz wurde von Erwin Budde beherrscht. In der Mitte hatten die Friesoyther durch zwei Punkte von Martin Glup leichte Vorteile. Unten ließ Jens von Garrel nichts anbrennen.

TTV Garrel-Beverbruch III - VfL Löningen II 9:6. Mit einem knappen Sieg verwies Garrel den Gast aus Löningen auf den Relegationsplatz. Verbissen verteidigten die Gastgeber den knappen Vorsprung aus den Doppeln. Der Abstiegskampf bleibt weiter ungeheuer spannend.

1. Kreisklasse Herren, DJK Bösel II - SV Höltinghausen III 9:4. Nach dem Debakel in der Vorrunde bleibt Bösel II in der Rückrunde ungeschlagen. Matchwinner waren Johannes Kurmann und Rainer Krüger.

TTV Cloppenburg IV - BV Neuscharrel 1:9. Mit dem Sieg im Doppel von Hoang Anh Bui/Michael Stonat hatte der TTV sein Pulver verschossen.

TTV Cloppenburg IV - STV Barßel II 7:9. Haarscharf entging der Meisterschaftsaspirant Barßel II einer großen Blamage. Erst im Schlussdoppel brachten Ernst Weyland und Christian Morthorst den Sieg unter Dach und Fach.

Herren 2. Kreisklasse, SV Gehlenberg-Neuvrees III - STV Sedelsberg 1:7. Jonas Schade holte gegen Andre Grau einen Ehrenpunkt für Gehlenberg.

SV Molbergen IV - Viktoria Elisabethfehn 7:5. Mit zwei knappen Siegen im Doppel hielt Molbergen beide Punkte fest. Matchwinner war Hubert Kayser. Bei den Gästen hielt sich Michael Beck schadlos.

TTV Garrel-Beverbruch IV - BW Ramsloh III 7:3. Schlusslicht Ramsloh musste passen. Die Garreler Frank Meiners und Matthias Deeken blieben ungeschlagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.