• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen ist nicht aufzuhalten

22.11.2016

Cloppenburg /Vechta Die Tischtennis-Damen des SV Molbergen mussten in Elsfleth hart um den Auswärtssieg kämpfen. Der Bezirksoberligist SV Peheim-Grönheim war hingegen chancenlos im Heimspiel gegen Spitzenreiter Hoogsteder SV II.

Tischtennis Herren Landesliga Weser-Ems: Osnabrücker SC - SV Molbergen 3:9. Weiter auf dem Vormarsch: Mit diesem klaren Sieg konnte Molbergen sein Punktekonto auf 7:7 ausgleichen. Neben dem Spitzenduo Adrian Dugiel und Matthias Elsen mit jeweils einem Doppelpack im oberen Paarkreuz glänzten auch die Höltinghauser Christian Zurhake mit zwei Punkten und Nico Jost mit einer tadellosen Leistung. An diesem Freitag erwartet das SVM-Team Schwarz-Weiß Oldenburg III in Molbergen.

Damen Landesliga Weser-Ems: Elsflether TB - SV Molbergen 5:8. Zwei Erfolge in den Doppeln und ein furioser Schlussspurt bescherten dem Gast den knappen Sieg. Mit guten Einzelleistungen und etwas Glück machte Elsfleth den Doppelrückstand wett. So verlor Nadine Bahlmann ihre Auftaktpartie (10:12, 10:12, 11:13). Nach dem 4:4 dominierte der SV Molbergen das Spiel. Monika Brinkmann, Petra von Höven-Bockhorst und Anna-Mareike Poppe waren mit je zwei Zählern am Sieg beteiligt.

Bezirksoberliga Süd: SV Peheim-Grönheim - Hoogsteder SV II 1:8. Wie zu befürchten war, musste der SV Peheim gegen den Tabellenführer chancenlos passen. Erst in der Schlussphase der ungleichen Partie gelang Monika Einhaus mit einem beherzten Auftritt gegen Jessica Büter der Ehrenpunkt.

Bezirksliga Ost: SV Molbergen II - TV Jahn Delmenhorst II 3:8. Lange bot die Molberger Reserve dem Tabellenführer Paroli, ehe der Tabellenfünfte sich doch geschlagen geben musste. Das Ergebnis hätte deutlich knapper ausfallen können. So verlor Molbergen drei Spiele mit 9:11 im fünften Satz. Die Punkte holten das Doppel Maria Fredeweß/Claudia Fasold sowie Mariele Wernke und Karina Morasch.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Harkebrügge - SV Molbergen III 3:8. Molbergen behielt in dem Duell um den zweiten Tabellenplatz trotz heftiger Gegenwehr des SV Harkebrügge die Oberhand. Überragende Einzelspielerin war Nicole Witt mit drei Einzelsiegen und dem Erfolg im Doppel an der Seite von Sabine Burrichter.

SV Peheim-Grönheim II - BW Ramsloh 8:5. Die Peheimer Reserve verteidigte mit einem knappen Sieg gegen Ramsloh ihre blütenweiße Weste und somit die Tabellenführung. Birgit Koopmann, Gaby Bregen und Andrea Meyer waren je zweimal erfolgreich. Beim Gast blieb Ewgenija Thoben im Einzel und Doppel ungeschlagen.

Herren Bezirksoberliga Süd: Concordia Belm-Powe - BV Essen 9:7. Der BV Essen startete furios in die Partie beim Tabellenführer. Mit zwei Siegen in den Doppeln und den Einzelerfolgen von Manfred Garwels, Matthias Garwels, Bernard Tegeler und Ludger Engelmann stand es am Ende der ersten Runde überraschend 6:3 für die Gäste. Den siebten Punkt bekam Martin Hackmann durch den Ausfall von Jacob Schütz geschenkt, ehe die Partie kippte. Der erhoffte Punkt zum Remis gelang aber nicht mehr. Vor allem Ludger Engelmann und Uli van Deest haderten nach unglücklichen Niederlagen mit dem Schicksal.

Bezirksliga Ost: TTV Cloppenburg - TV Dinklage II 6:9. Große Ernüchterung in Cloppenburg. Der TTV büßte durch die Niederlage gegen Dinklage die letzten Chancen auf die Herbstmeisterschaft ein. Für die Reserve aus Molbergen ist jetzt der Weg frei. Das TTV-Team geriet bereits in den Doppeln auf die Verliererstraße. Nach dem Sieg von Thomas Menke/Dominik Dubber mussten sich Christoph Tapke-Jost/Andreas Skubski und Raimund Meinders/Christian Möller in der Verlängerung des Entscheidungssatzes geschlagen geben. Die Aufholjagd nach dem 3:7 wurde durch eine knappe Fünfsatzniederlage Möllers gestoppt. Lediglich Meinders blieb ungeschlagen.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: TTV Garrel-Beverbruch - BW Langförden 9:2. Der TTV Garrel-Beverbruch orientiert sich weiter nach oben. Mit dem klaren Sieg gegen Langförden kletterte Garrel auf Platz drei. Die 3:0-Führung aus den Doppeln wurde schnell auf 8:0 ausgebaut, bevor sich die Gäste noch zwei glückliche Punkte erspielten. Das 19:21 von Markus Nienaber weckte Erinnerungen an alte Zählweisen. Christian Tapken beendete die Partie mit seinem zweiten Tagessieg.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: BW Langförden II - TTV Garrel-Beverbruch II 9:6. Garrel II kassierte eine bittere Niederlage. Bis zur 6:5-Führung konnte der Gast mit den Punkten von Oliver Heyer (2) und Sebastian Lüken (2) sowie Dennis Moorkamp die Partie offen gestalten, ehe der starke Endspurt der Gastgeber einsetzte.

BV Essen II - SV Höltinghausen 9:7. Auch ohne die Punkte des verletzten Christian Grünloh behielt die Essener Reserve knapp die Oberhand. Matchwinner waren Falko Engel und Glenn Failing mit makelloser Einzelbilanz im unteren Paarkreuz. Im Schlussdoppel brachten Andreas Cordes/Willi Wagner den Sieg nach fünf spannenden Sätzen unter Dach und Fach.

SV Molbergen III - DJK Bösel 9:0. Die Molberger Dritte ließ vor dem Gipfeltreffen an diesem Samstag nichts anbrennen. Das Mühlsteff-Team reiste ohne Ehrenpunkt ab.

BW Ramsloh - Post SV Cloppenburg 9:5. In einem spannenden Match verteidigte Ramsloh seine Tabellenführung. Nach dem 1:2 in den Doppeln und der Niederlage von Christian Kramer gegen Rolf Wulfers profitierten die Gastgeber etwas vom verletzungsbedingten Ausfall von Jürgen Bernert. Die drei Damen im Team brachten die Saterländer in Führung. Die letzten Hoffnungen der Postler nach den Einzelsiegen von Uli Reinelt und Rolf Wulfers wurden durch den zweiten beherzten Auftritt des blau-weißen Damen-Trios Anastasia Peris, Ina Mut und Anne Wilkens zerschlagen.

Post SV Vechta - TTC Staatsforsten 9:6. Der TTC Staatsforsten musste sich in Vechta nur knapp geschlagen geben. Im oberen Paarkreuz konnte nur Jürgen Ostermann seine Spiele gewinnen. Nach dem zweiten Tagessieg von Andreas Krüger verpasste Tobias Niemöller den Einzug ins Schlussdoppel nur knapp.

BW Langförden - DJK Bösel 0:9. Langförden trat gegen die DJK Bösel nicht an.

Jungen Bezirksliga: TuS Gildehaus - STV Barßel 0:8. Mit einer sehr konzentrierten Leistung wehrte Barßel alle Bemühungen der Gastgeber um einen Ehrenpunkt ab. Auch in einigen sehr engen Partien behielten die Barßeler die Oberhand.

TTV Cloppenburg - SV Dalum 8:0. Auch der TTV Cloppenburg ließ nichts anbrennen. Dalum musste ohne Ehrenpunkt abreisen.

Mädchen Bezirksliga Süd: SV Molbergen - TV Dinklage 8:3. Die Molberger Mädchen beendeten auch das letzte Vorrundenspiel mit einem klaren Sieg und sind Herbstmeister. Nach ausgeglichenen Doppeln mussten sich lediglich Pia Kayser und Maret Abeln der spielstarken Madita Knebel geschlagen geben. Nicole Siemens und Lara Nelder hielten sich schadlos.

Herren 2. Kreisklasse: Hansa Friesoythe - SV Höltinghausen III 8:5. Die gut gestartete Höltinghauser Drittvertretung wird immer weiter durchgereicht. Überragender Akteur war Erhard Sternberg. Raimund Frohne-Brinkmann und Hans-Peter Göken waren mit je zwei Zählern am Hansa-Erfolg beteiligt.

TTV Garrel-Beverbruch IV - SV Höltinghausen III 8:6. Selbst bei den vom Abstieg bedrohten Garrelern musste Höltinghausen passen. Mit je drei Einzelpunkten führten Frank Heyer und Rolf Tabeling Garrel zum ersten Saisonsieg.

TTV Cloppenburg IV - SV Peheim-Grönheim 8:4. Mit dem siebten Saisonsieg löste die vierte Vertretung des TTV Cloppenburg den Ortsrivalen Post SV an der Tabellenspitze ab. Der Grundstein wurde bereits in den Doppeln gelegt (2:0). Mit je zwei Einzelpunkten machten Tai Tran, Ralf de Harde und Dirk Kutzner den Erfolg perfekt. Beim SV Peheim blieb Heiner Einhaus erneut ungeschlagen.

DJK Bösel III - STV Sedelsberg 1:8. Auch der STV Sedelsberg bleibt ungeschlagen. Bösel musste sich mit einem mageren Ehrenpunkt durch Aloys Raker zufriedengeben.

Viktoria Elisabethfehn - Hansa Friesoythe 8:4. Hansa Friesoythe setzte seinen Zick-Zack-Kurs fort. Mit sehr guten Einzelleistungen baute die Viktoria die hart erkämpfte 2:0-Führung aus den Doppeln zum Sieg aus. Matchwinner war der junge Jannes Falk mit seinen Siegen gegen Erhard Sternberg und Torsten Kemper. Andre Stoyke war ebenfalls mit zwei Punkten am Erfolg beteiligt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.