• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen schon unter Zugzwang

15.09.2016

Cloppenburg Nach den Tischtennis-Kreismeisterschaften nimmt der Punktspielbetrieb nun richtig Fahrt auf. Auf Landesebene treten die Damen des SV Molbergen beim Süderneulander SV an.

Tischtennis, Herren Landesliga Weser-Ems, Sonnabend, 15 Uhr:  SV Molbergen - Hundsmühler TV. Nach dem mit 4:9 verpatzten Saisonstart gegen SF Oesede II ist Molbergen leicht unter Zugzwang geraten. Der Tabellennachbar aus der vergangenen Saison sollte geschlagen werden. Zuletzt, allerdings noch mit Florian Henke in Topform, hatte Molbergen klar die Nase vorn. Hundsmühlen startete mit einem hart umkämpften Remis gegen den MTV Jever II.

Damen Landesliga Weser Ems, Freitag, 20 Uhr:  Süderneulander SV - SV Molbergen. In der vergangenen Saison sorgte der SV Molbergen mit einem Durchmarsch als Aufsteiger für Furore. Natürlich hatte Klara Bruns großen Anteil an diesem Erfolg. Man muss jetzt abwarten, wie sich das Team, das auf den Aufstieg verzichtete, schlagen wird. Als Verstärkung kam Anna-Mareike Poppe vom Hundsmühler TV. Der Süderneulander SV gehört zum harten Kern der Landesliga.

Bezirksliga Ost, Freitag, 20.15 Uhr: TTV Klein Henstedt - SV Molbergen II. In der vergangenen Saison lief bei den Molbergerinnen wenig zusammen. Nur selten stand das Team in Bestbesetzung an den Tischen. Verstärkt mit der jungen Mariele Wernke aus Peheim soll alles besser werden. In Klein Henstedt ist bei guter Tagesform ein Sieg drin.

Herren 1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20 Uhr: TTV Cloppenburg II - OSC Damme II. Mit Markus Vilas und Lars Schwarzbach an der Spitze schickt der TTV ein Topteam ins Rennen. Es sollte daher kein Problem sein, den Aufsteiger aus dem Nachbarkreis erfolgreich in Schach zu halten.

Freitag, 20.30 Uhr:  VfL Löningen - STV Barßel. Beide Mannschaften verzeichneten schmerzhafte Abgänge. Der Löninger Lennard Hilgefort wechselte nach Molbergen, während die Nummer eins des STV Barßel, Alexander Lücking, an seinem Studienort Braunschweig spielt. Beim VfL wird Routinier Werner Koopmann wieder öfter ran müssen. Der STV Barßel gibt dem jungen Nachwuchstalent Tim Rojk eine Chance. Der Ausgang der Partie ist völlig offen.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20 Uhr: BW Ramsloh - TTC Staatsforsten. In Ramsloh ist man auf den Saisonauftakt sehr gespannt. Nach dem Rückzug der Damen aus der Verbandsliga spielen Anastasia Peris, Ina Mut und Anne Wilkens jetzt bei den Herren mit. Alle drei präsentierten sich bei den Kreismeisterschaften bereits in Topform. Aufsteiger Staatsforsten tritt mit bewährtem Team im Saterland an.

Sonnabend, 15.30 Uhr: SV Molbergen III - BW Langförden II. Neben den Ramsloh gehören Molbergen und Langförden zum Kreis der Titelfavoriten. Das Langförder Team wurde aus Spielern der ehemaligen Zweiten und Dritten zusammengestellt.

Jungen Bezirksliga Süd, Sonnabend, 15 Uhr: STV Barßel - SV Dalum. Beide Mannschaften sind Neulinge. Barßel sammelte bereits reichlich Erfahrung auf Bezirksebene. Daher ist der Gastgeber leicht favorisiert.

Sonntag, 13.30 Uhr: TTV Cloppenburg - VfR Voxtrup. Der TTV schickt ein erlesenes Team ins Rennen. Mit dem frischgebackenen Schülerkreismeister Julius Fehrlage aus Essen, dem Molberger Hannes Busse sowie den Cloppenburgern Nik Schmitke und Moritz Koopmeiners muss die Mannschaft ganz oben mitspielen können.

Bezirksklasse Ost, Freitag, 18 Uhr:  STV Barßel II - TuS Hasbergen. Die große Barßeler Nachwuchsabteilung schickt eine zweite Jungenmannschaft auf Bezirksebene ins Rennen. Erster Gegner ist der TuS Hasbergen.

Mädchen Bezirksliga Süd, Sonnabend, 14 Uhr:  SV Molbergen - SV 28 Wissingen II. 16 Uhr:  SV Molbergen - SV 28 Wissingen. Bei den Kreismeisterschaften am vergangenen Wochenende räumte Molbergens Nachwuchs alles ab. Auch das erste Punktspiel in Dissen gewann das Team um Pia Kayser. Jetzt kommt die Tischtennis-Hochburg Wissingen als Doppelpack. Ein Spiel wird man sicher gewinnen, das zweite könnte spannend werden.

Herren, 1. Kreisklasse, Freitag, 20 Uhr: BW Ramsloh III - TTV Garrel-Beverbruch III. Durch die neue Erste hat sich auch die Konstellation der anderen Ramsloher Mannschaften geändert. Ingo Wilkens und Siegbert Kordes rutschten in die Dritte, die einen Platz in der 1. Kreisklasse ergatterte. Saisonziel ist der Klassenerhalt. Die Garreler konnten sich beim 8:8 in Neuscharrel schon einspielen.

Freitag, 20 Uhr:  STV Barßel II - TTC Staatsforsten II. Barßel II gehört zu den Topfavoriten auf den Meistertitel. Das zum zweiten Mal in Folge aufgestiegene TTC-Team wäre sicher mit einem Remis zum Auftakt zufrieden.

STV Barßel III - DJK Bösel II. In der Barßeler Dritten tummeln sich viele talentierte Nachwuchsspieler. Auch wenn man in der letzten Saison noch viel Lehrgeld zahlen musste, gehört dem Team die Zukunft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.