• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: SV Molbergen siegt nach Elfmeterschießen

17.07.2017

Molbergen Die Molberger Sportwoche endete für den Gastgeber nach langen Jahren des Wartens endlich einmal wieder mit dem Pokaltriumph. Jonas Müller und Robin Budde konnten den Pokal von Thomas Eckhoff (Organisator des Turniers und dritte Vorsitzender) entgegennehmen.

Doch bis es soweit war, musste eine Extraschicht in Form eins Elfmeterschießens eingelegt werden, die auch noch verlängert werden musste. Nachdem Florian Sieverding, Sascha Abraham, Edin Kustura und Linus Backhaus für Höltinghausen, Rasmaus Backhaus als vierter Schütze aber das Tor verfehlte, hatte Molbergen alle Trümpfe in der Hand. Martin Langlitz, Daniel Kösters, Andreas Lampe und Michael Stopkin hatten getroffen, doch Kapitän Jürgen Stopkin vergab als letzter Molberger Schütze. Er musste sich nicht lange ärgern, denn als Idris Ahmed für die Gäste verschossen hatte, traf Matthias Abornik zum 8:7-Endstand – der Rest war großer Jubel.

In der 90 Spielminuten zuvor hätten sich die Hausherren diese Elfmeter-Tortur ersparen können, denn der Kreisligist war eigentlich das bessere Team mit den besseren Möglichkeiten. Rudolf Wilzer (4.), Paul Ruhl (14.) sorgte für eine schnelle 2:0-Führung des Gastgebers, wobei sie von Torwartfehlern profitierten. Sascha Abraham verkürzte bei Kopfball (35.) zum Pausenstand. Nachdem Jürgen Stopkin auf 3:1 erhöht hatte (53.), schien die Partie entschieden zu sein, da Mobergen weitere Chancen besaß. Aber keiner rechnete mit Abraham aus Höltinghausen, der zunächst einen Torwartfehler zum 2:3 (62.) ausnutzte und per Kopfball sogar zum 3:3 einköpfte (69.). Das Elfmeterschießen musste entscheiden . . .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Spiel um Platz drei gewann der SC Sternbusch überraschend deutlich mit 5:0 (4:0) gegen den SV Peheim. Maik Dzialas (4., 13.), Majid Barho (32.) und Sergej Falkenberg erhöhten vor der Pause auf 4:0 und erfreuten sich allzu lockerer Abwehrleistung des Gegners. Nach der pause konterte Roman Mat des SV Peheim aus und erhöhte zum Endstand von 5:0 (57.).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.