• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen stürzt TTV vom Thron

05.10.2011

KREIS CLOPPENBURG Die Tischtennisspieler BW Langfördens sind am Wochenende nicht über ein 8:8 bei Regionalliga-Konkurrent TSV Schwarzenbeck hinausgekommen. Dabei hatten sie schon mit 5:2 geführt.

Regionalliga Herren Nord, TSV Schwarzenbek - BW Langförden 8:8. Vor allem gegen den spielstarken Fredrik Lundquist (zwei Einzelsiege, zwei Doppelsiege) fanden die Gäste kein Mittel. So reichte es im oberen Paarkreuz nur zu einem Punkt (Lars Petersen). In der Mitte glänzte Lars Brinkhaus mit zwei Zählern, während sich Philipp Flörke mit einem Sieg zufriedengeben musste. Während Lars Lorenz unten beide Spiele für sich entscheiden konnte, musste der junge Jan Fodde Lehrgeld zahlen.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, BW Langförden II - SV Peheim-Grönheim III 8:0. Für die jungen Gäste gab es beim Tabellenführer nichts zu holen – noch nicht mal einen Satz.

SV Gehlenberg-Neuvrees - SV Höltinghausen 8:4. Verstärkt durch die Niedersachsenliga-Spielerinnen Emma Haske und Ronja Rieger konnte der SVH das Spiel lange offen halten. Er musste sich aber schließlich doch der spielerischen Überlegenheit der Gastgeberinnen beugen. Karin Eilers verteidigte ihre seit Jahren makellose Einzelbilanz. Ebenfalls ungeschlagen blieb die frühere Ramsloherin Christiane Berssen. Die Höltinghauser Punkte holten das Doppel Haske/Rieger sowie Haske, Rieger und Claudia Beddig im Einzel.

DJK Bösel - SV Molbergen III 0:8. Trotz diverser Satzgewinne blieb Bösel der Ehrenpunkt verwehrt.

BV Essen - DJK Bösel 6:8. Mit einem starken Endspurt entschieden die Gäste das Duell zweier junger Teams für sich. Das obere Paarkreuz wurde von der Essenerin My Dung Hoang beherrscht. Die siegreichen Gäste stellten das ausgeglichenere Team und hatten die besseren Nerven.

Bezirksliga Herren Ost, SV Höltinghausen - TSG Hatten-Sandkrug 7:9. Der SVH musste auf Dat Tran verzichten und kassierte prompt eine – wenn auch unglückliche – Niederlage. Nach einem guten Start (4:2) verloren die Gastgeber fünfmal in Folge (4:7), um anschließend auszugleichen (7:7). Gleich zweimal konnten sie den Sack trotz 2:0-Satz-Führung nicht zumachen. Auch das Schlussdoppel ging – mit 12:14 im vierten Satz – unglücklich verloren. Bester Einzelspieler war Christian Zurhake (zwei Einzelsiege).

TTSC 09 Delmenhorst III - TTV Garrel-Beverbruch 5:9. Nach drei gewonnenen Doppeln hatte das Tapken-Team die Partie im Griff. Herausragender Einzelspieler war Robert Tapken (zwei Einzelsiege und Doppelerfolg an der Seite Holger Gardewins).

SV Molbergen - TTV Cloppenburg 9:5. Garanten des überraschenden Molberger Sieges gegen den TTV Cloppenburg, der die Tabellenführung an Delmenhorst II abgeben musste, waren Josef Bruns und Uwe Derjue mit je zwei Einzelsiegen. Mit je einem Punkt hatten auch Mathis Meinders, Patrick Scheper und Jan Eckholt Anteil am Molberger Erfolg.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, BW Lohne II - TTV Garrel-Beverbruch II 9:7. Die starken Garreler Einzelspieler Michael Vosmann und Steffen Gerken konnten die Schwäche ihrer Mannschaftskameraden im mittleren und oberen Paarkreuz nicht ausgleichen.

TV Dinklage - Post SV Cloppenburg 9:4. Der stark ersatzgeschwächte PSV kassierte im dritten Spiel die dritte Niederlage. Nach zwei gewonnenen Doppeln und den Einzelsiegen von Timo Ihnen und Christian Möller sowie einer Niederlage von Jürgen Bernert waren die Postler noch zuversichtlich. Wendepunkt war die unglückliche Niederlage von Peter Lenz. Danach ging nichts mehr.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, SV Gehlenberg-Neuvrees - STV Barßel 2:9. Mit je zwei Einzelsiegen führten die Routiniers Maic Strohschnieder und Manfred Pahlke den STV auf die Siegerstraße. Die Gehlenberger mussten sich mit einem Doppelpunkt von Dennis Klöver und Bernd Warnke sowie einem Einzelsieg von Günther Hellmers begnügen. Die Barßeler hinterließen einen starken Eindruck und dürften die Tabellenführung so schnell nicht wieder hergeben.

OSC Damme II - SV Molbergen II 9:2. Mehr als ein Doppelsieg (Koopmann/Klüsener) und ein Einzelsieg (Thomas Grüß-Niehaus) war für den SVM nicht drin.

TTV Cloppenburg III - DJK TuS Bösel 6:9. Obwohl es nach den Doppeln 3:0 geführt hatte, musste das Mühlsteff-Team lange um den Sieg bangen. Vor allem Andreas Hippler und Niclas Stumper präsentierten sich mit je zwei Einzelsiegen in Topform. Mit ihrer großen Routine retteten Karl und Georg Mühlsteff den Böseler Erfolg.

Bezirksliga Jungen Süd, BW Hollage - SV Molbergen 6:8. Gut erholt von der knappen Niederlage gegen Brandlecht-Henstrup gelang Molbergen der erste Saisonsieg. Nach ausgeglichenem Beginn glänzten Tim Burrichter und Frank Hagen mit je einem Dreierpack. Den fehlenden Punkt holte Marcel Tabeling.

Bezirksklasse Jungen Ost, STV Barßel - VfL Wittekind Wildeshausen 8:3. Der STV ließ auch im dritten Spiel nichts anbrennen. Nach den Doppeln stand es 1:1, anschließend musste sich nur Erwin Winter zweimal geschlagen geben. Rouven Altrogge, Matthias Drees und Nick Deeken glänzten.

TSV Ganderkesee - TTV Cloppenburg 6:8. Obwohl die Gäste im Kellerduell schon 7:3 geführt hatten, machte erst Jannik Hogeback im letzten Einzel den Sack zu.

Kreisliga Herren, Hansa Friesoythe - VfL Löningen II 6:9. Altmeister Helmut Richter rettete Löningen mit zwei Einzelpunkten im unteren Paarkreuz den knappen Sieg. Werner Koopmann – mit Siegen gegen Erhard Sternberg und Martin Glup – sowie Sven Schick blieben ebenfalls ungeschlagen.

VfL Löningen II - BW Ramsloh 6:9. Ein stark aufspielender Waldemar Asnaimer und die Routine von Heinz Frey bescherten dem Tabellenführer einen knappen Sieg. Löningens Thomas Budke hielt sich schadlos.

Post SV Cloppenburg II - TTV Garrel-Beverbruch III 9:4. Auch die Post-Reserve hinterließ erneut einen starken Eindruck. Hubert Kampe und Uli Reinelt holten doppelte Punkte.

SV Molbergen III - TTC Staatsforsten 8:8. Die Molberger hatten schon 6:2 geführt, kassierten dann aber fünf Niederlage in Folge. Matthias Grüß und Dennis Schrand retteten dem SVM mit Erfolgen im unteren Paarkreuz das Unentschieden. Das Schlussdoppel gewannen die Kreismeister Jürgen Ostermann und Marcus Hahnheiser ohne Probleme in drei Sätzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.