• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen trifft auf Gemeinderivalen Peheim

09.02.2008

KREIS CLOPPENBURG An diesem Sonnabend herrscht in den Sporthallen des Landkreises Cloppenburg Hochbetrieb. Schuld daran ist der Start der Zwischenrunde zur Hallenkreismeisterschaft der Altherren-Fußballer. Los geht es um 13.45 Uhr. Gespielt wird in vier Gruppen. Die Spielorte sind Lastrup (Gruppe A), Löningen (B), Essen (C) und Emstek (D).

In der Gruppe A streiten sich mit dem FC Lastrup und den Sportfreunden Sevelten gleich zwei Teams um die Favoritenrolle. Seveltens Georg Ostendorf feiert dabei ein Wiedersehen mit seinem alten Verein FC Lastrup. Pikant: Einige FCL-Fußballer standen im Team, das Ostendorf damals trainierte. Sein größter Erfolg war der Gewinn des Kreispokals.

In Gruppe B haben sich auch einige Hochkaräter versammelt. Mit von der Partie sind der VfL Löningen und der BV Cloppenburg. Aber auch mit dem Titelverteidiger VfL Markhausen ist zu rechnen. Ein wichtiger Mann beim VfL ist Keeper Christian Gedanitz. Die Markhauser sind nur äußerst schwer zu bezwingen, wenn ihr Torwart in Bestform ist.

Unterdessen sieht sich der SV Molbergen in der Gruppe C seinem ärgsten Rivalen gegenüber. Die alte Garde vom Waldeck trifft auf den SV Peheim. Für reichlich Brisanz ist also gesorgt. Abgesehen von diesem Knaller stehen auch die anderen Teams wie der BV Essen oder der BV Garrel für guten Fußball. Auch der SV Cappeln spekuliert auf den Einzug in die Endrunde. Bereits in der Vorrunde ließen die Cappelner mehrfach ihre Klasse aufblitzen.

Reichlich Klasse-Fußballer bekommen die Zuschauer auch bei den Spielen der Gruppe D zu sehen. Und in der Emsteker Sporthalle findet auch ein Derby statt. Der Lokalmatador SV Emstek darf sich mit dem SV Höltinghausen auseinandersetzen. Beim SVE spielt unter anderem der einstige BVCer Reinhold Jüchter. Evenkamp zählt auch auf seine Akteure mit langjähriger höherklassiger Erfahrung. Unter anderem vertreten Josef Schnieders, Dirk Guder und Olaf Friese die Evenkamper Vereinsfarben. Einen Platz in der Endrunde streben auch der SV Gehlenberg und die DJK Elsten an. Die DJK spielte bereits im Vorjahr eine starke Hallenserie. Herausragende Akteure sind Stephan und Rainer Dellwisch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.