• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: SV Molbergens Damen wollen weiße Weste verteidigen

09.04.2015

Cloppenburg Die Tischtennis-Herren Post SV Cloppenburgs wittern ihre Chance. Der Abstiegsrelegationsplatz ist greifbar nahe.

Tischtennis, Damen Bezirksoberliga Süd, Sonnabend, 14.30 Uhr: BW Langförden - SV Molbergen. Noch zweimal gibt sich der Meister die Ehre. Vor dem Saisonabschluss am 17. April tritt der SV Molbergen in Langförden antreten. Für die Blau-Weißen, die einen Platz im unteren Mittelfeld sicher haben, ist es das letzte Spiel. Der Meister wird sich seine makellose Bilanz wohl nicht mehr verderben lassen.

Bezirksliga Ost, Freitag, 20 Uhr: SV Gehlenberg-Neuvrees - GW Mühlen. Der SV Gehlenberg hat sich längst als feste Größe in der Bezirksliga etabliert. Unabhängig vom Ausgang der letzten beiden Spiele hat der SV einen Platz im Tabellenmittelfeld sicher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren Bezirksoberliga Süd, Sonnabend, 17 Uhr: SV Molbergen - BSV Holzhausen. Kurz vor Saisonschluss hat sich der Konkurrent TSG Dissen II zwei Niederlagen eingehandelt und damit den SV Molbergen im Kampf um die Vizemeisterschaft wieder ins Geschäft gebracht. Gegen den Meister aus Meppen könnte sich Molbergen eine Niederlage leisten, wenn aus den Partien gegen Holzhausen und Ankum drei Punkte geholt werden.

Bezirksliga Ost, Freitag, 20 Uhr: SV Höltinghausen - TSG Hatten-Sandkrug. Die Gäste stehen mächtig unter Druck, da sich der Klassenerhalt keinesfalls in trockenen Tüchern befindet. Höltinghausen kann die Saisonbilanz optisch etwas verbessern. Der siebte Platz ist auf jeden Fall sicher.

Sonnabend, 15 Uhr: VfL Wittekind Wildeshausen - TTV Cloppenburg. Der TTV Cloppenburg präsentierte sich zuletzt wieder in der guten Form aus der Hinserie. Man sollte in Wildeshausen versuchen, das positive Punktverhältnis zu verteidigen. Dazu reicht ein Remis.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20 Uhr: Post SV Cloppenburg - TV Dinklage II. Nachdem es die Essener Reserve versäumt hatte, sich mit einem Sieg gegen Dinklage II aus dem Sumpf zu ziehen, haben jetzt die Postler ihrerseits die Chance, den Relegationsplatz zu ergattern. Die Aufgabe ist nicht so einfach, so wurde das Hinspiel mit 5:9 verloren.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20 Uhr: SV Molbergen III - STV Barßel. Die Tabellenspitze trifft sich zum Freundschaftsspiel. Sowohl der Meister aus Barßel als auch der Vize-Meister aus Molbergen stehen längst fest.

OSC Damme II - TTV Garrel-Beverbruch II. Man darf davon ausgehen, dass der Kampf um den Relegationsplatz über das Spielverhältnis entschieden wird. Auch bei einer Niederlage kann daher jeder Satzgewinn wertvoll werden.

Sonnabend, 20 Uhr: STV Sedelsberg - GW Mühlen. Gleiches gilt für den STV Sedelsberg. Der STV muss mit aller Macht sein besseres Spielverhältnis gegenüber Garrel verteidigen, oder gegen den Tabellendritten einen Punkt holen.

Jungen Bezirksliga Süd, Sonnabend, 11 Uhr TSV Riemsloh - SV Molbergen. Abstiegsdramatik pur: Vor dem letzten Spieltag stehen drei Teams punktgleich auf den Plätzen sieben, acht und neun. Auch das Spielverhältnis ist annähernd gleich. Die Molberger Jungen haben die beste Ausgangsposition. Gegen den Absteiger Riemsloh müsste der SV möglichst hoch gewinnen. Die Aufgaben der Konkurrenten aus Wilsum und Laxten gegen Kandidaten aus dem oberen Tabellendrittel sind deutlich schwieriger.

Schüler Bezirksliga Süd, Sonntag, 11 Uhr: STV Barßel - TV Hude. Mit dem Vizemeistertitel im Rücken erwarten die Barßeler Schüler den spielstarken Gast aus Hude. Vom klaren 8:2-Erfolg aus dem Hinspiel darf man sich nicht blenden lassen. Damals startete Barßel mit zwei Doppelsiegen in die Partie. Einige Einzel waren hart umkämpft.

15 Uhr: Viktoria Elisabethfehn - TV Hude. Trotz des vorletzten Platzes hat sich Elisabethfehn gut geschlagen. Mit einem Remis gegen Hude könnte die Saisonleistung noch getoppt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.