• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Nikolausdorf bleibt ohne Punkt

01.09.2009

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SV Nikolausdorf warten weiter auf den ersten Punkt. Im Kellerduell bei den zuvor ebenfalls zählerlosen Seveltern verloren sie am Wochenende 3:5. Viel besser sieht die Situation beim VfL Markhausen aus. Die Elf von Spielertrainer Horst Schrapper gewann zu Hause gegen Bühren 2:0. Sie bleibt Tabellenführer.

SV Emstek II – SV Harkebrügge 2:0 (0:0). Der SVE hatte mit seinem Konterspiel die besseren Chancen. So scheiterte Daniel Scheele per Foulelfmeter (35.). Auch Simon Menke vergab eine Großchance. Die Gäste waren spielerisch stark, hatten aber kaum nennenswerte Möglichkeiten.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Einziger Unterschied: Die SVE-Reserve nutzte ihre Chancen. So brachte Steffen Pöhler die Hausherren per Kopf in Front (56.). Harkebrügge machte Druck, biss sich aber an der guten Emsteker Defensive die Zähne aus. Der SVE blieb dagegen eiskalt: Paul Klemme traf nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung zum entscheidenden 2:0 (72.).

Tore: 1:0 Pöhler (56.), 2:0 Klemme (72.).

Sr.: Busse.

SV GehlenbergSV Höltinghausen II 3:2 (2:2). Schon in der zehnten Minute brachte Rene Meemken die Kugel im Gästetor unter. Doch die Höltinghauser Reserve wendete dank Neuzugang Nils Hopfmann das Blatt (27., 38.). Hannes Steenken sorgte aber noch für den gerechten 2:2-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren Druck. Die ersten Chancen ließ der SVG aber noch fahrlässig liegen (48., 50.). Genauer zielte eine Viertelstunde vor Schluss wiederum Hannes Steenken (75.).

Zu diesem Zeitpunkt spielte Gehlenberg schon in Überzahl. Felix Wilken hatte die Ampelkarte gesehen (73.). Der SVH hatte nichts mehr zuzusetzen, zumal Andreas Thobe ebenfalls noch die Gelb-Rote Karte sah (90.).

Tore: 1:0 Meemken (10.), 1:1, 1:2 Hopfmann (27., 38.) 2:2, 3:2 Steenken (41., 75.).

Sr.: Brand.

VfL Löningen II – SC Winkum 0:3 (0:0). Die Gastgeber mussten zwei frühe Rückschläge hinnehmen: Sowohl Nils Többen (4.) als auch Jens Willen (8.) mussten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die Ordnung der Löninger war daraufhin weg, und Winkum machte das Spiel.

Nach dem Seitenwechsel besorgte Erik Kroner die Führung für den Favoriten (50.). Dieser tat sich nun vor 300 Zuschauern wesentlich leichter. Arne Struckmann erhöhte folgerichtig auf 2:0. Löningen kämpfte, wurde aber ausgekontert. So erzielte Struckmann auch noch das 3:0.

Tore: 0:1 Kroner (50.), 0:2, 0:3 Struckmann (70., 89.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn).

SW Lindern – FC Wachtum 4:2 (4:1). Die Schwarz-Weißen lieferten eine starke Leistung ab und waren vom Start weg hoch konzentriert. So brachten der überragende Arthur Janzen (2., 28.) und Alexander Maurer (20.) die Hausherren in Front.

Auch auf den Anschlusstreffer durch Marcel Vodde (31.) hatte Janzen schnell eine Antwort parat (32., FE). Die schwachen Wachtumer konnten froh sein, dass es die Linderner im zweiten Durchgang ruhiger angehen ließen. So betrieb Lars Hanneken noch ein wenig Ergebniskosmetik (87.).

Tore: 1:0 Janzen (2.), 2:0 Maurer (20.), 3:0 Janzen (28.), 3:1 Vodde (31.), 4:1 Janzen (32., FE), 4:2 Hanneken (87.).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel).

SF Sevelten – SV Nikolausdorf 5:3 (3:3). Die Hausherren machten zunächst das Spiel und gingen folgerichtig durch Südkamp in Front (13.). Dann wurden die Sportfreunde nachlässig. Fred Fleming (16.) und Sebastian Meyer (20., FE) nutzten zwei Abwehrfehler, um die Partie zu drehen.

Als Lorey dann auch noch das 3:1 erzielte, schien die Partie entschieden. Doch Sevelten fing sich schnell und glich noch vor der Pause durch Südkamp (40.) und Steting (44.) aus. Nach dem Seitenwechsel spielten die Sportfreunde konzentrierter. Niehaus machte mit zwei Treffern (50., 89.) den 5:3-Endstand perfekt.

Tore: 1:0 Südkamp (13.), 1:1 Fleming (16.), 1:2 Meyer (20., FE), 1:3 Lorey (24.), 2:3 Südkamp (40.), 3:3 Steting (44.), 4:3, 5:3 Niehaus (50., 89.).

Sr.: Robbers (Friesoythe).

SV BöselTuS Emstekerfeld II 1:1 (0:0). Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und trafen nach nicht einmal 60 Sekunden den Pfosten. Nach und nach kam Bösel besser in die Partie. Der TuS blieb aber durch Konter gefährlich.

Nach dem Pausentee erwiesen sich die Gäste erneut als gute Starter. Dieses Mal trafen sie auch ins Schwarze. So brachte Kai Bramlage die Bezirksoberliga-Reserve in Front (47.). Erneut kam Bösel mit fortlaufender Spielzeit besser in die Begegnung. Der Ausgleich durch Florian Beeken fiel spät – aber durchaus verdient.

Tore: 0:1 Bramlage (47.), 1:1 Beeken (90.+1).

Sr.: Ruh (Ellerbrock).

VfL Markhausen – BV Bühren 2:0 (2:0). Beide Teams nutzten ihre Chancen zunächst nicht. Gegen Ende der ersten Halbzeit hatte der VfL aber mehr Durchschlagskraft. Tobias Macke sorgte mit zwei Treffern für die Markhauser Führung (36., 45.). Bühren machte erst in der Schlussphase Druck. VfL-Keeper Christian Gedanitz hielt seinen Kasten aber bis zum Ende sauber.

Tore: 1:0, 2:0 Macke (36., 45.).

Sr.: Tress (Harkebrügge)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.