• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: SV Peheim II kann Dinklage nicht bremsen

23.09.2014

Cloppenburg In der 1. Tischtennis-Bezirksklasse der Herren können sogar 17 gewonnene Sätze eine klare 2:9-Niederlage des Post SV Cloppenburg gegen BW Langförden II nicht verhindern. Die Damen des SV Molbergen III setzen sich nach einem starken Endspurt noch mit 8:6 in Dinklage durch.

Tischtennis, Damen Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Peheim-Grönheim II - TV Dinklage 1:8. Der Bezirksliga-Absteiger aus Dinklage war auch für die Peheimer Reserve eine Nummer zu groß. Andrea Meyer holte mit einem beherzten Auftritt den Peheimer Ehrenpunkt. Alle anderen Spiele gingen mit 3:0-Sätzen an die Gäste.  

TV Dinklage II - SV Molbergen III 6:8. Ein starker Zwischenspurt mit vier Punkten in Folge brachte das Molberger Team nach dem 3:4-Rückstand auf die Siegerstraße.  Ruth Gruschka machte mit ihrem zweiten Tagessieg den Sack zu. Für die restlichen Punkte sorgten Nicole Witt (2), Sabine Burrichter (1) und Andrea Hogertz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren Bezirksoberliga Süd: SV Molbergen - SV Olympia Laxten II 9:3. Dem SV Molbergen gelang ein perfekter Start in die neue Saison. Die in Bestbesetzung angetretenen Molberger gewannen alle drei Doppel, wobei Mathis Meinders und Florian Henke allerdings drei Sätze lang kämpfen mussten, um Danny Lombardo und den Altmeister Christian Bregen-Meiners in Schach zu halten. Bregen-Meiners erwies sich in den Einzeln als zu stark. Weder Florian Henke noch der ehemalige Mannschaftskamerad aus Garreler Zeiten Matthias Elsen konnten einen Satzgewinn für sich verbuchen. Dafür punkteten die Teamkollegen Jan Eckholt (2), Oliver Peus und Mathis Meinders. Mannschaftssenior Josef Bruns lieferte sich mit Claus Hartdegen einen harten Kampf, den er trotz einer 2:0-Satzführung noch verlor.

 Bezirksliga Ost: TTV Cloppenburg - BW Lohne 3:9. Deutlich zu hoch verlor der TTV Cloppenburg sein Auftaktspiel. Alle drei Doppel gingen nach vielen sehenswerten Ballwechseln an die Gäste aus Lohne.  Anschließend musste Christoph Tapke-Jost gegen den früheren Vereinskameraden Markus Vilas chancenlos passen. Aufkeimende Hoffnungen durch die Einzelsiege von Willi Weikum und Dominik Dubber zerschlugen sich mit den Niederlagen von Daniel Wilke, Mannschaftsneuling Christian Möller und Andreas Skubski. Der Sieg von Christoph Tapke-Jost gegen Jens Matwitschuk diente nur noch der Ergebniskosmetik.

 1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: Post SV Cloppenburg - BW Langförden II 2:9.  Der PSV Cloppenburg kassierte gegen das Heini-Heitkampt-Team aus Langförden eine klare Niederlage. Mit 17 gewonnenen Sätzen war mehr drin als die mageren zwei Zähler durch Hubertus Meyer und Rolf Wulfers.

SV Molbergen II - TV Dinklage II 9:5. Mit dem zweiten Saisonsieg untermauert die Molberger Reserve ihren Anspruch auf einen Platz in der oberen Tabellenhälfte. Schnell wurde die 2:1-Doppelführung mit Einzelsiegen von Patrick Scheper, Frank Hagen und Tim Burrichter auf 5:1 ausgebaut. Markus Koopmeiners beendete die zwischenzeitliche Aufholjagd der Gäste. Neben Scheper und Hagen blieb auch Mannschaftssenior Erwin Budde ungeschlagen.  

VfL Löningen - OSC Damme 2:9. Mit drei klaren Doppelsiegen demonstrierten die Gäste aus Damme ihre spielerische Überlegenheit. Für die stark ersatzgeschwächten Löninger (ohne Lampe, Kostka und Schute) reichte es nur zu zwei Ehrenpunkten durch Stephan Peters und Hartmut Maurischat.

VfL Löningen - SV Falke Steinfeld 1:9.  In der zweiten Partie gab es mehr Satzgewinne aber noch weniger Punkte. Erneut ohne Reinhard Lampe und Alexander Kostka angetreten, holte Altmeister Günter Schute den Ehrenpunkt. Der junge Jochen Bolte scheiterte nach starkem Auftritt unglücklich im fünften Satz.

 2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Molbergen III - BW Lohne II 9:6. Mit einem knappen Sieg übernahm Aufsteiger Molbergen III die alleinige Tabellenführung. Ganz wichtig war dabei die hart erkämpfte 2:1-Führung nach den Doppeln. Matchwinner waren die beiden Jüngsten im Team, Marcel Tabeling und Leon Ortmann, mit je zwei Einzelsiegen. Thomas Grüß-Niehaus, Bernard Kayser  und Manfred Bosse waren je einmal erfolgreich.

GW Mühlen - TTV Garrel-Beverbruch II 9:4. Garrel verspielte die  mühsam erkämpfte 2:1-Führung durch fünf zum Teil sehr unglückliche Einzelniederlagen in Folge. Die Punkte durch Sebastian Lüken und Thomas Oltmann waren nur noch Makulatur.

Jungen Bezirksliga Süd: TTSC 09 Delmenhorst - SV Molbergen 8:1. Mit einer heftigen Packung musste der Molberger Nachwuchs die Heimreise aus Delmenhorst antreten. Das Debakel deutete sich schon in den Doppeln an (zweimal 0:3). In den Einzelspielen raffte sich Hannes Busse zu einem Ehrenpunkt auf. Hendrik Hogertz und Dirk Eckholt scheiterten sehr unglücklich.  

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.