• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Peheim punktet daheim

26.03.2016

Peheim /Höltinghausen Die in der Bezirksliga spielenden Fußballer des SV Peheim haben sich am Donnerstagabend einen Punkt erkämpft. Sie trennten sich in Peheim vom SV Höltinghausen 1:1 (1:1).

Die Peheimer, die ohne die grippeerkrankten Michael und Markus Schrapper antraten, legten eine gute Anfangsviertelstunde hin. Bereits nach vier Minuten vergab Kamil Plizga die Chance zur Führung. Nur 120 Sekunden später hatte es Plizga besser gemacht. Der Pole traf zur verdienten Führung. Erst nach gut zwanzig Minuten kamen die Höltinghauser besser ins Spiel. Zwingende Torchancen konnten sie sich auf dem durch den Regen seifig gewordenen Untergrund der Arena am Fernsehturm jedoch nicht erspielen.

Kurz vor der Pause hatte es dennoch im Kasten der Peheimer eingeschlagen. SVP-Torhüter Johannes Schrand konnte einen Höltinghauser Schuss nicht festhalten. Der nasse Ball war ihm durch die Hände geflutscht, so dass der lauernde Julian Mattke (SVH) zum Ausgleich abstaubte (43.).

SV Höltinghausen erwartet SC Bakum

Der SV Höltinghausen hat an diesem Sonnabend den Aufsteiger SC Bakum zu Gast. Die Begegnung beginnt um 16 Uhr.

SVH-Coach Zvonimir Ivankic kann dabei wieder auf Tobias Sieverding zurückgreifen. Der Defensivspieler fehlte am Donnerstagabend in Peheim.

Der SVH-Rivale SV Emstek erwartet am Montag den SV Bevern (siehe Vorbericht auf dieser Seite). Autor: Stephan Tönnies

In der zweiten Halbzeit fehlte den Peheimern die Durchschlagskraft im Spiel nach vorne, um die Höltinghauser Abwehr in Verlegenheit bringen zu können. Die größten Möglichkeiten zur Führung besaßen daher die Gäste. Sie kamen in der Schlussphase zu zwei dicken Chancen.

In der 80. Minute hatte Felix Wilken die Führung auf dem Fuß gehabt. Doch seinen Schuss klärte Schrand per Fußabwehr. Eine Minute vor Ultimo schoss Andre Kaiser den Ball in Richtung Peheimer Gehäuse. Doch das Spielgerät klatschte nur an den Pfosten. Angesichts der vielen Ausfälle konnten sich die Peheimer mit der Punkteteilung anfreunden. „Nach den letzten Niederlagen, freuen wir uns, etwas Zählbares erbeutet zu haben“, sagte Peheims Betreuer Christian Wernke nach Spielende.

Tore: 1:0 Plizga (7.), 1:1 Mattke (43.).

SV Peheim: Johannes Schrand – Cordes, Timme, Kowalczyk, Bruns, Plizga, Timmen, Vaske (75. Samjatin), Bregen, Schrand (81. Torben Einhaus), Eckholt.

SV Höltinghausen: Bohmann – Dinklage (29. Hein Lampe), Kalvelage, Henning Laing (38. Kustura), Wilken, Florian Sieverding, Holzenkamp, Bohrer, Krause (79. Sündermann), Kaiser, Mattke.

Schiedsrichter: Patrick Timmer (Lingen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.