• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Peheim verteidigt Pokal erfolgreich

21.07.2014

Molbergen Vor Beginn der Sportwoche hatte Steffen Stender, Fußballobmann des SV Molbergen, den Pokal vom Titelverteidiger SV Peheim zurückerhalten. „Aber sie versprachen mir, dass sie ihn sich am Wochenende wieder abholen würden“, sagte Stender. Und die Gäste sollten Recht behalten.

Finale: SV Peheim - SV Bethen 3:0 (2:0). Der SV Bethen versuchte das Spiel zu machen, kam aber kaum zu nennenswerten Torchancen. Angesichts der Hitze schien der ohnehin sehr konterstarke SV Peheim das bessere Erfolgsrezept zu haben. So konnte Waldemar Kowalczyk den Pokalverteidiger in Führung bringen (33.), zwei Minuten später nutzte der enorm flinke Christof Kucharczyk seine Antrittsschnelligkeit aus, um für das 2:0 zu sorgen (35.).

Angesichts der schwierigen Bedingungen war diese Pausenführung eine gute Basis. Bethen bemühte sich zwar weiterhin, aber als in der 60. Minute Kucharczyk auf 3:0 erhöhte, war das Endspiel gelaufen. So konnte Molbergens Präsident Erwin Budde dem Peheimer Kapitän Michael Schrapper, wie von den Gästen prognostiziert, den Pokal zurückgeben.

Spiel um Platz drei: SV Molbergen - SV Höltinghausen 1:4 (0:3). Eher noch größer als beim Finale war die Hitze zuvor beim Spiel um Platz drei. Gastgeber SV Molbergen, der im Gruppenspiel einen Tag zuvor mit 3:2 den späteren Turniersieger SV Peheim besiegen und so ins kleine Finale kommen konnte, musste seine Hoffnung auf Platz drei schnell begraben.

Der SV Höltinghausen bestimmte das Duell vor der Pause und nutzte Überzahlsituationen konsequent aus. Fatik Gündogdu markierte in der 14. Minute die Führung für den Bezirksligisten. Johannes Lampe (31., 36.) beendete schon vor der Pause letzte Fragen nach dem Sieger. Julian Mattke erhöhte noch auf 4:0 (56.), als beide Seiten angesichts der Temperaturen sichtlich zurückschalteten. Allerdings konnte Marco Feldhaus, der einen Steilpass von Matthias Abornik aufnahm, zum 1:4 (69.) den hochverdienten Ehrentreffer erzielen.

Mit den Leistungen während des Turniers zeigte sich Obmann Steffen Stender zufrieden. „Es hätten nur mehr Zuschauer sein können“, bedauerte er. In den letzten Gruppenspielen gab es folgende Ergebnisse: BW Galgenmoor - SV Thüle 0:2, SV Peheim - SV Molbergen 2:3

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.