• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

1. Kreisklasse: SV Petersdorf hinterlässt erste Duftmarke

07.08.2012

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SV Petersdorf sind ihrer Favoritenstellung gerecht geworden. Die von vielen hoch gehandelte Mannschaft von Trainer Ingo Müller gewann ihr Auftaktspiel beim ebenfalls stark eingeschätzten VfL Markhausen 2:1.

SV Gehlenberg/Neuvrees - BV Neuscharrel 2:0 (1:0). Die Hausherren begannen druckvoll, machten aus den zahlreichen Chancen aber zu wenig. Lediglich Hannes Steenken brachte das Runde im Eckigen unter (35.). Die Gäste waren harmlos und hatten nur wenig entgegenzusetzen. In der 85. Minute machte Maik Sieger mit dem 2:0 den Sack zu.

Tore: 1:0 Steenken (35.), 2:0 Sieger (85.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sr.: Tress (Harkebrügge).

FC Sedelsberg - SV Scharrel 2:0 (1:0). Der FCS hatte die Gäste im Griff. Lediglich die Effektivität vor dem gegnerischen Tor war verbesserungswürdig. Erst in der 27. Minute zappelte der Ball dank Frank Dabitz im Gästenetz.

Ausgleich vor Augen

In der zweiten Halbzeit steigerten sich Scharrel ein wenig und hatte nach einer Stunde den Ausgleich auf dem Fuß. Trotzdem hatten die Hausherren die Partie weiterhin im Griff. In der 72. Minute führte Peter Vohlken mit einem Freistoßtor aus 16 Metern die Entscheidung herbei.

Tore: 1:0 Dabitz (27.), 2:0 Vohlken (72.).

Sr.: Mansholt (Brinkum).

BV Bühren - Viktoria Elisabethfehn 4:2 (1:0). Beide Teams gestalteten das Spiel offen. Die Hausherren ließen in der 22. Minute die große Chance zur Führung liegen. Andre Stratmann war an Gästekeeper Sascha Loots per Foulelfmeter gescheitert. Besser machte es Matthias Witte, der in der 34. Minute die Führung für den BVB erzielte. Bühren vergab im weiteren Spielverlauf diverse Hochkaräter, ehe Andre Schlichting zum 2:0 einköpfte (71.). Die schlechte Chancenverwertung des BVB sollte sich rächen: Harry Neeb (79.) und Stephan Lübke glichen für die Gäste aus (84.). In der turbulenten Schlussphase drehte Bühren dann noch einmal auf und ging dank des Doppelpacks von Christoph Nemann (86., 88.) doch noch als Sieger vom Platz.

Tore: 1:0 Witte (34.), 2:0 Schlichting (71.), 2:1 Neeb (79.), 2:2 Lübke (84.), 3:2, 4:2 Nemann (86., 88.).

Sr.: Kaarz (Essen).

VfL Markhausen - SV Petersdorf 1:2 (1:1). Der VfL erwischte einen guten Start und ging nach 180 Sekunden durch Jan Emken in Front. Petersdorf hatte zunächst mehr Spielanteile, ehe Markhausen Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel kam und ebenfalls seine Möglichkeiten hatte. Sebastian Bäker markierte noch vor der Pause den nun verdienten Ausgleich (40.).

Hochkaräter ausgelassen

Nach dem Seitenwechsel agierten die Hausherren druckvoll. Bäker brachte aber gleich drei Hochkaräter nicht im SVP-Gehäuse unter. In der 70. Minute kam dann die kalte Dusche für den VfL. Nach einem Distanzschuss aus 19 Metern verwertete Matthias Bastek den Abpraller und staubte zum Siegtreffer für die Gäste ab. Der VfL rannte danach vergeblich an.

Tore: 0:1 Emken (3.), 1:1 Bäker (40.), 1:2 Bastek (70.).

Sr.: Meyer (Nikolausdorf).

SV Altenoythe II - DJK Elsten 1:1 (0:0). In einem ausgeglichenen Spiel schenkten sich beide Teams keinen Zentimeter. Die Mannschaften, bei denen Andre Brünemeyer (SV Altenoythe II) und Fritz Hachmöller (DJK Elsten) stark spielten, lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Holger Brünemeyer brachte die Hausherren in der 49. Minute in Front. Das 1:1 durch Matthias Düker fiel zwar spät (85.), war aber verdient.

Tore: 1:0 H. Brünemeyer (49.), 1:1 Düker (85.).

Sr.: Kanne (Scharrel).

SW Lindern - SC Kampe/Kamperfehn 1:0 (1:0). Die Hausherren hatten in der ersten Halbzeit leichte Vorteile und erspielten sich die besseren Gelegenheiten. Eine davon nutzte Max Kitow per Foulelfmeter zur Führung der Schwarz-Weißen.

Nach der frühen Ampelkarte wegen Foulspiels gegen Wolfgang Plaspohl (51.) mussten die Hausherren lange in Unterzahl bestehen. Die Partie wurde immer hektischer. Die Gäste drängten auf den Ausgleich, ließen aber beste Chancen aus. Ein Remis lag in der Luft, aber Lindern rettete den glücklichen Sieg über die Zeit.

Tor: 1:0 Kitow (25., Foulelfmeter).

Sr.: Möller (Bethen).

TuS Emstekferfeld II - Hansa Friesoythe II 5:1 (0:1). Hansa war im ersten Durchgang das bessere Team und ging durch Bernd Tepe verdient in Front. Nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt.

Wende nach der Pause

Der TuS machte jetzt mächtig Druck und kam zu Chancen im Minutentakt. Rene Deddens markierte in der 55. Minute den Ausgleich. Florian Alfers brachte die Hausherren auf die Siegerstraße (76.). In der Schlussphase schraubten die Emstekerfelder das Ergebnis weiter in die Höhe. Innerhalb von fünf Minuten erzielten Christian Meyer (85., 87.) und Lars Fonka (90.) drei Treffer.

Tore: 0:1 Tepe (39.), 1:1 Deddens (55.), 2:1 Alfers (76.), 3:1, 4:1 Meyer (85., 87.), 5:1 Fonka (90.).

Sr.: Yasin (Garrel).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.