• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Strücklingen gelingt Derby-Revanche

08.05.2017

Cloppenburg Dem Fußball-Kreisligisten SV Strücklingen ist am Sonntag die Revanche für die bittere 0:7-Hinspielpleite gegen den FC Sedelsberg geglückt. Die Schulte-Elf gewann das Derby 2:1 (1:1).

FC Lastrup - SV Cappeln 4:1 (1:0). Die Lastruper spielten eine starke erste Halbzeit. Doch auch Cappelns Torhüter Lasse Tegenkamp lief zur Top-Form auf. Er parierte gleich drei erstklassige Möglichkeiten des FCL. Nur in der 26. Minute war er machtlos, als Hannes Heitmann nach einer Ecke traf.

In der zweiten Halbzeit waren die Cappelner besser im Spiel. Sie gestalteten die Partie ausgeglichen. Doch nach 47 Minuten hieß es 2:0 für die Heimelf. Erneut war Heitmann der Torschütze. Die Gäste hielten zwar gut mit. Aber sie blieben ohne zwingende Torchancen. Dennoch kamen sie zu einem Torerfolg, weil dem Lastruper Felix Jakoby ein Eigentor unterlief (74.). Die Lastruper legten jedoch nach, Christian Koop (79.) und Jakoby (85., Foulelfmeter) erhöhten auf 4:1.

Tore: 1:0, 2:0 Heitmann (26., 47.), 2:1 Jakoby (74., Eigentor), 3:1 Koop (79.), 4:1 Jakoby (85., Foulelfmeter).

Sr.: Kuhlmann (Galgenmoor); Sr.-A.: Nellißen, Moss.

BV Essen II - SV Peheim 3:0 (1:0). Die Essener kamen erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zur Führung durch Kai Hamann (45+1). Dabei hätten sie zuvor schon mehrmals die Möglichkeit gehabt, den Peheimern ein Gegentor einzuschenken. Gleich in der ersten Minute scheiterte Hamann am Peheims Torhüter.

In der vierten Minute hatte Florian Engelberg mit einem abgefälschten Schuss ebenfalls kein Glück. Auch Essens Angreifer Julian Kochanowski ließ seine Chance ungenutzt (20.).

Mit dem schnellen 2:0 nach dem Seitenwechsel, als Pascal Otten einen an Paul Asenheimer verursachten Foulelfmeter verwandelt hatte, war der Keks gegessen (54.). Der BV Essen ließ in der Folgezeit einige Chancen liegen, ehe Kim Peters mit dem 3:0 den Deckel draufmachte (90.).

Tore: 1:0 Hamann (45+1), 2:0 Pascal Otten (54., Foulelfmeter), 3:0 Peters (90.).

Besonderes Vorkommnis: Peheims Coach Bernd Horstmann wird in der 66. Minute wegen Meckerns von der Trainerbank verwiesen.

Sr.: Frank Heyden (Handorf-Langenberg); Sr.-A.: Robin Heyden, Beckmann.

SV Nikolausdorf - SV Molbergen 1:5 (0:2). Die Molberger waren im ersten Abschnitt klar besser. Somit ging die Führung durch Robin Budde nach 25 Minuten in Ordnung. Die Nikolausdorfer, die auf viele Spieler verzichten mussten, hatten keine Chance. Andreas Lampe besorgte für den SVM die 2:0-Pausenführung (42.).

Nach dem 1:2 durch Christian Timmerevers (50.) schöpfte der Aufsteiger kurzzeitig Hoffnung, aber als Konrad Höfling Molbergens drittes Tor markierte (60.), war an eine Wende nicht mehr zu denken. Den Abschluss der Molberger „Torparade“ bildete Michael Stjopkin mit einem Doppelpack (62., 80.).

Tore: 0:1 Robin Budde (25.), 0:2 Lampe (40.), 1:2 Christian Timmerevers (50.), 1:3 Höfling (60.), 1:4, 1:5 Michael Stjopkin (62., 80.).

Sr.: Plate (Galgenmoor); Sr.-A.: Lückmann, Moss.

SV Bösel - SV Petersdorf 3:0 (1:0). Die Böseler legten einen flotten Derby-Start hin. Folgerichtig gelang Tim Runden das 1:0 (10.). Nach einer Viertelstunde beackerten beide Teams in einer kampfbetonten Partie fast nur noch das Mittelfeld. Die Gäste waren gefährlich, wenn sie zu Standards kamen.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Petersdorfer den Druck. Sie bissen sich allerdings an der Böseler Beton-Abwehr die Zähne aus. In der 69. Minute rannten die Gäste nur noch in Unterzahl an. Florian Beeken hatte sich ein wiederholtes Foulspiel geleistet. Dafür sah er die gelb-rote Karte. In Überzahl machten die Böseler durch Tore von Robin Oltmann (77.) und Runden (87.) alles klar.

Tore: 1:0 Runden (10.), 2:0 Oltmann (77.), 3:0 Runden (87.).

Sr.: Möller (Bethen); Sr.-A.: Lamping, Nellißen.

SV Strücklingen - FC Sedelsberg 2:1 (2:1). Die druckvollen Gäste erspielten sich eine hochverdiente Führung durch Dennis Höhne (17.). Der SVS kam erst nach dem Rückstand auf Touren. Als eine Freistoßflanke durch den Sedelsberger Strafraum segelte, nickte Lars Niehaus zum 1:1 ein (23.). Danach gab die Heimelf weiter Gas. Dabei bewies einmal mehr Andre Sick seine individuelle Klasse. Per Schuss aus 38 Metern beförderte er den Ball in die Sedelsberger Maschen.

In der zweiten Halbzeit wollte so richtig kein Spielfluss mehr aufkommen. Doch es blieb spannend, weil die Sedelsberger in der Schlussphase alles nach vorne warfen. Da auch die Strücklinger sich nicht einigelten, entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem glücklicheren Ende für den SVS. Für Strücklingens Timo Geesen war die Partie allerdings schon vorzeitig beendet. Er sah die Ampelkarte wegen einer Schwalbe (90.).

Tore: 0:1 Höhne (17.), 1:1 Niehaus (23.), 2:1 Sick (37.).

Sr.: Yasin (Garrel); Sr.-A.: Müller, Akus.

BW Ramsloh - SV Bethen 1:0 (1:0). Die Ramsloher durften sich bei ihrem Torhüter Matthias Malke bedanken, dass sie am Ende den Dreier einfuhren. Denn der Keeper hielt seinen Kasten trotz guter Möglichkeiten der Gäste sauber.

Insgesamt war es allerdings eine chancenarme Partie. Marco Feldhaus, der bereits am vergangenen Mittwoch für BWR im Kreispokal getroffen hatte, schoss sein Team in der 32. Minute zum Sieg.

Tor: 1:0 Feldhaus (32.).

Sr.: Schlüsselburg (Detern); Sr.-A.: Wasserberg, Kretzmer.

SF Sevelten - SV Harkebrügge 0:6 (0:3). Trotz besten Wetters sahen die Sportfreunde gegen bestens aufgelegte Harkebrügge keine Sonne. Sie wurden von den Gäste regelrecht vorgeführt. Nach dem zweiten Tor von Harkebrügge steckten die Sevelter den Kopf in den Sand. Der Sieg Harkebrügges hätte sogar noch höher ausfallen können.

Tore: 0:1 Grocholski (29.), 0:2 Riemer (31.), 0:3 Dziuba (40.), 0:4 Terczynski (75.), 0:5 Dziuba (77.), 0:6 Awadh (84.).

Sr.: Kalvelage (Essen); Sr.-A.: Tiemann, Dröge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.