• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Medien: Ex-Uefa-Präsident Platini festgenommen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Verdacht Der Korruption
Medien: Ex-Uefa-Präsident Platini festgenommen

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Strücklingen gewinnt in Varrelbusch

05.04.2016

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse haben sich die Favoriten am Wochenende keine Ausrutscher geleistet. Tabellenführer FC Sedelsberg feierte beim SV Altenoythe einen glücklichen 1:0 (0:0)-Erfolg. Klarer war da schon das Ergebnis vom Tabellenzweiten SV Nikolausdorf in Emstekerfeld. Der SVN gewann 4:2 (1:0) bei der TuS-Reserve.

BV Bühren - SC Winkum 1:1 (1:0). Die Zuschauer sahen ein leistungsgerechtes Remis. Allerdings waren zuerst die Bührener am Drücker gewesen. Sie gingen auch dank eines Eigentores von Winkums Alexander Purk in Führung (23.). Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste die Regie. Somit war der Ausgleichstreffer der Winkumer nur noch eine Frage der Zeit gewesen. Marvin Brandewie traf in der 67. Minute zum 1:1-Endstand. Ein Ergebnis mit dem beide Teams leben können.

Tore: 1:0 Purk (23., Eigentor), 1:1 Brandewie (67.).

Schiedsrichter: Otto Brenksch (Neuenkirchen).

SV Altenoythe II - FC Sedelsberg 0:1 (0:0). Beide Mannschaften verzichteten auf eine Abtastphase und gingen gleich in die Vollen. Dabei kamen auf beiden Seiten einige Einschussmöglichkeiten zustande. Doch die Schlussmänner beider Teams, Pascal Hochartz (SVA) und Jan Hüninghake (FCS) hielten ihre Kästen sauber.

Auch im zweiten Abschnitt wurde munter nach vorne gespielt. Auf Altenoyther Seite traf Tobias Thunert nur den Pfosten (72., Freistoß). Auch Dennis Reiners vom FC Sedelsberg zirkelte den Ball drei Minuten später nur an das Aluminium. Kurz vor Toreschluss fasste sich FSC-Akteur Dennis Höhne aus spitzem Winkel ein Herz. Der Mut wurde auch belohnt: Der Ball zappelte Augenblicke später im Altenoyther Netz (89.).

Tor: 0:1 Höhne (89.).

Schiedsrichter: Werner Jelken (Harkebrügge).

BV Varrelbusch - SV Strücklingen 0:1 (0:0). Die Varrelbuscher waren drauf und dran, den Strücklingern einen Punkt abzuknöpfen. Bereits in der ersten Halbzeit hatten sie Zähne gezeigt und agierten mit dem Gast auf Augenhöhe. Spielerisch war der SVS einen Tick stärker, dennoch ging es mit einer Nullnummer in die Pause.

Sieben Minuten nach Wiederanpfiff gelang Frank Waden (SV Strücklingen) das einzige Tor. Turbulent wurde es zum Schluss: In der Nachspielzeit fingen sich die Gäste noch zwei Platzverweise ein. Mirco Greis (90+1) und Michael Kramer (90+2) flogen wegen Meckerns mit der gelb-roten Karte vom Feld.

Tor: 0:1 Waden (52.).

Schiedsrichter: Sydney Eggers (Großenkneten).

VfL Markhausen - SV Höltinghausen II 5:0 (1:0). Am Sieg vom VfL Markhausen gab es nichts zu rütteln. Bereits vor dem Führungstor durch Richard Abeln (37.) hätte der VfL in Führung gehen müssen. Nach dem 2:0, dem Höltinghauser Scheper war ein Eigentor unterlaufen (52.), war der Drops gelutscht. Der VfL kam zu weiteren Möglichkeiten und schenkte den Gästen noch drei Tore ein.

Tore: 1:0 Richard Abeln (37.), 2:0 Scheper (52., Eigentor), 3:0, 4:0 Richard Abeln (70., 73.), 5:0 Röben (83.).

Schiedsrichter: Ingo Eickelmann (Elisabethfehn).

TuS Emstekerfeld II - SV Nikolausdorf 2:4 (0:1). Die Emstekerfelder konnten lange die Null halten, ehe sie in der 34. Minute in Rückstand gerieten. Christian Timmerevers hatte einen Freistoß in die Torwartecke von Michael Brinkmann gesemmelt (34.). In der zweiten Halbzeit legte der SVN nach. Christoph Holzenkamp (53., 61.) erhöhte auf 3:0, ehe Tuyen Nguyen verkürzen konnte (79.). Doch nur drei Minuten später hatte Marcel Bley für die Gäste wieder eingenetzt. Das schönste Tor gelang Nguyen in der 83. Minute, als er den viel zu weit vor seinem Kasten stehenden SVN-Keeper per Heber überraschte.

Tore: 0:1 Christian Timmerevers (34.), 0:2, 0:3 Holzenkamp (53., 61.), 1:3 Nguyen (79.), 1:4 Bley (81.), 2:4 Nguyen (83.).

Schiedsrichter: Dominik Möller (Bethen).

DJK Elsten - Hansa Friesoythe II 2:0 (1:0). Die DJK war klar überlegen. Maximilian Timme markierte die frühe Führung (6.). In der Folgezeit ließen die Elstener allerdings weitere Gelegenheiten ungenutzt. Die Gäste konnten dagegen keine Offensivakzente setzen. Auch in der zweiten Halbzeit blieben sie im Spiel nach vorne harmlos. Die Begegnung verflachte zusehends. In der 78. Minute machte Dirk Lübbehüsen mit einem Freistoßtor aus 18 Metern den 2:0-Endstand perfekt.

Tore: 1:0 Timme (6.), 2:0 Lübbehüsen (78.).

Schiedsrichter: Hendrik Plate (Galgenmoor).  Jan-Philipp Wilke soll nach NWZ -Informationen ab Sommer neuer Trainer bei BW Galgenmoor werden. Derzeit ist Wilke Co-Trainer bei den Blau-Weißen. Auf der BWG-Kommandobrücke steht seit Juli 2012 Spielertrainer Christian Seidel.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.