• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Thüle gelingt Einzug ins Kreispokal-Endspiel

06.05.2016

Cloppenburg Die Fußballer des SV Thüle haben am Mittwochabend den Einzug ins Kreispokal-Endspiel perfekt gemacht. Der Spitzenreiter der Kreisliga bezwang daheim den Ligakonkurrenten BW Ramsloh 1:0 (1:0). In der zweiten Halbfinalpartie zwischen dem SV Molbergen und der U-23 des BV Cloppenburg musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Dabei setzten sich die Molbergen am Ende mit 9:8 durch. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.

Laut fussball.de kommt es am Sonnabend, 4. Juni, zum Endspiel zwischen dem Gastgeber SV Thüle und dem SV Molbergen. Die Begegnung wird um 16 Uhr angepfiffen.

SV Thüle - BW Ramsloh 1:0 (1:0). Die Thüler waren über die gesamte Spielzeit hinweg gesehen, die bessere Mannschaft. Folgerichtig erzielte Horst Elberfeld in der 24. Minute die verdiente Führung. Die Thüler verpassten es aber, bis zur Pause nachzulegen. Die einzige Chance für die Gäste hatte Artur Getz.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten sich die Thüler ein deutliches Chancenplus erspielen. Doch erneut ließen sie gute Gelegenheiten aus. In der Schlussphase packten die Ramsloher noch einmal die Brechstange heraus. Doch der von den mitgereisten BWR-Fans herbeigesehnte Ausgleichstreffer wollte einfach nicht mehr gelingen.

In der ersten Minute der Nachspielzeit kassierte Ramslohs Ilja Geiger noch die gelb-rote Karte wegen wiederholten Foulspiels. Thüles Trainer Raphael Opilski sprach nach Spielende von meinem verdienten Sieg seiner Mannschaft.

Tor: 1:0 Elberfeld (24.).

Schiedsrichter: Justus Dedden (Friesoythe).

Sr.-A.: Neugebauer, Janßen.

SV Molbergen - BV Cloppenburg U-23 9:8 (1:1, 0:0) nach Elfmeterschießen. Die ersten Halbzeit war geprägt von vielen Mittelfeldduellen. Nach dem Seitenwechsel hatte Cloppenburgs Knipser Felix Schmiederer seine Mannschaft in Führung gebracht (75.). Die Molberger steckten jedoch nicht ihre Köpfe in den Sand. Drei Minuten vor Schluss brachte Routinier Marco Feldhaus das altehrwürdige Waldeck-Stadion mit seinem Ausgleichstreffer zum Beben. Es war zugleich der letzte Höhepunkt in der regulären Spielzeit.

Im anschließenden Elfmeterschießen hatten dann die Molberger das bessere Ende für sich. Für den SV Molbergen trafen Eduard Langlitz, Konrad Höfling, Andreas Lampe, Jürgen Stjopkin, Parwis Rahmani, Marco Feldhaus, Michael Stjopkin sowie Robin Budde. Nur Matthias Abornik leistete sich einen Fehlschuss.

Bei den Cloppenburgern verwandelten folgende Spieler ihre Elfmeter: Felix Schumacher, Philipp Hermes, Michael Abramczyk, Lasse Tegenkamp, Felix Schmiederer, Fatih Uzunhasanoglu und Benny Boungou. Denis Bröring und Daniel Fink verschossen jedoch vom Punkt.

Tore: 0:1 Schmiederer (75.), 1:1 Feldhaus (87.).

Schiedsrichter: Xaver Scheibel (Bethen).

Sr.-A.: Hettwer, Iding.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.