• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: SV Thüle gibt verdienten Sieg noch aus der Hand

08.08.2016

Thüle /Garrel „Unglaublich“, mit diesem Wort charakterisierte Trainer Raphael Opilski das erste Fußball-Bezirksligaspiel des SV Thüle. Mit 1:2 (0:0) unterlag der Neuling dem BV Garrel in einer Partie, die die Gastgeber nie und nimmer hätten verlieren dürfen, wie der Trainer weiter berichtete.

In der 76. Minute schien auch alles perfekt für die Gastgeber zu laufen. Nihat Tekce setzte sich über die rechte Seite durch, den Querpass konnte Tobias Macke – in der 53. Minute eingewechselt – zur Führung für Thüle vollenden. Ein verdientes Resultat zu diesem Zeitpunkt, da Thüle die besseren Möglichkeiten hatte. Allerdings versäumte es der Neuling, nachzulegen. So besaß der Torschütze eine gute Chance zum 2:0 (78.).

Das sollte sich rächen. Die Gäste, die bis dahin keine klare Torchance besessen hatten, glichen in der 80. Minute völlig überraschend unter tatkräftiger Mithilfe der Hausherren aus. Eine eigentlich zu weit geschlagene Flanke ließ Torwart Andre Hagen nicht ins Aus gehen, brachte so den Ball wieder zurück ins Spiel, Raphael Looschen nutzte dies aus, bediente Daniel Emken, der die Kugel im verwaisten Thüler Tor unterbrachte – 1:1.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Kaum zu glauben. Wir waren klar auf Siegkurs“, sagte Opilski, der allerdings noch viel enttäuschter war, als die Partie abgepfiffen wurde. Um noch einmal Druck aufzubauen, um den verdienten Dreier zu erreichen, wechselte er Michael Macke in der Nachspielzeit ein. Unmittelbar danach folgte der nächste Nackenschlag für Thüle.

André Schöning hielt nach einem Eckball den Fuß hin und brachte Garrel 2:1 in Führung. Thüle warf natürlich nun alles nach vorne und hätte durch Max Wilken aus dem Gewühl heraus fast noch den 2:2-Ausgleich gemacht (90+2). Aber Michael Macke stand kurz vor der Torlinie dem Ausgleich seiner eigenen Mannschaft im Wege, womit der rabenschwarze Bezirksliga-Premierennachmittag für ihn und den Neuling SV Thüle perfekt war. „Wir müssen aus diesen Fehlern lernen“, sagte Opilski. An diesem Mittwoch im Bezirkspokalspiel zu Hause gegen Hansa Friesoythe (18.30 Uhr) besteht die erste Möglichkeit dazu.

Tore: 1:0 T. Macke (76.), 1:1 Emken (80.), 1:2 Schöning (90+1).

SV Thüle: Hagen - Thunert, Latta, Wilken, Meyer (90+1 M. Macke), Tekce, Ostendorf, C. Göken, R. Göken, Pancratz (73. Vogel), Hassan (53. T. Macke).

BV Garrel: Dressler - Fink (85. Osterloh), Hasanbasic, R. Looschen, Swoboda, Schöning, M. Meyer (80. Vossmann), Ferneding (70. J.-D. Meyer), Pascal Looschen, Patrick Looschen, Emken.

Schiedsrichter: Waldemar Schwab (Westoverledingen).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.